"Der Austausch war eine meiner besten Erfahrungen"

BZ-UMFRAGE mit Schülern aus Lahr und Dole zum Schüleraustausch zwischen den Schulen beider Städte.

Der Austausch mit französischen Schülern aus Dole stand 2015 auf der Kippe, findet nun aber doch statt (die Badische Zeitung hat berichtet). Milena Lemm und Ines Schwendemann, beide Ex-Austauscherinnen, haben Doler und Lahrer Schüler und Schülerinnen gefragt, wie ihnen die Austausche gefallen haben.

Anne Przibilla, 17, Max-Planck-Gymnasium:
Ich habe dreimal am Austausch teilgenommen und sehr viel gelernt. Nicht nur die französische Sprache, sondern auch viel über mich selbst. Man versteht bald so gut wie alles, zwar nicht wörtlich, aber sinngemäß. Und das verleiht einem Selbstvertrauen in seine eigenen Fähigkeiten.
Vincent Edte, 16, Max-Planck-Gymnasium:
Der Austausch war jedes Jahr klasse. Man hat sich nicht nur mit Leuten aus Dole angefreundet, sondern auch mit denen von anderen Schulen in Lahr oder vom Max selbst. Der Termin war jedes Jahr ein Muss.

Amelie Fuchs, 15 Jahre, Scheffel-Gymnasium: Ich fand den Austausch super! Wir haben ein richtig cooles und abwechslungsreiches Programm gehabt und echt viel über die Geschichte der Stadt gelernt, zum Beispiel wie Kommunalpolitik in Frankreich funktioniert. Aber vor allem ist es eine megainteressante Erfahrung, in einer fremden Kultur den Familienalltag zu erleben, also wann gegessen wird oder wie der Arbeitsalltag der Eltern

Lola Hardy, 17, Lycée Mont Roland: Der Austausch war eine meiner besten Erfahrungen. Ich empfehle es allen.

Laura Buisson, 18, Lycée Charles Nodier: Ich fand den Austausch sehr nett, er ist eine tolle Erfahrung in jeder Hinsicht. Außerdem war es genial, eine Reise in ein anderes Land zu machen.

Estelle Kaufmann, 16, Lycée Charles Nodier: Ich habe den Austausch genossen. Ich war viermal dabei und habe viel gelernt, nicht nur die deutsche Sprache, sondern auch über deutsche Gewohnheiten. Ich mochte es, dass ich zwei Wochen bei meiner Austauschpartnerin verbringen konnte.

von bz
am Do, 09. April 2015


Badens beste Erlebnisse