Bewerbung

Das perfekte Bewerbungsanschreiben

Oft entscheidet ein einziger Blick des Personalchefs auf eine Bewerbung darüber, ob wir zum Gespräch eingeladen werden oder nicht. Wie Sie die perfekte Bewerbung schreiben, erfahren Sie hier.

Es können Kleinigkeiten sein, die über Erfolg oder Niederlage entscheiden. Das gilt auch für Bewerbungsanschreiben. Ihr potentielles neues Unternehmen muss sich angesprochen fühlen und gleichzeitig Lust bekommen, Sie kennenzulernen. Aber wie verkauft man sich richtig ohne sein Licht unter den Scheffel zu stellen oder am Ende gar überheblich zu wirken? Es ist gar nicht so kompliziert!

Auf das Anschreiben kommen ganz oben als Absender Ihr Name, Ihre Adresse, ihre E-Mail Adresse und Ihre Telefonnummer. Darunter kommen die vollständige Anschrift des Unternehmens und der Name des korrekten Ansprechpartners. Außerdem sollten Ort und Datum auf dem Anschreiben vermerkt sein. Bevor das eigentliche Anschreiben beginnt, sollte außerdem eine Betreffzeile mit der Bezeichnung der Position oder – falls verfügbar – mit der Kennziffer in das Dokument.

Sie beginnen das eigentliche Anschreiben mit zwei bis drei Sätzen Einleitung. Falls Sie den Namen des korrekten Ansprechpartners nicht kennen, beginnen Sie einfach mit "Sehr geehrte Damen und Herren". "Hiermit bewerbe ich mich" ist immer ein guter Einstieg. Falls Sie sich schon auf ein Telefonat oder ein Treffen beziehen können, erwähnen Sie das unbedingt. Warum bewerben Sie sich? Erklären Sie kurz warum Sie in dieser Position eine Herausforderung sehen und weshalb Sie sich dafür begeistern. Insgesamt sollte die Einleitung nicht mehr als drei Zeilen in Anspruch nehmen.

Als nächstes zeigen Sie weshalb Sie der perfekte Kandidat für die ausgeschriebene Stelle sind. Haben Sie schon vergleichbare Aufgaben in der Vergangenheit ausgeführt? Berichten Sie davon! Verweisen Sie auf entsprechende Stationen in ihrem Lebenslauf. Auch wenn Sie geforderte Anforderungen nicht erfüllen – machen Sie deutlich, dass Sie gerne dazulernen anstatt sich für mangelnde Erfahrung zu entschuldigen.

Beenden Sie das Anschreiben indem Sie Ihre Bereitschaft zu einem persönlichen Gespräch deutlich machen. Verabschieden Sie sich mit einer üblichen Grußformel, wie "Mit freundlichen Grüßen". Insgesamt sollte das Anschreiben maximal zwei Seiten lang sein, wobei nur eine Seite noch besser ist. Für die Auswahl der Schrift gilt: Serifenlos (also Arial oder Calibri) und 10-12pt. Dabei am besten 1,5 Zeilenabstand. Wenn Sie Ihre Bewerbung analog einschicken, unterschreiben Sie von Hand und schicken Sie das Schreiben in einem ordentlichen Briefumschlag mit korrekter Anschrift und Absenderadresse.

Wenn Sie Ihre Bewerbung digital verschicken, achten Sie darauf alle Unterlagen möglichst handlich in ein PDF-Dokument zu sortieren. Das Dokument sollte Ihren vollständigen Namen im Titel tragen, also beispielsweise "Bewerbung_HansMustermann". So kann der Personaler die Datei später einfacher wiederfinden.

am Fr, 26. Oktober 2018 um 10:42 Uhr


Badens beste Erlebnisse