Amphitheater Augusta Raurica

  • Giebenacherstr. 17
  • 4302 Augst (Schweiz)
  • Tel.: 0041/61 8162222
  • Webseite
Zum Routenplaner

Amphitheater Augusta Raurica: Alle Termine

  • Indie-Rock. Augusta Raurica Live in Concert. JOHNOSSI Seit dem Release ihres Debütalbums Johnossi vor zwölf Jahren mischen die beiden Freunde John Engelbert und Oskar Ossi Bonde mit ihrem rohen, dreckigen Sound die europäische Indie-Szene auf. Nun kommt das erfrischende Doppel aus Stockholm mit seinem aufregenden neuen Album Blood Jungle in die Schweiz zurück. Das schwedische Indie- und Alternative-Duo Johnossi begeisterte schon mit den letzten Alben die Fans des Genres. Touren mit Mando Diao, Razorlight und den Sportfreunden Stiller folgten eigene Headliner-Shows durch Europa. Gitarrist und Sänger John und Schlagzeuger Ossi wissen genau, wie sie den schmalen Grat zwischen Punk und Pop, zwischen Indie und Alternative, kurz: den Mut zu frischen Rocksounds aufbauen können. Mit Pauken und Trompeten melden sich Johnossi vier Jahre nach Transitions zurück. Auf Blood Jungle vereint das Duo mehr Nuancen, Stimmungen, Emotionen, Facetten und Stilrichtungen als jemals zuvor. Dabei haben sich Johnossi für Longplayer Nummer fünf nicht nur kompositorisch einige Neuerungen überlegt: Dieses Mal wollten wir uns während dem Entwicklungsprozess des Albums wirklich selbst herausfordern, und zwar in allen möglichen Richtungen, sagt Ossi. Die Leute, mit denen wir zusammengearbeitet haben, sind einerseits unsere Kumpels und andererseits fantastische Songschreiber und Produzenten. Das ist eine tolle Mischung, die den Spassfaktor bei der Arbeit noch weiter erhöht hat. Das Resultat kann sich sehen oder besser gesagt hören lassen: Blood Jungle kommt im Vergleich zu den vorigen Alben voluminöser, mutiger, strahlender und gelöster daher. Schon beim ersten Hören wird deutlich, dass Johnossi vor einem neuen Kapitel ihrer Karriere stehen. Die Abenteuerlust und der Drang, musikalisch einen grossen Schritt vorwärts zu gehen, quellen förmlich aus allen Songs dieser Scheibe. KENSINGTON: TIEFGRÜNDIGE STADION-HYMNEN In ihrer Heimat Holland sind die Indie-Rocker Kensington schon seit ein paar Jahren absolute Top-Stars. Das aktuelle Album Control ist, wie bereits der Vorgänger Rivals, direkt auf Platz 1 der Hitparade geklettert. Nun macht sich das Quartett aus Utrecht daran, auch den Rest der Welt restlos von seinen Qualitäten zu überzeugen. Kensington zählen zu den erfolgreichsten niederländischen Bands aller Zeiten und es ist schon eine ganze Weile her, dass ein Konzert in ihrer Heimat nicht ausverkauft war. Mit dem Album, Rivals haben es Kensington im Jahr 2015 geschafft auch europaweit Fuss zu fassen. Und wenn selbst ein gestandener Topact wie Coldplay seinen Anhängern via Twitter ans Herz legt, dringend ein bis zwei Ohren auf diese Band zu werfen, weiss man, dass hier ganz besonderes Hit-Potential schlummert. Dieses Potential schöpft der flotte Vierer nun mit dem aktuellen Longplayer Control voll aus. Schon der erste Vorbote, die Single Do I Ever zeigte deutlich auf, was das neue Album ausmacht: Grosse Arrangements, tiefgründige Lyrik und Hymnen-Charakter, der Stadien füllen kann. Der majestätische Rocksound ist ein Garant für energiegeladene Hits, die durch die markant-introvertierte Stimme von Sänger Eloi Youssef stets auch für erinnerungswürdige Liveshows sorgen. Nach Jahren mit ausverkauften Club-Tourneen, riesigen Festival-Gigs, Chart-Erfolgen und unzähligen Auszeichnungen, darunter auch ein MTV-Award, ist Control nun der nächste grosse Schritt in der Evolution dieser vielversprechenden Band.

