BZ-Adventskalender

8. Dezember 2011: Die gute Nachricht aus Südbaden

Welche Meldungen aus Südbaden haben unsere Leser dieses Jahr besonders bewegt? Wir öffnen jeden Tag ein Türchen und blicken zurück auf die "Gute Nachricht des Tages".

Nach zwei Jahren Bauarbeiten ist die Hexentalschule endlich fertig saniert. Die Schule in Merzhausen hatte im Februar 2009 gebrannt, seitdem wurde daran gearbeitet, sie wieder instand zu setzen. Rund 1,4 Millionen Euro hatte die Gemeinde dafür ausgegeben. Bei der Feier zum Ende der Arbeiten wurde noch ein besonderes Geschenk bekanntgegeben. Die Schulgebäude stehen nämlich auf einem Privatgrundstück, sie gehören Alois Rapp. Der 94-jährige, ehemalige Polizist lebt seit 1949 in Merzhausen. Er entschloss sich, das Grundstück an die Gemeinde zu überschreiben. Ihm, der keine Nachkommen habe, sei es wichtig, dass das Gelände an "den Richtigen" gerät, und das sei mit Gemeinde und Schule der Fall. Nicht nur die Schüler und der Bürgermeister bedankten sich dafür, sondern auch der Gemeinderat. Das Ergebnis: Die Hexentalschule wird ihren Namen behalten, aber das Gebäude, in das ja bald auch Kleinkindbetreuung und Vereine einziehen werden, wird den Namen Alois-Rapp-Haus erhalten.

Mehr zur guten Nachricht des Tages:
am Do, 08. Dezember 2011 um 06:29 Uhr

Badens beste Erlebnisse