Adieu und Hallo – und ein Ruf nach jungen Helfern

Die Lahrer BZ-Jugendseite Jugend macht Zeitung (JuZ) hat ein neues vielarmiges Maskottchen / Journalistennachwuchs gesucht.

Die Lahrer BZ-Jugendseite JuZ gibt es nun schon eine ganze Weile. Ein eigenes Maskottchen hatte bisher aber noch gefehlt. Das wollen wir ändern und haben deshalb den JuZtopus erfunden. Dieser Oktopus gehört von nun an zum Team der Jugendredaktion, daher auch sein Name. Er wird die Jugendseite kennzeichnen und Juno und Juna, die bisherigen Comicfiguren, ablösen. Warum? Ganz einfach: Weil die beiden zusammen mit der Jugendseite erwachsener geworden sind und jetzt studieren gehen. Und damit sind sie nicht alleine. Die JuZ-Redakteure Leonie Lieberam, Ines Schwendemann und Vincent Daiber haben dieses Jahr Abitur gemacht und nun winkt das Studium. Dazu werden sie Lahr verlassen und auch wenn manche anfangs noch zur Uni pendeln, werden sie ob all der neuen Aufgaben sicherlich kaum noch Zeit finden, sich in der Jugendredaktion einzubringen. Fürs erste wird sie das neue Maskottchen, der JuZtopus, wohl ganz gut vertreten können. Immerhin hat er ein Armpaar mehr als die drei zusammen.

Aber auch, wenn es ganz sicher nicht leise und ruhig in den künftigen Konferenzen wird: Der JuZtopus und die übrigen Jugendredakteure, die noch zur Schule gehen und der Jugendseite noch erhalten bleiben, könnten neue Verstärkung gebrauchen. Wer Interesse am Schreiben, Fotografieren, Recherchieren und Interviewen hat, wer seine Meinungen, Ideen und Vorschläge in einer fröhlichen Runde einbringen will oder wer einfach gespannt ist, wie es hinter den Kulissen der Jugendredaktion aussieht, der kommt einfach vorbei – am besten nach einem kurzen Kennenlerntermin mit BZ-Redakteur Bastian Henning, der die JuZ-Redaktion betreut (Kontakt siehe Info-Kasten unten rechts).

von Vincent Daiber
am Mi, 17. September 2014


Badens beste Erlebnisse