"Die Attentäter"

BUCHTIPP: Wie sich Gut und Böse vermischen

Die Autorin nähert sich dem Thema "Islamischer Staat" auf eine ganz eigene Art. Sie versucht, zwei Seiten einer Medaille zu beleuchten und schafft so einen ganz neuen Ausgangspunkt. Der facettenreiche Roman versucht kritisch zu vermitteln, wie ein junger Deutscher in den Islamismus abdriften kann. Er stellt das Schicksal von Cliff und Alain in den Vordergrund. Der Roman ist vielschichtig und es entsteht ein Bild davon, wie sich Gut und Böse vermischen. Das Buch begeistert, aber verängstigt auch. Geeignet für Jugendliche ab 16 Jahren, aber mit Vorsicht zu genießen.

Antonia Michaelis: Die Attentäter (Oetinger-Verlag, 19,99 Euro)
von Ines Schwendemann
am Mo, 12. Dezember 2016


Badens beste Erlebnisse