Bürgersaal

  • Kirchplatz 2
  • 79618 Rheinfelden
  • Tel.: 07623 95-232
Zum Routenplaner

Bürgersaal: Alle Termine

  • Wahlveranstaltung Die AfD eröffnet den Wahlkampf am Hochrhein. Mehr zum Thema: Rheinfelden will AfD-Veranstaltung verlegen

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Sa 17.06.17
    19 Uhr
    AfD: Alexander Gauland
  • »Alles andere ist primär« Wenn der Schuss nach vorne losgeht oder Ich nehm mich selbst nicht so wichtig, wie ich bin.- das wären Titelalternativen für Rolf Millers viertes Kabarettprogramm gewesen. Hier spürt man schon, wos langgeht Millers Alter Ego würde sagen: So gut, dass es schon wieder blöd ist. Millers Antiheld merkt nicht, was er da anrichtet. Er ist nicht allwissend, im Gegenteil. Miller kommt von unten. Oder um es mit Karl Kraus zu sagen Es genügt nicht, sich keine Gedanken zu machen, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. Miller erhielt zuletzt den deutschen Kabarettpreis für seine komponierten Stammelsymphonien. Denn keiner versteht es so gut wie er, mit Banalem Kompliziertes auszudrücken. Er spricht hinterhältig indirekt Wahrheiten aus, die auch weh tun - bevor wir es merken, lachen wir. Er selbst merkt es scheinbar nicht. Miller triff t von hinten durch die Brust, und ist dabei die Faust aufs Auge. Unfreiwillig - oder auch nicht. Schneller, höher, weiter? Garantiert nicht. Es wird langsamer, breiter, härter. Nach seinen Erfolgsprogrammen Kein Grund zur Veranlassung und Tatsachen wissen wir eins sicher: Millers namenloser Held wird in Alles andere ist primär noch grandioser scheitern - und das gönnen wir jedem Zuschauer. Werden er, Achim und Jürgen sterben? Haben Frauen endlich Namen? Kommen sie überhaupt vor? Was haben Tatortmanie, Sudoku und Facebook damit zu tun? Wir werden es erfahren, unser Sportsfreund für alle Lebensfragen garantiert nicht.

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Fr 15.09.17
    20 Uhr
    Ticket
    Rolf Miller
  • Kabarett: »Die Hölle des positiven Denkens« Wenn die Hölle so brüllend komisch ist, wie ein Abend mit der Komikaze Kabarettistin Patrizia Moresco, wovor haben wir dann Angst? In ihrem neuen Programm erhebt sich die Moresco, wie Phönix aus der Flasche, gegen den neuen Zeitgeist. Nichts und Niemand bleibt verschont, am wenigsten sie selbst. Wie ferngesteuert sind wir? Mit intergalaktischer Geschwindigkeit rasen wir durchs Leben, mutieren zu Smartphone Zombies. Den Blick, statt auf die Welt, aufs Display fixiert. Chatten statt reden, twittern statt flirten, bloggen statt poppen. Was zählt ist die optimale Ausnutzung des Terminkalenders, Quality time inklusiv. Coffee to Go und Red Bull halten uns auf Trab und zum Entspannen hecheln wir ins Yoga. Selbstverwirklichung ist keine Option mehr, sondern Pflicht! Und das bitte zackig, irgendwo zwischen Gärtnern und Burn out, damit man noch mit dem Thermomix App eine vegan Gluten freie Suppe kochen kann. Wir sollen selbstkritisch sein, uns aber akzeptieren wie wir sind, ehrgeizig wie Spitzensportler, dabei gelassen wie ein Zen-Mönch, die Wut niemals unterdrücken, aber immer positiv denken. Irgendwann hat doch die Optimierung ihren Zenit überschritten. Kein Wunder, dass wir aussterben, sexy geht anders. Nur wie? Moresco: Von perfekt bin ich 10.000 Ratgeber entfernt, fang aber trotzdem schon mal an zu leben und lass jetzt die Korken knallen. Und nach zwei bis sechs Gläschen sehe ich auch nichts mehr negativ, sondern doppelt. Salute!