    Augst - Schweiz | Amphitheater Augusta Raurica

    Do 07.09.17
    18:30 Uhr
    Ticket
    Johnossi und Kensington
  • Nena - Staubkind - Jonas Monar. Augusta Raurica Live in Concert 2017 Songs wie Nur geträumt, 99 Luftballons oder Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann machten Nena in den 80ern zum Superstar der Neuen Deutschen Welle. Aus der wilden NDW-Göre ist mittlerweile eine äusserst charmante Pop-Lady geworden, die mit ihren letzten Veröffentlichungen wieder ganz oben in den Charts angelangt ist. Sie war die ungekrönte Prinzessin der Neuen Deutschen Welle: Nena alias Gabriele Susanne Kerner aus Hagen. Mit ihren ersten drei Alben und zahlreichen Single-Hits sang sie sich zwischen 1982 und 1985 in die Herzen der Fans in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nach einer leichten Karriere-Baisse in den 90er Jahren meldete sich Nena Anfang des neuen Jahrtausends lautstark zurück. Das Album 20 Jahre Nena feat. Nena mit Gaststars wie Kim Wilde, Udo Lindenberg oder Joachim Witt und fantastischen Neuversionen ihrer grössten Hits, katapultierte die Sängerin nach mehr als zwei Jahrzehnten wieder an die Spitze der Charts. Neben den musikalischen Höhenflügen war Nena zuletzt auch im TV präsenter denn je. Als Jury-Mitglied beim erfolgreichen Casting-Format The Voice Of Germany oder als Teilnehmerin bei Sing meinen Song Das Tauschkonzert konnte Nena ihre wiedergewonnene Popularität auch beim jungen Publikum massiv steigern. Und nun kommt die Sängerin mit ihrem aktuellen Album Oldschool (2015), das wie ein musikalischer Querschnitt durch ihre 35 Jahre andauernde Karriere klingt, im Sommer in die Schweiz. Im Amphitheater von Augusta Raurica wird die Sängerin, die mit weit über 25 Millionen verkauften Tonträgern zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte zählt, ihren Fans alte und neue Hits à discrétion präsentieren.

    Augst - Schweiz | Amphitheater Augusta Raurica

    Fr 08.09.17
    18:45 Uhr
    Ticket
    Nena
  • featuring John Lees' & Wishbone Ash und Special Guest. Augusta Raurica Live in Concert BARCLAY JAMES HARVEST: Sphärischen Pathos und traumhafte Melodien ohne Ende bringt John Lees mit seiner Band Barclay James Harvest im Sommer nach Augusta Raurica. In der einzigartigen Kulisse des alten Römertheaters werden die unsterblichen Rock-Hymnen ihre Wirkung garantiert nicht verfehlen. Im Jahr 1967 gründeten John Lees, Woolly Wolstenholme, Les Holroyd und Mel Pritchard in der englischen Stadt Oldham die Progressive-Rock-Band Barclay James Harvest. Geprägt durch ihren orchestralen Stil gingen die traumhaften Melodien von Barclay James Harvest in den 70er und 80er Jahren um die Welt. Titel wie Mocking Bird, Hymn, Poor Mans Moody Blues, Live Is For Living oder Victims Of Circumstances sind nach wie vor unvergessen. Die Band füllte schnell die grossen Hallen. Höhepunkt war ein Gratiskonzert auf dem Platz der Republik in Berlin vor rund 250´000 begeisterten Fans. In den 90ern liess der Erfolg der Formation langsam nach und 1998 zerfiel die Band in zwei Hälften. John Lees (Gitarre/Gesang) und Woolly Wolstenhome (Keyboard/Gesang) bildeten ein Duo, das in der Folge mit den Alben Nexus» (1999) und Revival - Live« (2000) vor allem in Deutschland, der Schweiz und schliesslich auch wieder in England Erfolge verbuchte. Mit einer Mischung aus neuen Songs, sowie neu bearbeiteten Klassikern ging die Band wieder auf Tour. Der Auftritt im Londoner Shepherds Bush Empire wurde gefilmt und als Livemitschnitt unter dem Titel The Legacy» auf CD und DVD veröffentlicht. 2009 tourte John Lees´ Barclay James Harvest nach langer Pause wieder in Deutschland, Holland, Belgien und der Schweiz. Völlig unerwartet verstarb Woolly Wolstenholme im Dezember 2010. Die Band entschied sich nach dem Schock weiterzumachen und widmete die anstehenden Konzerte ihrem verstorbenen Kollegen. 2011 absolvierte John Lees´ Barclay James Harvest eine Reihe von Festivals in Europa. Es folgten weitere Live-Veröffentlichungen und Konzerte. Im Frühjahr 2013 erschien das langersehnte neue Studioalbum North. Mit den aktuellen Songs und unzähligen Klassikern sind John Lees & Co. auch im Jahr 2017 wieder unterwegs. WISHBONE ASH: DIE TWIN-GUITAR-MEISTER Wishbone Ash sind eine der einflussreichsten Bands der Rockgeschichte. Im Sommer 2017 rockt die legendäre Formation in den alten Gemäuern von Augusta Raurica. Bei ihren Shows schlagen Wishbone Ash souverän die Brücke zwischen alten und aktuellen Songs und ziehen mit ihrem einzigartigen Sound sowohl langjährige, als auch neue Fans in ihren Bann. Ihr letztes Studioalbum Blue Horizon erschien 2014, hoch gelobt für die musikalische Vielfalt und die energiereiche Performance. Im November 2015 wurde das 4-CD-Box-Set Road Works veröffentlicht. Auf den vier Silberlingen gibt es Live-Aufnahmen aus den letzten fünf Jahren und ein Booklet mit zahlreichen Anmerkungen der Musiker. Des weiteren hat die Band die DVD Live In Paris 2015 releast und das letzte verbliebene Gründungsmitglied Andy Powell hat seine Autobiographie Eyes Wide Open: True Tales of a Wishbone Ash Warrior herausgebracht. Stillstand ist für diese Band ein absolutes Fremdwort. Im Jahr 1969 gegründet, wird Wishbone Ash heute von den beiden Lead Gitarristen Andy Powell und Muddy Manninen angeführt. Bassist Bob Skeat, der seit 18 Jahren Teil der Band ist, bestimmt mit Joe Crabtree an den Drums das Tempo. Über die Jahre hinweg hat die Band sich in den verschiedensten Musikstilen ausprobiert, von Folk, Blues und Jazz bis hin zu pedal-to-the-metal Rock und Elektronik. Doch egal, welcher Stil, Wishbone Ashs Markenzeichen ist und bleibt der unverwechselbare Sound der zwei Leadgitarren von dem Bands wie Thin Lizzy, Lynyrd Skynyrd, Iron Maiden oder Opeth nachhaltig beeinflusst wurden. Es gibt wohl keine andere Formation, die mehr aus dem Twin-Guitar-Konzept gemacht hat, als Wishbone Ash.

