Deutsches Tagebucharchiv (Altes Rathaus)

Tagebücher, Lebenserinnerungen und persönliche Briefwechsel sind wichtige Quellen für die Geschichts- und Kulturwissenschaft und viel zu schade für den Speicher. Im Alten Rathaus am Emmendinger Marktplatz haben autobiografische Aufzeichnungen aus ganz Deutschland eine Heimat gefunden – im Deutschen Tagebucharchiv (DTA), das 1998 durch Frauke von Troschke gegründet wurde.

Bis ins 18. Jahrhundert reichen die mittlerweile rund 14 500 Tagebücher zurück, akribisch archiviert, verschlagwortet und mit Hilfe einer modernen Datenbank zur wissenschaftlichen Nutzung aufbereitet. Vom liebevoll illustrierten Kriegstagebuch auf Zigarettenpapier bis zum mehrbändigen Wälzer reichen die gesammelten Dokumente. Führungen und Archivbesuche sind nach Absprache möglich, ein kleines Museum wird demnächst eröffnet.

Finden Sie ähnliche Orte zu Deutsches Tagebucharchiv (Altes Rathaus) in Emmendingen

Zum Routenplaner

Deutsches Tagebucharchiv (Altes Rathaus): Alle Termine


Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse