Kinotipp

"Die Schöne und das Biest"

Die Neuverfilmung von "die Schöne und das Biest" ist sehr gelungen. Der Film ist sehr nah am Original, überzeugt aber besonders durch neue Szenen und Lieder, die den Film gut ergänzen.

Gerade die Figur des "Le Fou", an der Seite von Gaston, ist um einiges sympathischer und amüsanter als der Le Fou aus dem Disneyklassiker. Auch die verzauberten Bewohner des Schlosses, zum Beispiel die Uhr von Unruh, der Kerzenständer Lumière und die Teekanne Madame Pottine, sind sehr liebenswert gestaltet. Der Film ist wirklich sehr gut besetzt, unter anderen mit Emma Watson (Belle), Luke Evans (Gaston) und Emma Thompson (Madame Pottine). "Die Schöne und das Biest" versprüht Märchencharme, trägt jedoch leider manchmal etwas zu dick auf. Wunderschön sind die Disney-Lieder, zu denen auch ein paar neue gekommen sind – nach der "Eiskönigin" und anderen neuen Disney-Filmen war so ein original Disneysound mal wieder ein wahrer Genuss.

Die Schöne und das Biest – (Regie: Bill Condon), läuft im Forum Kino in Lahr

Mit freundlicher Unterstützung des Forum Lahr, Friedrichstraße 10, http://www.forumcinemas.de

von Ines Schwendemann, Selina Cataltepe
am Mo, 27. März 2017 um 16:10 Uhr


Badens beste Erlebnisse