Brunch

Verlockend sehen sie aus, die reich gedeckten Buffet-Tische. Wohin das Auge blickt, verleiten krosse Brötchen oder luftige Croissants, Käse- und Wurstplatten, Joghurt mit knusprig gebackenem Müsli und Obst der Saison sowie herzhafte Leckereien im Weckglas dazu, sich den Teller vollzuladen. Wenn man so will, ist ein Brunch die schönste Mahlzeit des Tages. Wo man in Südbaden diese Form Form des verlängerten Frühstücks genießen kann:


Alle Termine

  • Mit Nicolai Daneck (Piano), Neil Richter (Kontrabass), Jonas Kaltenbach (Schlagzeug). Jazz Nicolai DaneckJazz-Trio21.01.17, 20 UhrDie jungen Musiker des Nicolai Daneck Trio haben ausverschiedenen Teilen Baden-Württembergs zusammengefunden,mit dem Freiburger Pianisten spielen der Bassist Neil Richter ausSt. Georgen im Schwarzwald und der Schlagzeuger JonasKaltenbach aus Mannheim. Gemeinsam präsentieren sie ihrswingendes Programm mit ausgewählten Jazz Standards.Der Eintritt ist freiNicolai Daneck - PianoNeil Richter - KontrabassJonas Kaltenbach - Schlagzeug

    Freiburg | Café au Lait

    Sa 21.01.17
    20 Uhr
    Nicolai Daneck Trio
  • 80's, 90's, HipHop, R'n'B, Funk

    Basel - Schweiz | Sud

    Sa 21.01.17
    23 Uhr
    #Rundfunk
  • Reka, Hapax, Steiner, Escape MCP. Wave, Postpunk, Industrial

    Basel - Schweiz | Hirscheneck

    Sa 21.01.17
    23 Uhr
    Orden
  • Brunch im SudSCHLEMMEN À DISCRÉTION - Geniessen, prassen, schwelgen. Lasst es euch gut gehen!Buffet bis 14:30 UhrReservation unter: bar@sud.ch

    Basel - Schweiz | Sud

    So 22.01.17
    10 - 16 Uhr
    Brunch
  • Hörspiel von Wolfram Lotz. Regie: Leonhard Koppelmann. Moderation: Claudia Gabler Der Plot: Oliver Pellner, Hauptfeldwebel der deutschen Bundeswehr, fährt mit Unteroffizier Stefan Dorsch in einem Patrouillenboot in die »Regenwälder Afghanistans«, um dort den verrückt gewordenen Oberstleutnant Karl Deutinger ausfindig zu machen und zu liquidieren. Nach Motiven aus Joseph Conrads Erzählung »Herz der Finsternis« beschrieb Francis Ford Coppola 1979 in »Apocalypse Now« eine ähnliche Militärmission während des Vietnamkrieges. Wolfram Lotz hat den Stoff auf die globalisierte Welt von heute übertragen. Seine skurrile, traurige, ironische und komische Reise erzählt von der Angst vor dem Unbekannten und von der Unfähigkeit, das Fremde zu verstehen. »Die lächerliche Finsternis« entstand 2013 als Hörspiel-Manuskript und wird seither auf Bühnen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt. Die Hörspielproduktion war für den ARD Hörspielpreis 2015 nominiert.Andrea Oetzmann, geboren 1967 in Kiel, studierte dort Deutsche Literaturwissenschaft, Germanistik und Kunstgeschichte. Volontariat im Lektorat des Diogenes Verlags in Zürich. Ab 1997 freie Redakteurin für den SWR in Baden-Baden, zunächst in der ARD-Koordination 3sat, anschließend in den Redaktionen Fernsehfilm und Hörspiel. Seit 2002 als feste Redakteurin verantwortlich für den Termin »Literarisches Hörspiel am Sonn- und Feiertag«.Die Reihe: Seit rund sieben Jahren veranstaltet die Volkshochschule Lörrach ihre Hörspielreihe »Mit den Ohren sieht man besser« zusammen mit den Kuratoren Claudia Gabler und Henning Hooss. Von Anfang an begleitet und unterstützt das SWR-Studio Freiburg die Reihe als Medienpartner. Drei aktuelle Hörspielproduktionen pro Semester werden in der Lörracher Bar Drei König in Sonntagsmatineen und Kaffeehaus-Atmosphäre vorgestellt. Zu jeder Veranstaltung ist jeweils ein Macher der jeweiligen Produktion eingeladen. Regisseure, Schauspieler, Dramaturgen und Hörspielautoren stehen dem Lörracher Publikum und den Moderatoren der Reihe Rede und Antwort. Auf dem Programm stehen sowohl Produktionen und Gäste aus Land und Region als auch Hörspielmacher aus unter anderem Berlin, Hamburg, Köln, Zürich. Alle Veranstaltungen finden in der Bar Drei König, Basler Str. 169, 79539 Lörrach statt. Der Eintritt frei, es ist keine Anmeldung erforderlich.

    Lörrach | Bar Drei König

    So 22.01.17
    11 Uhr
    Die lächerliche Finsternis
  • DJ Szameszad

    Basel - Schweiz | Hirscheneck

    So 22.01.17
    21 Uhr
    Untragbar
  • Mit Le Bang Bang, Rieke Katz, Ka Ma Quartet beim Jazzkongress Jazznight - Drei Bands stellen sich vor In Kooperation mit Jazz & World Partners Bei dieser Jazznight stellen sich drei aktuelle deutsche Bands beim Jazzkongress vor: Nr.1: Le Bang Bang. Stefanie Boltz und Sven Faller nur mit Stimme und Kontrabass ausgestattet ziehen den Songs den unnötigen Ballast vom Leib, bis es zwischen den Noten knistert. Ein musikalischer Drahtseilakt, bei dem jede Nuance zählt und dem Ganzen eine unerwartete Richtung geben kann. (GLM Music). Nr.2: Rieke Katz. Jazz und Soul sind der knackige Kern. Pop ist die sahnige Hülle. Funk ist das Gewürz. Daraus wird ein Konfekt für die Ohren und Rieke Katz ist die Confiseurin. In ihrer Musik berühren sich die verschiedenen Stile und kitzeln die Ohren der Fans von Popmusik, wie die des Jazzhörers. (Herbie Martin Music). Nr.3: KA MA Quartet. Mit dem erfrischend andersartigen groovigen Stilmix aus Modern Jazz mit Funk- und Rockeinflüssen und akustischen Parts hat sich das Katharina Maschmeyer Quartet (KA MA Quartet) mittlerweile deutschlandweit einen Namen gemacht. (Neuklang) www.lebangbang.de , www.rieke-katz.de, www.kama-quartet.com www.jazz-worldpartners.de Fotos: Veranstalter

    Freiburg | Gasthaus Schützen

    Mo 23.01.17
    20:30 Uhr
    Jazznight
  • Tanzbare Grooves und gute Vibes Wer den Start des neuen Jahres noch einmal richtig feiern will, der ist beim "Colosseo Jam" richtig. In Deutschlands größtem Freizeitpark wird an sechs ausgewählten Donnerstagen im 4-Sterne Superior Erlebnishotel "Colosseo" ab 21 Uhr die Bühne gerockt. Auf dieser präsentiert sich die beliebte Coverband "Mo' People" gemeinsam mit unterschiedlichen Gastsängern, unter anderem bekannt aus den Sendungen "The Voice of Germany", "Popstars" oder "The winner is...". Der erste "Colosseo Jam" findet bereits am 12. Januar 2017 statt. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei. Die Kombination aus erfahrenen Musikern, viel Charisma und guter Laune ist das Rezept der erfolgreichen Coverband: "Mo' People". Das sind Mathias Loris (Gitarre), René Hertenstein (Keyboards), Jan-Markus Wulff (E-Bass) und Chris Kern (Schlagzeug). Geheimwaffe dieser international tätigen Ausnahmeformation ist der Pool an unterschiedlichen Sängern, mit denen sich die vier Jungs regelmäßig die Bühne teilen. Das Publikum kann sich auf Top-Künstler der

    Rust | Hotel Colosseo (Europa-Park)

    Do 26.01.17
    21 Uhr
    Colosseo Jam
  • lukJLiteDJ Moneypulation DJane Ellen V Eintritt: 15.- / ab 25 JahrenZwei tolle Bars, genug Raum um sich zu begegnen, Ecken um sich wohl zu fühlen und das schönste Fümoir der Stadt, in welchem ihr mitten drin seid und nicht nur dabei. So sieht die neue Homebase von 25UP aus. Immer am letzten Freitag des Monats nehmen lukJLite, DJ Moneypulation und DJane Ellen V euch mit auf eine Reise durch die Musikvielfalt; ohne Grenzen, ohne Halten, ohne Kompromisse; aber mit Elan bis in die Morgenstunden. Feiert zu 70`s till now, Hip Hop, R`n`B, Bigbeats, House, (Nu)Disco & Funky Breaks als wäre es die erste 25UP Party.

