6014 Wähler bestimmen den Bürgermeister

Am Sonntag ist Wahl.

LÖFFINGEN (wun). Mit Dieter Köpfler, Tobias Link und Markus Laufer treten drei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl in Löffingen an. Die Wahl findet am Sonntag, 8. Dezember statt. 6014 Bürger sind aufgerufen, ihre Stimme für einen der drei Bewerber abzugeben. Davon sind nach Auskunft von Hauptamtsleiterin Julia Blatter etwa 290 Wählerinnen und Wähler zwischen 16 und 18 Jahre alt. Diese sind zwar nicht separat erfasst, weil es aber 290 Wahlberechtigte mehr sind als bei der Bundestagswahl vor zwei Monaten geht die Hauptamtsleiterin davon aus, dass diese Zahl stimmt.

Sieben Wahllokale stehen dabei zur Verfügung. Im Wahlbezirk Löffingen sind 2568 Wahlberechtigte gemeldet, in Seppenhofen 741, in Göschweiler 419, in Bachheim 316, in Unadingen 781, in Dittishausen 731 und in Reiselfingen 458.

Die Wahllokale sind bis 18 Uhr geöffnet, dann beginnt die Auszählung der Stimmen. Mit dem Endergebnis rechnet Julia Blatter gegen 18.30 Uhr. Zu dieser Zeit soll auch der Wahlausschuss tagen und die Richtigkeit des Wahlergebnisses überprüfen. Briefwähler waren es bis Freitagabend 566, eine Zahl, die im üblichen Rahmen liegt.

Erhält einer der drei Bewerber mehr als 50 Prozent der Stimmen, ist er zum Bürgermeister gewählt. Ansonsten ist ein zweiter Wahlgang notwendig, der am Sonntag, 22. Dezember stattfinden soll. Dabei reicht eine einfache Mehrheit bei der Stimmenzahl.

Alle veröffentlichten Texte zur Bürgermeisterwahl in Löffingen finden Sie gesammelt in unserem Dossier: http://www.mehr.bz/wahl-loeffingen
von wun
am Sa, 07. Dezember 2013

Badens beste Erlebnisse