Erwin-Piscator-Haus

  • Biegenstraße 15
  • 35037 Marburg (DE)
Zum Routenplaner

Erwin-Piscator-Haus: Alle Termine

  • Seit Generationen fasziniert die tragische Geschichte von Sissi die Menschen in aller Welt. Ob in der berühmten Filmreihe mit Romy Schneider und Karlheinz Böhm oder in den Museen und Schlössern in Wien die Präsenz der Kaiserin ist auch noch Jahre nach ihrem Tod allgegenwärtig. In der Bühnenfassung von George Amadé wird die Lebensgeschichte der jungen Sissi dargestellt, die durch ihre romantische Liebesheirat mit dem österreichischen Kaiser Franz Joseph als Kaiserin der Herzen in die Geschichte einging. Zusammen mit ihrer älteren Schwester Helene, genannt Nené, und sechs weiteren Geschwistern verbrachte Elisabeth eine unbeschwerte Kindheit auf Schloss Possenhofen am Starnberger See. Bei einem Treffen anlässlich des 23. Geburtstages von Kaiser Franz Joseph in Bad Ischl verliebt sich dieser unsterblich in die damals erst 15-jährige Sissi. Der Liebesromanze folgten eine spontane Verlobung und eine luxuriöse Hochzeit in Wien. Das ganze Land bejubelte das junge Kaiserpaar. Doch diese Freude sollte nicht ewig währen Schon bald zogen die Schattenseiten des höfischen Lebens auf. Von Pracht und Prunk umgeben, lebte sie ein Leben wie in einem goldenen Käfig. Die Versuche ihrer Schwiegermutter Erzherzogin Sophie, sie und ihre Kinder für das höfische Leben zu disziplinieren, machten Sissi immer unglücklicher. Als ihr Seelenverwandter, der ungarische revolutionär Graf Andrássy, in der Wiener Hofburg auftaucht ist das Gefühlschaos perfekt: Sissi steht zwischen zwei Männern und muss sich entscheiden: Was ist noch Traum, was bereits Wirklichkeit Vom Glanz der Donaumonarchie inspiriert, wurden für die Produktion über 140 Kostüme nach originalen Schnittmustern in Wien hergestellt. Modernste Projektionstechniken zaubern die imposanten Originalschauplätze auf die Bühne. Die erstklassigen Darsteller garantieren einen kaiserlichen Musicalabend über Liebe, Macht & Leidenschaft.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Di 30.01.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sissi - Liebe, Macht und Leidenschaft
  • Für immer Kind im Nimmerland: Mit viel Humor und mitreißenden Songs entführt Peter Pan das Musical kleine und große Träumer auf die Insel der Fantasie. Doch auch dort, wo alle Wünsche wahr werden, warten spannende Abenteuer. Er ist der tollkühnste Abenteurer der Kinderliteratur: Peter Pan! Der Junge, der nicht erwachsen werden will, hat sich als Held aller Kindsköpfe in die Herzen kleiner und großer Träumer geschlichen. Nun kommt die Geschichte in einer mitreißenden Musical-Adaption auf die Bühne: Produziert vom Theater Liberi, den Machern von zahlreichen, erfolgreichen Familienshows. Nah am Original, in zeitgemäßer Sprache mit moderner Musik erzählt Der berühmte Kinderbuchklassiker von James M. Barrie wird mit viel Musik, Tanz und Bewegung zu einem Musical-Highlight für die ganze Familie. Ein kreatives Bühnenbild, eigens komponierte Songs und farbenfrohe Kostüme machen die Abenteuerreise zu einem unvergesslichen Live-Erlebnis. Stimmgewaltig lassen bestens ausgebildete Musical-Darsteller ein Nimmerland entstehen, in dem der Glaube an Wunder sogar Leben rettet: Happy End garantiert! Tinker Bell, Käptn Hook, Tiger Lilly fabelhafte Wesen im Land der Fantasie Eines Abends begegnet die kleine Wendy Peter Pan am offenen Fenster ihres Zimmers. Gemeinsam mit der aufmüpfigen Fee Tinker Bell machen sie sich auf in das Land der Fantasie. In dieser Traumwelt warten die verlorenen Jungs und viele weitere fabelhafte Wesen. Doch die anfängliche Lebensfreude und Unbeschwertheit wird bedroht, als der gefürchtete Käptn Hook die Bühne betritt: Es kommt es zum großen Duell zwischen Peter und seinem Erzfeind.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    So 04.02.18
