Breitnau

B31 im Höllental ist nach Lastwagenunfall wieder frei

Nach einem Zusammenstoß zweier Lastwagen war die B 31 im Bereich Höllsteig mehrere Stunden voll gesperrt, jetzt ist die Fahrbahn wieder frei. Die Fahrer kamen verletzt ins Krankenhaus.

Nach einem schweren Unfall, an dem ein Lastwagen und ein Kleintransporter beteiligt waren, ist die B 31 im Höllental nun wieder frei (Stand 19 Uhr). Der Verkehr war vorher in Richtung Freiburg auf Höhe der Abzweigung B 500 ausgeleitet worden, in Richtung Titisee-Neustadt auf Höhe Himmelreich.

Beide Fahrer sind verletzt worden

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Lastwagen Richtung Freiburg unterwegs, als ein Kleintransporter auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Lastwagen zusammenstieß. Gefahrgut hatte keiner der Transporter geladen. Beide Fahrer sind bei dem Zusammenprall verletzt worden. Zur Schwere der Verletzungen liegen laut Polizei noch keine gesicherten Erkenntnisse vor. Ein Rettungshubschrauber wurde an der Unfallstelle erwartet.

Starkes Verkehrsaufkommen auf Umleitungsstrecken

Auch auf der Spirzenstrecke, im Jostal und im Glottertal kam es durch das erhöhte Verkehrsaufkommen zu Behinderungen und Zeitverzögerungen. Auch in St. Märgen reihte sich in der Ortsdurchfahrt Fahrzeug an Fahrzeug. Im Einsatz waren Polizei und die Feuerwehren Hinterzarten und Breitnau.
von BZ-Redaktion; aktualisiert um 18.54 Uhr
am Fr, 28. Juni 2019 um 14:47 Uhr

Badens beste Erlebnisse