    Basel - Schweiz | Sud

    Fr 27.01.17
    23 - 4:30 Uhr
    25UP
  • Musikstil: Mash Up. DJ lukJLite, DJane Ellen V

    Basel - Schweiz | Sud

    Fr 27.01.17
    23 Uhr
    25Up
  • Mafou, Mukuna, Shem el Sheik

    Basel - Schweiz | Hirscheneck

    Fr 27.01.17
    23 Uhr
    Infidels
  • Aufgepasst, an alle tanzbeinschwingenden Tagträumer. Am 28. Januar feiern die Traumtänzer ihre erste grosse Traumnacht! Wenn du jetzt gedanklich schon dein Federkissen aufschüttelst& HALT! Es wird alles andere als gemächlich. Begleite uns durch eine wundervolle, laute und exzessive Nacht. Tanze mit uns bis zum Sonnenaufgang und lass dir von den Traumtänzern eine neue Welt zeigen. Für die gemeinsame Reise treffen wir uns im SUD, wo auf dem Weg ins Traumland unsere Djs SnarDi, Queckolino und Jael für dein musikalisches Wohl sorgen.Musig : JA'EL (TRAUMTÄNZER | BS) SNARDI (TRAUMTÄNZER | BS) QUECKOLINO (TRAUMTÄNZER | BS) DEEP DOWN | TECHHOUSEEintritt: 15.- / Friendslist & Studenten 10.-

    Basel - Schweiz | Sud

    Sa 28.01.17
    23 - 5 Uhr
    Die Braumeister: Traumtänzer Labelnight
  • Musikstil: Deep Down, Techhouse. DJs Ja'el, Snar Di, Queckolino

    Basel - Schweiz | Sud

    Sa 28.01.17
    23 Uhr
    Die Braumeister: Traumtänzer Labelnight
  • Fiedel, Herrouine. Techno

    Basel - Schweiz | Hirscheneck

    Sa 28.01.17
    23 Uhr
    Antiseed XII
  • Brunch im SudSCHLEMMEN À DISCRÉTION - Geniessen, prassen, schwelgen. Lasst es euch gut gehen!Buffet bis 14:30 UhrReservation unter: bar@sud.ch

    Basel - Schweiz | Sud

    So 29.01.17
    10 - 16 Uhr
    Brunch
  • DJ High Heels on Speed

    Basel - Schweiz | Hirscheneck

    So 29.01.17
    21 Uhr
    Untragbar
  • The Masada Songbook. Jazzkongress Mo., 30.1.17 20.30 Uhr 18EUR erm. 15EUR Vinograd Express feat. Gianluigi Trovesi (I) - The Masada Songbook Mit ihrem neuen Projekt "Vinograd Express" hat sich die Klarinettistin Annette Maye das Masada Songbook des New Yorker Avantgarde-Komponisten John Zorn vorgenommen. Ihre Arbeitsweise, fremdes Material so umzuformen, dass es passgenau in den eigenen Kreativkosmos integriert wird, hat ihr 2016 den "Künstlerinnenpreis NRW" des Landes Nordrhein-Westfalen eingebracht. Maye, Gründungsmitglied des "ensemble FisFüz", sucht zusammen mit ihren hochkarätigen Mitmusikern spielerisch eine Verbindung orientalischer Musikelemente mit Free Jazz, Rock und anderen modernen Genres. Mit von der Partie ist der vielfach ausgezeichnete, italienische Jazz-Klarinettist und Klangzauberer Gianluigi Trovesi. Annette Maye, cl, basscl/, Gianluigi Trovesi, altcl/, Udo Moll, tp/Janko Hanushevsky, b/Max Andrzejewski, dr www.annettemaye.com Foto: Veranstalter

    Freiburg | Gasthaus Schützen

    Mo 30.01.17
    20:30 Uhr
    Vinograd Express mit Gianluigi Trovesi

Badens beste Erlebnisse