    15 Uhr
    Ticket
    Peter Pan: Familienmusical
  • by Paul Stebbings and Phil Smith A dramatic exploration of the current refugee crisis in Europe and its roots in the Middle East, a thriller and partly a drama documentary. The production aims to asks questions rather than give answers, to appeal to a wide audience as well as inform. The production will use English and Arabic. The play follows Rachel, a professional human rights activist based in London. Her friend and contact, Razan (an actual Syrian lawyer), is abducted by Islamists in Syria during a skype call to London. A Secret Service officer approaches Rachel and asks her to got to Syria to bring out a woman general who might unify the ineffective Syrian opposition groups in Paris who the West support. The woman general (based on a real figure) distrusts the CIA and MI6 but trusts Razans friend, Rachel. Rachel reluctantly agrees to go when offered a deal that might also save Razan. The play then shifts to the Middle East. Rachel goes into Syria from Turkey and begins a journey into a heart of darkness that recalls Conrads famous novel and the film Apocalypse Now. She experiences not just the horror of civil and religious war but also the courage and even laughter of ordinary Syrians who stand up to extremism and dictatorship. Use is made of contemporary Syrian and Middle East music such as political rap and Sufi/dance beats. Different types of Islam are presented and the modernity and complexity of Syria are there for all to experience. But the journey becomes darker as Rachel moves eastwards in the company of her Arab minder Safid, a key sympathetic figure in the play. Moving towards Isis controlled areas Rachel at last reaches the general but finds the wounded female general has no wish to escape to Europe but only to confront the forces of extremism with her own version of Sufi universal values. The general has almost tricked Rachel because she wants her to take out her teenage son (Hassan). Rachel agrees as the Isis forces close in and the general and Safid seem doomed. The final section of the play sees Rachel and the son escape from Syria. But the CIA and MI6 have no interest in Hassan, and abandon Rachel. She tricks and bluffs her way to safety but the son now has to endure the refugee route to Germany. Rachel does all she can to help him on his this hard road. The play uses music and imagery to convey the harsh journey on fragile rafts, on crowded beaches, with corrupt people traffickers, hostile tourists and a sealed truck journey to Munich. The final scene is ambiguous. Rachel meets Hassan in Munich, Hassan speaks through a local iman to Rachel. He thanks her but shocked by the Europe he finds himself he rejects its values and integration and seeks to withdraw into a closed world where he feels at one with his own faith and culture. This culture is not that of his mother or Razan, the production makes this clear, but the ending opens up questions rather than provides answers about a core issue in modern Europe. Most performances are followed by discussions with the audience who may suggest alternative endings.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Di 06.02.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    My Sister Syria - A Thriller, Immigration & The roots of Terrorism
