Bühne

Cie Claudio Stellato (BE/IT) in Karlsruhe

»Work« / Deutschlandpremiere

Wann
Sa, 26. September 2020, 19:30 Uhr
Wo
Karlsruhe
Kulturzentrum Tollhaus
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Kulturzentrum TOLLHAUS e.V.

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Saal 2 - bestuhlt, nummerierte Sitzgruppen
Dauer: ca. 55 Minuten
Alter: ab 7 Jahre
Infos unter: www.atoll-festival.de

Nachdem Claudio Stellato 2016 mit dem Holzscheit-Stück »La Cosa« bei ATOLL das Publikum hinriss, präsentiert der multidisziplinäre Künstler mit dem neuen Stück die nächste Etappe seiner Forschung zwischen Körper und Objekt. Nägel, Holz, Farbe, einige Werkzeuge und belanglos wirkende, alltägliche Gesten prägen die Szenerie von »Work«. Hier wird gearbeitet, keine Frage. Als ob sie einer Montageanleitung eines Paralleluniversums folgten, arbeiten die Charaktere in einer Maschinerie, in der jeder seine Funktion erfüllt. Doch exzessive, körperliche Anstrengung, die bis zur Erschöpfung reicht, führt hier zu eigenartigen Ergebnissen. Während sich das so simple wie verblüffende Bühnenbild immer mehr verändert, entfaltet sich der komplizierte und absurde Entstehungsprozess eines Kunstwerks. 

Autor / Konzept / Choreograph: Claudio StellatoPerformer: Joris Baltz, Oscar De Nova De La Fuente, Mathieu Delangle, Nathalie MaufroyAdministration / Produktion: Laëtitia Miranda-NeriProduktion: Cie Claudio StellatoUraufführung: 2020 / Les Halles des Schaerbeek, Brüssel BEin Koproduktion mitLes Halles de Schaerbeek, Théâtre National, Charleroi Danse - Centre Chorégraphique de Wallonie-Bruxelles, La Verrerie dAlès - Pôle National Cirque Occitanie, Dommelhof Theater Op de Markt, C-TAKT, Carré-Colonnes - Scène Conventionnée dIntérêt National Art et Création - Saint Médard en Jalles/Blanquefort, Les Atelier Frappaz - CNAREP de Villeurbanne, La Brèche - Pôle National Cirque de Normandie, LÉchangeur - CDCN Hauts-de-France, Scène Nationale Le Moulin-du-Roc, Cie Volubilis, Pronomade(s) - CNAREP en Haute-Garonne, Espaces Pluriels - Scène Conventionnée Danse, La SACD au Festival d´Avignon, le programme européen créative de lUnion Européenne dans le cadre du projet SOURCE et la Fédération Wallonie-Bruxelles.mit Unterstützung vonLes Quinconces - LEspal - Théâtres Le Mans, Le Château de Monthelon - Lieu pluridisciplinaire, Lieux Publics - CNAREP de Marseille, Le Manège - CDN de Reims, « Sujet à Vif », « En bref », « Court toujours de Thionville », « Festival Danse avec les foules », « Festival XS » et la Cie Les Marches de lÉté.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Sa, 26. September 2020 um 19:09 Uhr

  • Alter Schlachthof 35
  • 76131 Karlsruhe
  • Tel.: 0721 96 40 50
  • Webseite

Finden Sie ähnliche Orte zu Kulturzentrum Tollhaus in Karlsruhe


Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse