Markt, Ausstellungen und Konzerte

Begrüßung des Frühlings in Colmar

Colmar begrüßt den Frühling: Österliche Märkte und ein bunter Konzertreigen.

Man nehme das malerische Ambiente des historischen Stadtzentrums von Colmar, platziere hier und da farbenfrohe Marktstände und organisiere ein Musikfestival, das einen interessanten Bogen spannt – von Klassik über Pop bis hin zu Jazz. Das alles sind die Zutaten für ein Erfolgsrezept. "Colmar feiert den Frühling" heißt es und soll bis 22. April den Besuch in der elsässischen Stadt noch ein klein wenig lohnenswerter machen.

Colmar mit seinen Gassen und Fachwerkfassaden ist das ganze Jahr über einen Ausflug wert – jetzt jedoch sorgen frühlingshaft bepflanzte Blumenbeete und Dekorationen auf Fensterbänken und an Brückengeländern für fröhliche Farbtupfer. Blühendes findet sich auch auf den beiden Oster- und Frühlingsmärkten. Dazu Dekoratives für die Wohnung und den Garten, Schmuck, Kosmetikprodukte, Spielzeug und Keramik. Den vorwiegend regionalen Leckereien wie Käse, Schinken oder Pasteten lässt sich nur schwerlich widerstehen und die Marktstände selbst wurden von Schülerinnen und Schülern aus Colmar kunstvoll bemalt. Außerdem hat zur Frühlingsbegrüßung in Colmar Tierisches Tradition: Hühner und Enten, Schafe und Ziegen sowie Forellen und Karpfen sind aus Bauernhöfen und Teichen vorübergehend in die Stadt umgezogen.

Im Koïfhus ist Kunsthandwerk zu sehen: Verzierte Eier und textile Ideen zum Thema Patchwork stehen dabei im Mittelpunkt. Musikalisch ist ebenfalls einiges geboten. So gibt es beispielsweise Jazz- und Swingabende, aber auch ein Konzert mit jungen Talenten auf verschiedenen Instrumenten, einen Gospelabend oder Popmusik mit der Französin La Féline.
Weitere Infos: Märkte: bis 22. April tägl. 10–19 Uhr, Dominikanerplatz und Alter Zollplatz; Konzerte: verschiedene Veranstaltungsorte, Programm und Tickets:
http://www.printepms-colmar.com/de

von uo
am Fr, 12. April 2019

Badens beste Erlebnisse