Augustinermuseum

Kunst vom Mittelalter bis ins frühe 19. Jahrhundert ist im Augustinermuseum zu bestaunen. Der Architekt Christoph Mäckler schuf aus der ehemaligen Klosterkirche einen modernen Museumsbau im Herzen Freiburgs. Zu den Highlights zählen Gemälde von Hans Baldung Grien, Matthias Grünewald und Lucas Cranach d.Ä. Die Skulpturenhalle lässt mittelalterliche Statuen wie die Sandsteinfiguren des Münsters zum sinnlichen Erlebnis werden und beeindruckt durch eine Deckenhöhe von zwölf Metern.

Finden Sie ähnliche Orte zu Augustinermuseum in Freiburg

Zum Routenplaner

Augustinermuseum: Alle Termine

  • Freiburg | Augustinermuseum

    Do 19.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Führung mit Hélène Iehl und Stephan Langer Do 19.10., 15.30 Uhr Zwischen Himmel und Hölle Über den Altar des Hausbuchmeisters sprechen am Donnerstag, 19. Oktober, um 15.30 Uhr Hélène Iehl und Stephan Langer. Die Führung findet innerhalb der Reihe »Zwischen Himmel und Hölle« statt, eine Kooperation des Augustinermuseums mit dem Roncalli-Forum Karlsruhe und dem Bildungszentrum Freiburg, beides Einrichtungen des Bildungswerks der Erzdiözese Freiburg. Die Teilnahme an der Veranstaltung im Augustinermuseum kostet den regulären Eintritt

    Freiburg | Augustinermuseum

    Do 19.10.17
    15:30 Uhr
    Der Altar des Hausbuchmeisters
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Fr 20.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Sa 21.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Studierende der Hochschule für Musik Sa 21.10., 12 - 12.30 Uhr Orgel-Musik im Augustinermuseum Studierende der Hochschule für Musik Freiburg spielen am Samstag, 21. Oktober, um 12 Uhr ausgewählte Stücke auf der Welte-Orgel im Augustinermuseum. Das Konzert kostet den regulären Eintritt

    Freiburg | Augustinermuseum

    Sa 21.10.17
    12 Uhr
    Orgelmusik auf der Welte-Orgel
  • Freiburg | Augustinermuseum

    So 22.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Führung mit Wolfgang Huller So 22.10., 11 Uhr Steckenpferd Kunst Freiburger Bürgerinnen und Bürger der Gruppe »Steckenpferd Kunst« erläutern Werke des Augustinermuseums. Am Sonntag, 22. Oktober, um 11 Uhr steht das Thema »Welte-Mignon: von Barock bis Schlager« im Fokus, erläutert von Wolfgang Huller. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt.

    Freiburg | Augustinermuseum

    So 22.10.17
    11 Uhr
    Welte-Mignon: Von Barock bis Schlager
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Di 24.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Mi 25.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Kurzführung mit Eva Breisig Mi 25.10., 12.30 - 13 Uhr Kunstpause im Augustinermuseum Mit Malerei im Umkreis von Martin Schongauer beschäftigt sich Eva Breisig bei einer Kurzführung am Mittwoch, 25. Oktober, um 12.30 Uhr im Augustinermuseum. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt.

    Freiburg | Augustinermuseum

    Mi 25.10.17
    12:30 Uhr
    Malerei im Umkreis von Martin Schongauer
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Do 26.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Fr 27.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 - 28. Januar 2018 Rembrandt. Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen Kein anderer Künstler hat sich in seinem Schaffen so sehr dem menschlichen Leib gewidmet wie Rem-brandt. Lüsternheit und Verführung, Freude und Leid, Macht und Ohnmacht - viele seiner Werke führen uns den Menschen in seiner Kreatürlichkeit vor Augen. Wir sehen frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen oder schlicht einen urinierender Mann. Die Ausstellung »Rembrandt. Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen« zeigt den Niederländer als genauen Beobachter des mensch-lichen Körpers in all seiner Verletzlichkeit und Bedürftigkeit - ohne Scham und ohne Beschönigung.

    Freiburg | Augustinermuseum

    Sa 28.10.17
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Sa 28.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Studierende der Hochschule für Musik Sa 28.10., 12 - 12.30 Uhr Orgel-Musik im Augustinermuseum Studierende der Hochschule für Musik Freiburg spielen am Samstag, 28. Oktober, um 12 Uhr ausgewählte Stücke auf der Welte-Orgel im Augustinermuseum. Das Konzert kostet den regulären Eintritt.

    Freiburg | Augustinermuseum

    Sa 28.10.17
    12 Uhr
    Orgelmusik auf der Welte-Orgel
  • Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 - 28. Januar 2018 Rembrandt. Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen Kein anderer Künstler hat sich in seinem Schaffen so sehr dem menschlichen Leib gewidmet wie Rem-brandt. Lüsternheit und Verführung, Freude und Leid, Macht und Ohnmacht - viele seiner Werke führen uns den Menschen in seiner Kreatürlichkeit vor Augen. Wir sehen frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen oder schlicht einen urinierender Mann. Die Ausstellung »Rembrandt. Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen« zeigt den Niederländer als genauen Beobachter des mensch-lichen Körpers in all seiner Verletzlichkeit und Bedürftigkeit - ohne Scham und ohne Beschönigung.

    Freiburg | Augustinermuseum

    So 29.10.17
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Freiburg | Augustinermuseum

    So 29.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst
  • Führung mit Ruth Gresser So 29.10., 11 Uhr Steckenpferd Kunst Freiburger Bürgerinnen und Bürger der Gruppe »Steckenpferd Kunst« erläutern Werke des Augustinermuseums. Am Sonntag, 29. Oktober, um 11 Uhr stehen die Chorkapellenfenster vom Freiburger Münster im Fokus, erläutert von Ruth Gresser. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt

    Freiburg | Augustinermuseum

    So 29.10.17
    11 Uhr
    Die Chorkapellenfenster des Freiburger Münsters
  • Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 - 28. Januar 2018 Rembrandt. Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen Kein anderer Künstler hat sich in seinem Schaffen so sehr dem menschlichen Leib gewidmet wie Rem-brandt. Lüsternheit und Verführung, Freude und Leid, Macht und Ohnmacht - viele seiner Werke führen uns den Menschen in seiner Kreatürlichkeit vor Augen. Wir sehen frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen oder schlicht einen urinierender Mann. Die Ausstellung »Rembrandt. Von Macht und Ohnmacht. 100 Radierungen« zeigt den Niederländer als genauen Beobachter des mensch-lichen Körpers in all seiner Verletzlichkeit und Bedürftigkeit - ohne Scham und ohne Beschönigung.

    Freiburg | Augustinermuseum

    Di 31.10.17
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Freiburg | Augustinermuseum

    Di 31.10.17
    10 - 17 Uhr
    Mittelalterliche Kunst

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse