Ein Fest der sanften Töne

"Rheingeflüster" lädt am am Wochenende zum Kehler Altrhein.

KEHL (BZ). Das Kehler Rheingeflüster verwandelt den Weg entlang des Altrheins am Wochenende wieder in eine Flaniermeile voller kultureller Leckerbissen. Freitag und Samstag gibt es zwischen 19 und 22 Uhr bei jedem Wetter verschiedene Darbietungen. Der Eintritt ist frei.

Wie in den Vorjahren können die Besucherinnen und Besucher zwischen Weißtannenturm und Rosengarten von einer Bühne zur anderen spazieren, ohne etwas zu verpassen: Die einzelnen Darbietungen wechseln sich ab, so dass es immer wieder Neues zu entdecken gibt. Anzutreffen sind Künstler wie das akustische Quartett "Out of the box", das an der Seebühne authentische Musik mit einer Nähe zum Bluegrass moderner Prägung, typischer Instrumentierung und vierstimmigem Gesang präsentiert. An anderer Stelle erzählt und spielt das "Bauchladentheater Martin Hinder" mit ganz alltäglichen Gegenständen hinreißende Geschichten. Nebenan zieht das Freiburger Duo "Tiny Ballroom Orchestra" mit Jazz, Blues, Soul, Funk & Pop die Aufmerksamkeit der Kulturgourmets auf sich.

Faszinierende Jonglagen mit Diabolo, Bällen, Keulen und Hüten zeigt der Artist Dirk Bastian aus Esslingen, während "Sann" die Gäste mit mystisch-fantastischer Harfenmusik, Gesang und Piano verzaubert. Mit Humor und Poesie inszeniert das Freiburger "Theater R.A.B." ein fantasievolles, skurriles Maskentheater rund um das Thema Wasser, während die Straßburger Formation "Snowdrops – Christine Ott & Mathieu Gabry" Klangwelten öffnen, die eine echte musikalische Rarität zwischen Jazz, Neo-Klassik, Kammer-Post-Rock und Improvisation darstellen.

Der abwechslungsreiche Weg ist barrierefrei und mit Kinderwagen zu begehen. Umrahmt und in Szene gesetzt wird das Geschehen ab Einbruch der Dunkelheit durch meterhohe Lichtskulpturen, farbig angestrahlte Bäume sowie einem im Spiel der Farben illuminierten Weißtannenturm. Das Rheingeflüster wird somit wieder ein Fest der sanften Töne, stimmungsvoller Inszenierungen und verzaubernder Lichteffekte sein.
Für Getränke und Speisen sorgen am Weißtannenturm der Verein der Freunde und Förderer der "Feldscheune", am Rosengarten das "Stubenhocker Bistrot", die Albert-Schweitzer-Schule und der "Damaskus-Imbiss".

Das detaillierte Programm gibt’s auf http://www.kultur.kehl.de zum Download.
von bz
am Do, 14. September 2017


Badens beste Erlebnisse