Kino

Ein ganzes halbes Jahr

Die Geschichte um Will Traynor, der sich nach einem schweren Unfall für Sterbehilfe entscheidet, und Louisa Clark, die als seine Pflegerin angestellt wird, rührt jeden.

Der wundervolle Film ist der Romanvorlage von Jojo Moyes eindeutig ebenbürtig. Die Geschichte um Will Traynor, der sich nach einem schweren Unfall für Sterbehilfe entscheidet, und Louisa Clark, die als seine Pflegerin angestellt wird, rührt jeden. Die Schauspieler Emilia Clarke (Game-of-Thrones) und Sam Claflin (Tribute von Panem) wirken authentisch. Schnell war man in die Handlung eingetaucht. Der Film war nicht nur traurig und trist, sondern erreichte die Herzen der Zuschauer vor allem mit unterhaltsamen und lustigen Unterhaltungen und der farbenfrohen und offenherzigen Welt der Louisa Clark.

Ein ganzes halbes Jahr – (Regie: Thea Sharrock), läuft im Forum Kino in Lahr

Mit freundlicher Unterstützung des Forum Lahr, Friedrichstraße 10, http://www.forumcinemas.de
von Ines Schwendemann
am Fr, 08. Juli 2016 um 10:20 Uhr


Badens beste Erlebnisse