    Augst - Schweiz | Amphitheater Augusta Raurica

    Sa 09.09.17
    18 Uhr
    Ticket
    Barclay James Harvest
  • Special Guest: Richie Kotzen. Augusta Raurica Live in Concert ZEITLOSE POP-HITS Mit weit über 10 Millionen verkauften Alben sind Mike & The Mechanics zu weit mehr als nur einem Nebenprojekt von Genesis-Gitarrist Mike Rutherford geworden. Mit seiner aktuellen Formation um die beiden Ausnahmesänger Andrew Roachford und Tim Howar, präsentiert der Chef-Mechaniker auf der kommenden Tour das neue Album Let Me Fly und die grössten Erfolge seiner Solo-Band. Während einem Time-Out seiner Band Genesis gründete Mike Rutherford im Jahr 1985 zum Zeitvertreib Mike & The Mechanics. Mit Paul Carrack und Paul Young holte er zwei fantastische Sänger an Bord. Das eigentliche Nebenprojekt entwickelte sich zur veritablen Hit-Formation. Mit Kompositionen wie All I Need Is A Miracle, Word Of Mouth, Over My Shoulder oder der US-Nummer-1 The Living Years wurde die Formation zum Radio-Dauerbrenner. 15 Jahre lang surften Mike & The Mechanics auf einer Erfolgswelle. Doch im Jahr 2000 verstarb Paul Young überraschend nach einem Herzversagen. Die Band veröffentlichte 2004 noch ein letztes Album, kurz darauf verabschiedete sich auch Paul Carrack. Im Jahr 2009 verkündete Mike Rutherford die Rückkehr seiner Band. Mit Andrew Roachford und Tim Howar hatte er erneut zwei charismatische Stimmen verpflichtet. Roachford besitzt eine der stärksten R&B-Stimmen im Vereinigten Königreich und feierte Ende der 80er mit Songs wie Cuddly Toy oder Family Man als Solokünstler Erfolge. Der Kanadier Tim Howar tourte nicht nur mit seiner Band Van Tramp, sondern war auch als äusserst gefragter Musicaldarsteller aktiv. Mit den frischen Kräften wurde 2011 das Album The Road veröffentlicht und fleissig getourt. Im kommenden April steht nun endlich das nächste gemeinsame Werk an. Mit Let Me Fly knüpfen Mike & The Mechanics dort an, wo sie sechs Jahre zuvor mit The Road aufgehört haben und liefern erneut ein Dutzend zeitloser Popsongs auf allerhöchstem Niveau.

    Augst - Schweiz | Amphitheater Augusta Raurica

    So 10.09.17
    18 Uhr
    Ticket
    Mike & The Mechanics

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse