Abraham gegen Argentinier

14. Januar in Offenburg: Pablo Farias boxt gegen Ex-Weltmeister.

OFFENBURG (gg). Der nächste Gegner von Ex-Profibox-Weltmeister Arthur Abraham (31) steht fest. Wenn der Deutsch-Armenier am Samstag, 14. Januar, in der Baden-Arena zu Offenburg in den Ring steigen wird, ist der Argentinier Pablo Farias der Gegner. Das gab der Sauerland-Boxstall bei einer Pressekonferenz in Offenburg bekannt. Zugleich erklärte Ulli Wegner, Coach von Abraham, dass sein Kämpfer im Supermittelgewicht (Klasse bis 76,2 Kilogramm) antreten wird. Promoter Wilfried Sauerland hatte im Juli die Rückkehr Abrahams ins Mittelgewicht (72,5 Kilo) angekündigt, nachdem dieser zuletzt drei Kämpfe im Supermittelgewicht verloren hatte.

Doch vom Mittelgewicht will vor allem Trainer Wegner nichts wissen. "Ich lasse nicht zu, dass Arthur Abraham psychisch Schaden nimmt. Nerven kann man nicht löten", erklärte der Coach in Offenburg mit gewohnt blumigen Worten. Wegner deutete damit erstmals an, wie stark das Gewichtmachen dem Deutsch-Armenier in der Vergangenheit zugesetzt haben muss. Zurzeit wiegt Abraham nach eigenen Angaben etwa 80 Kilogramm.

Abrahams Gegner, der 23-jährige Pablo Farias, hat bisher 20 Kämpfe absolviert, davon 19 gewonnen. Seinen bislang letzten Fight, absolviert am 25. November in Buenos Aires, verlor er allerdings durch Disqualifikation, weil er nach einem Trennkommando des Ringrichters nachschlug. Das ist verboten.

"Farias ist ein kleiner, bulliger Boxer", beschrieb Abraham seinen nächsten Gegner. Und Trainer Wegner sagte: "Es gehört Mut dazu, sich in Deutschland Arthur Abraham zu stellen."

Für den Kampfabend (ca. 18 bis 24 Uhr) am 14. Januar, bei dem es nebem dem Abraham-Fight noch etwa ein halbes Dutzend Vorkämpfe gibt, sind rund 1000 der 4000 Karten bereits verkauft. Tickets gibt’s unter anderem unter http://www.boxen.com
von dpa
am Mi, 07. Dezember 2011

Badens beste Erlebnisse