Weltmusik

Ein Meister der mongolischen Pferdekopfgeige mit Hang zur Musik des Westens in Offenburg

Ein Meister der mongolischen Pferdekopfgeige und Ensemble.

OFFENBURG (BZ). Enkhjargal Dandarvaanchig, Meister der mongolischen Geige und des Gesangs, wandelt zwischen den Kulturen. Am Samstag, 15. Februar, 20 Uhr ist er mit seinem Ensemble im Offenburger Salmen, Langes Straße 52, zu erleben.

Mit seinem Spiel auf der mongolischen Pferdekopfgeige und der Perfektion seines Gesanges (Unter- und Oberton) liebt er es, seine traditionellen Wurzeln mit moderner, westlich geprägter Musik und Improvisation zu verschmelzen. So gelinge es ihm, dem Publikum die Schönheit der mongolischen Steppe und ihrer Weite vor Ohren zu führen aber auch hinaus in die Klangwelten anderer Kulturen einzutauchen.

Enkhjargal spielt seit 1994 weltweit auf so unterschiedlichen Events wie Peter Gabriels Womad Festival, dem Metal-Open Air Wacken vor 100 000 Menschen oder dem Festival Violons sur le Sable vor 50 000 Menschen mit dem Orchester der Opera de Paris. Das Offenburger Publikum kennt ihn von seinen Auftritten bei den Klangwelten.

Tickets beim Bürgerbüro Offenburg, Fischmarkt 2, Tel. 0781-822000 oder online https://www.kulturbuero.offenburg.de/
von bz
am Fr, 14. Februar 2020

Badens beste Erlebnisse