Bühne

Konzert 10a: Ensemble Musikfabrik in Donaueschingen

Wann
So, 18. Oktober 2020, 11:00 Uhr
Wo
Donaueschingen
Baar-Sporthalle
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Donaueschinger Musiktage (Gesellschaft der Musikfreunde e.V.)

UPDATE:
Wegen der Corona-Pandemie ist der Zugang zu vielen Veranstaltungen beschränkt, andere finden nur online statt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg erlaubt seit dem 1. Juni 2020 wieder Veranstaltungen mit festen Sitzplätzen, sofern Veranstalter ein Hygienekonzept erarbeitet haben. Kultureinrichtungen wie Theater und Konzerthäuser sowie Kinos, welche diese Anforderungen erfüllen, können seither wieder öffnen. Seit dem 1. August dürfen wieder bis zu 500 Menschen an einer Veranstaltung oder an Messen teilnehmen. Ab. 1. September sind Messen mit mehr als 500 Teilnehmern wieder erlaubt. Großveranstaltungen mit mehr als 500 Menschen bleiben jedoch bis Ende Oktober verboten. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränkungen. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

Dafne Vicente-Sandoval, Fagott
Diedrich Diederichsen & Theresa Beyer, Musikwissenschaftler*innen
Ensemble Musikfabrik
Dirigent: Mariano Chiacchiarini

Carola Bauckholt Implicit Knowledge
Ein Hörfilm für Ensemble (2019/2020) UA

Gerald Barry No people
Fassung für Ensemble (2013/2020) UA

Peter Ablinger Concerto
für Fagott, zwei Musikwissenschaftler*innen und Ensemble
(2020) UA

SWR2 live (11.03 Uhr)

Ein ungewöhnliches Szenario: zwei Musikwissenschaftler*innen diskutieren live auf der Bühne über Neue Musik, während das Ensemble dazu Vivaldi-Paraphrasen formuliert. Diese diskursive Form der Hörens von und Sprechens über Musik hat Peter Ablinger entworfen und wird in Donaueschingen von Theresa Beyer, Diedrich Diederichsen und dem Ensemble Musikfabrik umgesetzt. Ergänzt wird das Programm um ein politisch gefärbtes Werk des irischen Komponisten Gerald Barry und eine mimentische Arbeit von Carola Bauckholt.

An unusual scenario: two musicologists discuss New Music live on stage while the ensemble formulates Vivaldi paraphrases. This discursive form of listening to and speaking about music was designed by Peter Ablinger and will be implemented in Donaueschingen by Theresa Beyer, Diedrich Diederichsen and the Ensemble Musikfabrik. The programme will be supplemented by a politically tinged work by the Irish composer Gerald Barry and a mimicry by Carola Bauckholt.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Sa, 19. September 2020 um 10:43 Uhr

  • Humboldtstraße 1
  • 78166 Donaueschingen

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse