BUCHTIPP: Thirteen Reasons Why

Spannung um Kassetten.

"13 Reasons Why" lautet der Originaltitel von Jay Ashers Buch "Tote Mädchen lügen nicht". Und die gruselige Zahl dreizehn gruselt hier zu Recht: Der Junge Clay erhält nach dem Tod des Mädchens, in das er verliebt war, sieben Kassetten, von denen 13 Seiten mit den Gründen ihres Todes bespielt sind – einer schlimmer als der andere. 13 Personen sind schuld an ihrem Tod, 13 Personen erhalten die Kassetten. Clay versteht die Welt nicht mehr: Er hat doch gar nichts getan, er kannte sie ja kaum! Dieses Buch ist absolut lesenswert, es ist Nervenkitzel pur. Unzählige Fragen stellt das Buch. Und Kassette für Kassette wird das Buch spannender. Interessanter wird das Buch zusätzlich durch die Rahmenhandlung, denn auch Clays Geschichte ist bewegend. Wer bei diesem Buch nicht mindestens einmal Gänsehaut kriegt, muss verrückt sein.

Jay Asher: Tote Mädchen lügen nicht, München 2009, cbt Verlag, 14,95 Euro, 288 Seiten.
von Leonie Lieberam
am Mo, 26. August 2013


Badens beste Erlebnisse