• Das Kriegsende in Südbaden vor 75 Jahren

    In den letzten Wochen des Zweiten Weltkriegs spitzte sich die militärische Lage für die deutschen Truppen auch in Südbaden zu, im Laufe des April 1945 wurde der gesamte Südwesten von den französischen Truppen besetzt – für viele war es eine Befreiung. "Es wurde hart gekämpft", sagt der Freiburger Historiker Heinrich Schwendemann. Das Volk war demoralisiert und kriegsmüde. Die NS-Durchhalte-Propaganda entsprach überhaupt nicht der tatsächlichen – aussichtslosen – Lage. Auch das eigene Volk, etwa Deserteure, geriet ins Visier des verbissen kämpfenden, verbliebenen deutschen Militärs. Die BZ beleuchtet die Zeit bis zur Kapitulation des Deutschen Reichs am 8. Mai 1945 aus unterschiedlichen Blickwinkeln.


Alle Termine

  • Keine Veranstaltungen in diesem Monat gefunden!

Badens beste Erlebnisse