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Mi 04.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Patrizia Moresco
  • Lisa Fitz, Sissi Perlinger und Lizzy Aumeier - »Weiberpower pur«

    Rheinfelden | Bürgersaal

    So 22.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Lisa Fitz, Sissi Perlinger und Lizzy Aumeier - „Weiberpower pur“
  • Legends of Cuban Music

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Sa 28.10.17
    20 Uhr
    Ticket
    Pasión de Bueno Vista
  • »Wir werden alle sterben! Panik für Anfänger« Deutschland ist in Aufruhr - jeden Morgen dieselbe Frage: Worüber regen wir uns heute auf? Und: Womit beginnen wir? Flüchtlinge oder Aldi-Toast? Politiker oder öffentliche Verkehrsmittel? Oder doch über die Zeitung selbst? Wer jagt uns mehr Angst ein: Die Mehrwertsteuer oder doch die Ehefrau? Und jeden Abend dieselbe Sorge: Sind beide morgen noch da? Wir wachen schweissgebadet auf und schlafen aufgebracht ein. Wir fühlen uns bedroht wie selten zuvor: Ein Schreck jagt den nächsten und keiner lässt nach. Finanzkrise, Klimawandel, Zuwanderung: Allüberall sind die Bürger besorgt. Das Wetter wird immer schlechter und das Leben immer teurer. Das Abendland geht unter und die SPD gleich mit. Die öffentliche Panik ist groß - und wächst stetig. Angeblich ernähren wir uns falsch, werden aber auch immer älter. Angeblich werden wir immer älter, aber sterben auch aus. Angeblich sterben wir aus - aber wir sollen trotzdem vorher noch die Umwelt retten. Kein Wunder: Es ist uns alles zu viel. Viele Menschen sind von den zahlreichen Panikangeboten überfordert. Lutz von Rosenberg Lipinsky aber kann helfen: Er ist `Deutschlands lustigster Seelsorger. Er spricht uns Mut zu und gibt uns Halt. Er stellt die Politik zur Rede und deren Polemik bloss, die uns trostlos in Schrecken versetzen will. Denn Angst ist kein Zustand - es ist eine Methode. Ja: Wir werden alle sterben. Also: Lasst uns leben!

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Mo 06.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Lutz von Rosenberg-Lipinsky
  • Live-Multivision von Pascal Violo Nach intensivem Eintauchen in das kontrastreiche Leben Cubas berichtet Pascal Violo von seinen Erlebnissen, Erfahrungen und Eindrücken. Er erzählt von schneeweißen Palmenstränden und üppigen Regenwäldern, von knarrenden Oldtimern und handgedrehten Zigarren, von wilden Voodoo Rhythmen und verführerischen Salsa Klängen. Im Vordergrund seiner Erzählungen steht jedoch immer die Begegnung mit den Menschen. In den Straßen Havannas mit ihrem langsam zerfallendem Charme, begegnet er Santeria Priestern und Schachmeistern, in der traumhaft anmutenden Naturlandschaft um Viñales sind es Begegnungen mit Tabakbauern, die ihm das Land näher bringen. Und doch gibt es in Cuba auch eine andere Seite: Dort, wo das touristische Bild der ewig fröhlichen Cubaner zu bröckeln beginnt. Wo politische Ohnmacht und starre gesellschaftliche Normen den Menschen jegliche Zukunftsperspektiven zu rauben drohen. Doch gerade aus diesem Seiltanz zwischen karibischer Lebensfreude und dem täglichen Existenzkampf ist eine Gesellschaft entstanden, wie sie frecher, lebhafter und widersprüchlicher kaum sein könnte. Referent: Pascal Violo Mehr Info: www.visionerde.com

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Mi 15.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Cuba - Rhythmus, Rum & Revolution
  • »Das Beste« oder »Knietief im Paradies« Die Kabarettistin und Musikerin Nessi Tausendschön wurde vielfach ausgezeichnet - unter anderem beim großen Kleinkunstfestival im Berliner Kabarett-Theater Die Wühlmäusemit dem Jury-Preis, und ist dem Publikum auch durch ihre TV-Auftritte präsent - unter anderen in den »Mitternachtsspitzen« im WDR, dem 3sat Kleinkunstfestival, dem Scheibenwischer und bei Schmidt und Pocher in der ARD, Satiregipfel mit Dieter Nuhr »Ladies Night« im WDR mit Gerburg Jahnke, Die Anstalt mit Max Uthoff und Claus von Wagner. Das Paradies von Frau Tausendschön ist eine wunderbare Welt aus Kabarett und Musik, Politik und Zeitgeist, Tanz und Theater. Wollen Sie hören von Schein und Sein, Himmel und Hölle, Knietief in der Scheiße und Mitten im Paradies? Haben Sie noch Hofnung, in diesem Leben ein Stück vom Himmel zu sehen, die andere Hälfte gar? Dann kommen Sie nicht an ihr vorbei: Nessi Tausendschön, gebieterische Torwächterin des Paradieses und Göttin des gerechten Zorns, aber auch Trägerin diverser gewichtiger Kleinkunstpreise wie beispielsweise dem Deutschen Kabarettpreis, dem deutschen kleinkunstpreis dem Salzburger Stier. Und schon vor langer Zeit hat sie das Seepferdchen für diverse tiefe Wortseen gemacht.

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Do 16.11.17
    20 Uhr
    Ticket
    Nessi Tausendschön
  • Kabarett & Comedy. »Ekstase ist nur eine Phase« Mit ihrem neuen Programm erobert die scharfsinnige Kabarett-Lady Barbara Ruscher charmant und intelligent nun auch die letzten Tabus unserer Zeit: sowohl die FIFA mit dem Großprojekt WM 2022 in Katar (Beckenbauer hat keine Sklaven gesehen, die Inklusion ist gelungen! Sehbehinderte Funktionäre sind voll integriert!) als auch das globale Erotik-Phänomen Fifty Shades of Grey (S-M ist normal geworden, selbst der Papst sagt, leichte Schläge sind erlaubt). Der nahtlose Wechsel vom Politischen ins Erotische gelingt ihr ebenso charmant wie die Kunst, die Welt nicht moralinsauer, aber wunderbar ätzend zu spiegeln. Wer sie nicht gesehen hat, hat wirklich etwas verpasst! Ekstase findet Ruscher in allen Bereichen: im modernen Verhältnis der Geschlechter, aber auch bei Massentierhaltung, beim Datenklau im Punktesammeln, bei der Billigproduktion und der Wahl von Ernährungskonzepten (Der Pavian ernährt sich überwiegend vegan - dann guckt mal, wie sein Hintern aussieht) - all das wird von ihr souverän als Stand-up und am Klavier, getextet und gedichtet, lakonisch und bissig präsentiert. Barbara Ruscher ist bekannt aus Sendungen wie Satiregipfel (ARD), Ladies Night (WDR/ARD), Spätschicht (SWR), Puffpaffs Happy Hour (3Sat), Mitternachtsspitzen (WDR), NightWash (EinsFestival), Markus Lanz (ZDF) etc. und Finalistin bei zahlreichen Kabarett- und Comedypreisen sowie als bisher einzige Frau (Solistin) Preisträgerin der Kabarett-Bundesliga (2012).

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Mi 13.12.17
    20 Uhr
    Ticket
    Barbara Ruscher
  • Rheinfelden | Bürgersaal

    Sa 20.01.18
    19:11 Uhr
    Ohräquäler Guggeball 2018
  • Live-Multivision von Reiner Harscher Eine monumentale Leinwand-Safari mit spektakulären Bildern, Filmen und spannenden Geschichten. Mit Geländewagen, Booten und Flugzeugen war der Filmer und Fotograf Reiner Harscher über viele Jahre unterwegs durch Afrikas schönste Naturreservate. Der Zuschauer erlebt Serengeti, Ngorongoro, Maasai Mara, Namib-Wüste, die Salzwüste Makgadikgadi, Okavango-Delta, Sambesi und Victroria Fälle, Hwange und viele andere Regionen. Die Reise mit dem Geländewagen beginnt dort, wo der Atlantik auf die malerische Wüste des südlichen Afrikas trifft. Die Safari führt entlang dem majestätischen Sambesi zu dem Naturwunder Victoria Wasserfälle, den zweitgrößten Wasserfällen unserer Erde. In Botswana drangen Reiner und Karin Harscher in die Unberührtheit des Okavango Deltas ein. Sie erlebten hautnah Elefanten und Löwen in Zimbabwe und erreichten in Tansania die Region wo eine der letzten großen Tierwanderungen unseres Planeten ihren Anfang nimmt, dann wenn nach der Regenzeit in der frisch grünen Savanne südlich der Serengeti tausende von Gnus geboren werden. Monate später fotografierten sie am Maara Fluß, wenn die Gnuwanderung ihren spektakulären und dramatischen Höhepunkt nimmt, indem mehr als eine Millionen Gnus diese Lebenslinie zwischen Kenia und Tansania überqueren müssen. Auf seiner Safari zeigt er auch einige der schönsten Lodges in Tansania, Botswana und Namibia. Reiner Harscher moderiert live auf spannende Weise seine über Jahre entstandenen sehr oft emotionalen Fotos, Filmszenen und außergewöhnlichen Luftaufnahmen. Sehnsucht Afrika ist eine Leinwand-Safari mit Reise-Erlebnissen zum Schmunzeln und Wundern, mit Tierbeobachtungen die Gänsehaut erzeugen, mit großartigen Naturlandschaften und den berührenden Begegnungen mit den Menschen. Weitere Info: www.visionerde.com

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Di 23.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sehnsucht Afrika - Der Natur ganz nah, dem Abenteuer auf der Spur
  • Live-Multivision von Axel Brümmer & Peter Glöckner Eine neue Herausforderung für die beiden Weltumradler und mehrfach ausgezeichneten Fotojournalisten Axel Brümmer und Peter Glöckner: die Durchquerung des Festlandes in seiner ganzen Breite! Auf den Spuren von Charles Darwin und Alexander von Humboldt immer am Äquator entlang! Ausgangspunkt waren die weit abgelegenen Galapagosinseln, weiter ging es zu Fuß über vergessene Inkapfade in die eisigen Höhen der Anden bis in die endlose Einsamkeit des Amazonasdschungels. Mit einem winzigen selbstgebauten Balsafloß lassen sich Axel und Peter wochenlang einen kleinen Fluß hinabtreiben und radeln ab Manaus durch Steppen und Regenwald bis in die kaum bekannten Länder Guyanas. An der atlantischen Traumküste passieren die beiden Weltumradler einen persönlichen Höhepunkt: 200 000 bisher geradelte Kilometer! Und beenden ihre spannende Reise: auf der »schönsten Insel der Welt«- Fernando de Noronha. Obwohl sich die Landschaften und die Natur während der ganzen Reise unglaublich abwechslungsreich zeigten, fesselten vor allem die einfache Bevölkerung die beiden Reisenden. Arme Drogenbauern, abenteuerlustige Goldsucher, unkontaktiert lebende Indianerstämme oder raubeinige Rinderzüchter sie alle gehören genauso zu diesem großartigen Kontinent wie unbändige Lebensfreude oder zurückhaltender Charme. Erleben Sie authentische faszinierende Geschichten, erzählt mit der, für die beiden Weltenumradler typischen, unverwechselbaren unverfälschten Art Weitere Info: www.visionerde.com

    Rheinfelden | Bürgersaal

    Mi 14.03.18
    20 Uhr
    Ticket
    Südamerika querdurch - Galapagos Anden Amzonas Atlantik

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse