Baggerseen

Badehose oder Bikini einpacken, Handtuch schnappen, Sonnenschutz nicht vergessen – und ab geht’s an den Baggersee. Die schönsten Baggerseen in Baden in der Übersicht:


Alle Termine

  • Waldhaus in Kooperation mit dem BUND, dem NABU und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald Dabei pflanzen mehr als 50 Freiwillige 1000 junge Eichen. Die Pflanzfläche am Waldmösleweg unweit des kleinen Opfinger Sees wurde im Januar gerodet; hier standen viele Eschen, die durch das Eschentriebsterben stark geschädigt waren und jetzt genutzt werden mussten. Anschließend hat eine Forstwirtgruppe des Forstamtes die Fläche von Reisig geräumt und für die Pflanzung standortgerechter Stieleichen vorbereitet. Auszubildende des Forstamtes leiten gemeinsam mit dem Personal vom Waldhaus die Pflanzaktion an. Mit Erdbohrern werden zunächst die Löcher angefertigt. Anschließend werden die jungen Bäume per Hand oder mit Hilfe von Spaten und Pflanzhauen gepflanzt. Fachleute achten auf das sorgfältige Einbringen der jungen Bäume. Der Revierförster Markus Müller, Leiter des Waldhauses, informiert vor Ort über das Eschentriebsterben und verrät, warum gerade die Eiche die ideale Baumart zur Wiederaufforstung ist. Die Teilnahme ist frei. Die Veranstaltung beginnt um 9 Uhr und endet um 12.30 Uhr mit einem von BUND und Forstamt gestifteten Vesper. Treffpunkt ist der Parkplatz am kleinen Opfinger Baggersee (VAG-Haltestelle Kleingärten). Für Rückfragen ist Markus Müller erreichbar unter Tel. 0170/7661933.

    Freiburg | Opfinger Baggersee

    Sa 25.03.17
    9 - 12:30 Uhr
    Pflanzaktion - 1000 neue Eichen für den Opfinger Wald

Badens beste Erlebnisse