Drastische Maßnahme

Die Holzbrücke an der Grenze in Bad Säckingen ist verbarrikadiert

Die längste gedeckte Holzbrücke Europas in Bad Säckingen ist keine Verbindung mehr zwischen Deutschland und der Schweiz. Das Bauwerk ist auf Anordnung der Bundespolizei verbarrikadiert.

Das gab es seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs nicht und lässt viele Menschen in Bad Säckingen erschaudern. Die Holzbrücke, das Symbol für offene Grenzen zwischen Deutschland und der Schweiz schlechthin, ist seit Montagnachmittag geschlossen. Mehr noch, Absperrungen und Gitterzäune an beiden Portalen machen ein Durchkommen unmöglich.

Errichtet wurden die Barrikaden vom Bauhof der Stadt Bad Säckingen auf Anweisung der Bundespolizei. Grenzgänger müssen ab sofort auf den Grenzübergang Fridolinsbrücke ausweisen. Dort achten Bundespolizei und Zoll auf die Einhaltung der Grenzschließung.

Markus Haag, der Ordnungsamtsleiter der Stadt Bad Säckingen, geht davon aus, dass die Holzbrücke für etwa drei Monate gesperrt bleibt.
von akr
am Mo, 16. März 2020 um 15:55 Uhr

Badens beste Erlebnisse