Das Badenova-Energiebuffet geht ins sechste Jahr

Das Badenova-Energiebuffet geht ins sechste Jahr / Erste Veranstaltung ist am 26. April.

LAHR. Das Energiebuffet der Badenova, das seit 2007 mit der Badischen Zeitung als Medienpartner veranstaltet wird, bietet den Gästen nicht nur kulinarischen Genuss, sondern dient auch einem guten Zweck. Alle Einnahmen – seit dem Start sind schon 15000 Euro zusammengekommen – fließen an soziale Einrichtungen. Am Mittwoch wurden jeweils 1500 Euro an den Freundeskreis der Eichrodtschule und an die Lahrer Tafel übergeben.

Als "ganz wichtig für Gespräche und die Vernetzung" lobte Bürgermeister Guido Schöneboom die Veranstaltung und nannte gleich ein Beispiel: Erst am Mittwoch der vergangenen Woche hatte ihn der Freundeskreis der Eichrodtschule wegen der finanziellen Unterstützung für eine neue Tischtennisplatte auf dem Schulhof angerufen, einen Tag später hatte er das Anliegen der Badenova vorgetragen und am Montag diese Woche kam von dort die Zusage. Den anderen Teil des Geldes erhält die Lahrer Tafel, die damit verschiedene Projekte – unter anderem die Mittagstische – fördert.

Ralf Jannusch, Badenova-Servicecenterleiter in Lahr, betonte bei dem Pressegespräch im Bauberatungszentrum (BBZ) den besonderen Stellenwert der Veranstaltung: "Das Energiebuffet gibt es nur in Lahr, das hängt vor allem mit den Akteuren zusammen." Das sind der Moderator Uwe Baumann und der Küchenchef Andreas Miessmer, der im zweiten Jahr für das gute Essen zuständig ist. Beide haben in diesem Jahr als Leitthema für die vier Veranstaltungen den Sport gewählt – naheliegend bei den beiden anstehenden Großereignissen Fußball-Europameisterschaft und Olympische Spiele. Was es im Detail an den vier Abenden zu essen gibt, das wird kurzfristig entschieden, feststehen dagegen schon die prominenten Gäste, die Miessmer zur Hand gehen und Baumann Rede und Antwort geben werden: Martin Heuberger (Handball-Bundestrainer der Männer) und Armin Emrich (früherer Handball-Bundestrainer der Frauen) kommen am 26. April, die Racing Students aus Kippenheim am 27. September und Speerwerferin Christina Obergföll am 29. November. Nur der Fußball-Gast für den 28. Juni ist noch offen.

Sponsoren tragen dazu bei, dass die Eintrittsgelder voll an soziale Einrichtungen fließen können. Neben den Winzern und Edelbrennern (siehe Infobox) stellen die Firmen Frischkost, Edeka Südwest Fleisch und Schwarzwaldsprudel die Zutaten kostenlos zur Verfügung, gekocht wird wie gehabt in Musslers Kulinarium im BBZ (ehemals Nestler) in der Alten Bahnhofstraße in Lahr. "Ohne diese Unterstützung wäre das alles nicht möglich", sagte Ralf Jannusch am Mittwoch. Neu ist in diesem Jahr, dass die Eintrittskarten nicht mehr auf einen Schlag für alle Veranstaltungen in den Verkauf kommen, sondern jeweils erst einige Wochen vor dem jeweiligen Termin.
von Christian Kramberg
am Fr, 23. März 2012

Energiebuffet

Die Termine und Themen des Energiebuffets 2012 sind: 26. April: Alles außer Fingerfood (mit Weingut Weber, Ettenheim); 28. Juni: Der Ball ist rund (mit Weingut Lothar Schwörer, Schmieheim); 27. September: Tour de Kulinaria (mit Weingut Schloss Ortenberg und Schwarzwälder Edelobst-Brennerei Franz Fies); 29. November: Go for Gold (mit Weingut Stadt Lahr und Edelbrennerei Markus Wurth, Altenheim). Beginn in Musslers Kulinarium im BBZ Lahr (ehemals Nestler) ist um 19 Uhr, das Ende gegen 22 Uhr.

Eintrittskarten für die erste Veranstaltung am 26. April sind ab sofort für 38 Euro pro Person (plus Gebühr) erhältlich bei der BZ-Geschäftsstelle am Urteilsplatz in Lahr oder im Internet unter http://www.abacus-musik.de Im Preis enthalten sind ein Apero, kleine kulinarische Naschereien, ein Drei-Gänge-Menü, Weine und Edelbrände, Mineralwasser und Espresso.

Viele Berichte (zum Teil mit Rezepten) und Fotos von den vergangenen Energiebuffets finden Sie im Online-Dossier unter http://www.badische-zeitung.de/energiebuffet-lahr  

Autor: ch

Badens beste Erlebnisse