Bühne

Der Ackermann und der Tod in Breitnau

Martin Wangler

Wann
So, 7. März 2021, 18:00 Uhr
Wo
Breitnau
Sankt Oswaldkapelle
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Hochschwarzwald Tourismus GmbH

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Als kleine Revolution galt der Text Der Ackermann und der Tod vor 600 Jahren. In dem daraus entstandenen Theaterstück rebelliert ein Mensch gegen die Heftigkeit und Härte des Todes und lehnt sich auf gegen die göttliche Ordnung. Was aber hat er mit uns heute zu tun?

Das war die Herausforderung mit dem Regisseur P.W. Hermanns und Schauspieler Martin Wangler und Sibylle Denker an den Text herangingen. Das Ergebnis: Er hat nichts an Aktualität und Heftigkeit eingebüßt! Der Umgang des Menschen mit dem Tod hat sich seither zwar immer wieder verändert - geblieben aber ist das Unausweichliche.

Erleben Sie/Lassen sie sich berühren von dem leidenschaftliches, hitztigen Streitgespräch zwischen dem Ackermann und dem Tod, begleitet und untermalt von Vokalmusik - an einem Ort, der seine Ur-Kraft über ein Jahrtausend bewahren konnte.

Ziehen sie sich warm an, damit ihnen das Stück unter die Haut geht, nicht die Frische des alten Gemäuers. Dauer: ca. 50 Min.

Tickets können jeweils für eine ganze Bank für bis zu fünf Personen aus maximal zwei Haushalten erworben werden. Eine Buchung von Einzelplätzen ist leider nicht möglich.

Das Projekt wird gefördert vom Landesverband freier Theater und der Erzbischof Hermann-Stiftung.

Bitte denken Sie an Ihren Mund- und Nasenschutz.

Achtung: Tickets sind nur über den Vorverkauf erhältlich!
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 19. Oktober 2020 um 08:41 Uhr

  • Höllsteig 79
  • 79874 Breitnau

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse