Klassik

Beethoven 2020 - Auftakt mit Rektor in Bad Krozingen

Hansjörg Mammel, Prof. Dr. Ludwig Holtmeier

Wann
Fr, 21. Februar 2020, 19:30 Uhr
Wo
Bad Krozingen
Schloss
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Kulturamt Bad Krozingen
Anlässlich des Beethoven-Jahres 2020 kooperieren die Schlosskonzerte Bad Krozingen mit der Hochschule für Musik Freiburg. So liegt es erfreulich nah, dass der Auftakt mit dem Rektor beginnt. Prof. Dr. Ludwig Holtmeier ist nicht nur Hausherr der Freiburger Musikhochschule und einer der international führenden Musiktheoretiker, sondern ein glänzender Pianist mit Konzertexamen. Soweit es seine Zeit erlaubt, spielt er als Liedbegleiter mit dem Sänger Hansjörg Mammel. Also ein Abend der honorigen Art.
Für manche gilt Beethoven nicht gerade als der große Vokalkomponist. Dass das nicht stimmt, zeigt dieser Abend mit Liedern ausschließlich von Ludwig van Beethoven. Und als Auftakt des Beethoven-Jahres in Bad Krozingen kommt uns das gerade recht. Denn damit lässt sich eine Ausdrucksmöglichkeit des »Titanen« Beethoven betonen, die unterhalb seiner bzw. neben seinen großen Formen nicht übersehen werden sollte: nämlich der sich der Poesie und dem Kosmos romantischer Gefühle verschreibende Komponist. Die mit Hoffnung, Liebe und anderen »inneren« Gefühlen einhergehenden Verletzungen und Sehnsüchte finden auch bei Beethoven ihr Ideal in jener preziösen Klein-Form, die sich wie ein dezenter Höhepunkt unserer abendländischen Kultur behauptet: das Lied. Dahinter private, biografische Belege finden zu wollen, die Ästhetik poetischer Form für sich zu belassen, d.h. uns mit der Begründung dieser Poesie durch Fakten aus dem Alltag eines traurigen Genies zu verschonen. Mit solcher Kleinform das Jahr der Beethoven-Ehrung zu beginnen, ist bestimmt keine schlechte Art, sich einem der größten Komponisten zu nähern.

Auf dem Programm stehen folgende Werke:

Ludwig van Beethoven (1770 - 1827):
Lieder mit Begleitung des Pianoforte

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832):
»Acht Lieder mit Begleitung des Claviers«: Maigesang, op. 52 Nr. 4
»Sechs Gesaenge mit Begleitung des Pianoforte in Musik gesetzt«: Neue Liebe, neues Leben, op.75 Nr.2
»Drey Gesaenge von Goethe mit Begleitung des Pianoforte in Musik gesetzt«:
Wonne der Wehmut, op. 83,1 / Sehnsucht, op. 83,2 / Mit einem gemalten Bande, op. 83,3

Friedrich von Matthisson (1761-1831):
Adelaide, op. 46 »Eine Kantate für eine Singstimme mit Begleitung des Clavier

Christian Fürchtegott Gellert (1715-1769):
«Sechs Lieder von Gellert am Klavier zu singen»: Bußlied, op. 48, 6

Unbekannt:
Das Glück der Freundschaft, op. 88

Christoph August Tiedge (1752-1841):
«Urania, Erster Gesang, Klagen des Zweiflers»: An die Hoffnung, op. 94

Christian Ludwig Reissig (1783-1822):
Sehnsucht, WoO 146

Christian Felix Weiße (1726-1804):
«Ariette (Ich war bey Chloen ganz allein) mit Clavier»: Der Kuss, op. 128

Georg Friedrich Treitschke (1776-1842):
Ruf vom Berge, WoO 147

Alois Isidor Jeitteles (1794-1858):
An die ferne Geliebte, op. 98

(Ferdinand August) Otto Heinrich, Graf von Loeben (1786-1825) / Pseudonym: H. Goeble:
Abendlied unter gestirntem Himmel, WoO 150
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Di, 21. Januar 2020 um 17:01 Uhr

  • Am Schloßpark 7
  • 79189 Bad Krozingen
  • Tel.: 07633 407-164
  • Webseite

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse