Bühne

Bad Kissinger Festspiele - My Fair Lady in Bad Kissingen

Wann
So, 1. August 2021, 18:00 Uhr
Wo
Bad Kissingen
Luitpoldpark (Innenhof)
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Depro Dienstleistungen GmbH

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit die meisten Termine abgesagt oder finden online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt ab dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen mit bis zu 100 Teilnehmenden, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können demnach wieder öffnen. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Teilnehmenden sind in Baden-Württemberg bis zum 31. August 2020 verboten. In der Schweiz und im Elsass gelten ebenfalls Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Vor der Royal Opera Covent Garden in London trifft der renommierte Phonetik Professor Henry Higgins auf Eliza Doolittle, ein einfaches Blumenmädchen mit deftigem Cockney-Slang. Diese fleischgewordene
Beleidigung der englischen Sprache findet Higgins Interesse.
Mit dieser Art der Artikulation sei der Mensch ein Leben lang gezeichnet, aber er traue sich zu, aus ihr ein respektables Mitglied der Society zu machen.
Eliza nimmt ihn beim Wort und taucht bei ihm auf, um Sprachunterricht zu nehmen.
Higgins Freund Colonel Pickering schlägt eine Wette vor: Nach sechs Monaten Sprachunterricht
soll Higgins Elizas Gossensprache in gesellschaftsfähige Redeweisen verwandeln, ohne dass ihre Herkunft noch spürbar sein würde. Higgins nimmt die Wette an. Ihre Abschlussprüfung soll sie auf einem Diplomatenball als Lady ablegen.Es beginnt für sie eine schwere Lehrzeit bei dem eingefleischten Junggesellen.
Die berühmten Blüten, die nürgens so grün grünen, wü ün Spanien, treiben sowohl Higgins als auch Eliza zur Weißglut. Dann endlich gelingt Eliza ein phonetischer Durchbruch. Sie spricht g statt j,
ei statt e und nicht i, sondern ü. Als sie schließlich auf dem Diplomatenball tatsächlich zur Attraktion des Abends wird, feiern Higgins und Pickering ihren Erfolg und übergehen dabei Eliza. Sie muss erkennen, dass sie nur Spielball von Higgins Ehrgeiz war, und der Ruhm allein an ihn geht.
Noch einmal flieht sie in ihre alte Welt, wo sie jedoch niemand mehr erkennt. Unterdessen spürt Higgins, wie sehr ihm Eliza fehlt. Nach einem Streit kehrt Eliza zu ihrem Professor Higgins, der griesgrämig
und grummelnd, aber auch sehnsüchtig an sie denkt, zurück. Schließlich hat sich doch zwischen den beiden mehr entwickelt, als die verabredete Zusammenarbeit.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Fr, 03. Juli 2020 um 12:37 Uhr

Badens beste Erlebnisse