  • Willis wilde Wege Willi kehrt mit neuen wilden Wegen zurück Nach dem großartigen Erfolg des Multivisions-Vortrags Willis wilde Wege hat den beliebten TV-Star Willi Weitzel erneut die Abenteuerlust gepackt. Kurzerhand ist er losgezogen, um neue wilde Wege zu entdecken. Einst fragte Willi seinen Vater: Papa, wollen wir mal quer durch den See bis ans andere Ufer schwimmen? Der aber hat es ihm verboten, denn so etwas ist viel zu gefährlich. Nun aber ist Willi erwachsen und will es endlich ausprobieren. Ein wilder Weg quer durch den Ammersee liegt vor ihm mit Schüttelfrost, Krämpfen aber auch einem Happy End. Willi will bei seinen Abenteuern nicht nur Neues ausprobieren, sondern auch mehr über das Leben anderer erfahren. So reist er in Kenias wilden Norden, wo es seit Monaten nicht geregnet hat. Die Dürre lässt Mensch und Tier jeden Tag verzweifelter nach Trinkwasser suchen. Er erlebt den entbehrungsreichen und von nahezu unerträglichen Temperaturen geprägten Alltag der afrikanischen Kinder. Daneben will sich Willi auch als Tierfotograf ausprobieren und das perfekte Foto schießen. So nimmt ihn der erfahrene Tierfotograf Konrad Wothe unter seine Fittiche und mit in sein Tarnzelt. Dort lernt Willi, wie viel Geduld es erfordert, um wilde Tiere mit der Kamera einzufangen. Nach seiner Ausbildung beim Profi zieht er in die Wildnis Alaskas und versucht den großen Grizzlybären auf die Spur zu kommen. Willis letzter wilder Weg ist auch ein witziger: Er lässt sich an einem für ihn unbekannten Ort irgendwo in Deutschland aussetzen. Ohne Geld und Handy will er sich bis nach Hause durchschlagen. Getreu dem Motto: Wo ein Willi ist, ist auch ein Weg! Ob ihm das gelingen wird? In Willis neuen wilden Wegen werdet ihr es erfahren. Erlebt einen Multivisions-Vortrag für die ganze Familie in typischer Willi Art: Lustig, spannend und erstaunlich! Zur Person: Willi Weitzel absolvierte ein Studium zum Hauptschullehrer, bevor er mit der TV-Sendung Willi wills wissen Tausende Kinderherzen (und die ihrer Eltern) im Sturm eroberte. Auf seine unvergleichlich charmant-schelmische Art stellte er unzählige Fragen, um so den vielen Dingen, die unsere Erde so einzigartig machen, auf den Grund zu gehen. Willi und die Wunder dieser Welt ist mit rund 450.000 Kinobesuchern einer der meist besuchten Dokumentarfilme der vergangenen Jahre gewesen. Bei den Dreharbeiten konnte Willi die Luft der weiten Welt schnuppern. Seine Abenteuerlust erwachte und so wurde er vom rasenden zum reisenden Reporter. Was er unterwegs erlebt, erzählt er seinem Publikum live auf der Bühne. Willis wilde Wege haben seither unzählige Zuschauer in ihren Bann gezogen. Daneben engagiert sich Willi Weitzel ehrenamtlich als Pate für das Kinderhilfswerk UNICEF und als Botschafter der UN-Dekade Biologische Vielfalt. Außerdem ist Willi Schirmherr der Initiative Junge Forscherinnen und Forscher e.V..

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    So 25.02.18
    15 Uhr
    Ticket
    Willi Weitzel
  • Dresdner Salon-Damen

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Sa 03.03.18
    20 Uhr
    Ticket
    Dresdner Salon-Damen - Mit Musik geht alles besser
  • Night of the Dance. Music by Riverdance, Lord of the Dance u.v.m. Die Broadway Dance Company & Dublin Dance Factory präsentieren Night of the Dance Irish Dance reloaded Perfektion, Leidenschaft und pure Energie Music by: Riverdance, Celtic Tiger, Lord of the Dance, Celtic Woman, Feet of Flames, Lady Gaga, Gaelforce Dance uvm. Südamerikanische Leidenschaft gepaart mit irischem Temperament. Was daraus entsteht ist ein atemberaubendes Bühnenfeuerwerk. Irish Dance reloaded ist Perfektion, Leidenschaft und pure Energie. Erstmalig werden in einer deutschen Bühnenfassung die schönsten und bekanntesten Tanzszenen des irischen Stepptanzes im Stile von Riverdance, Celtic Tiger, Lord of the Dance, Feet of Flames oder Celtic Woman mit schwindelerregenden Akrobatikeinlagen der südamerikanischen Artistengruppe Pura Vida kombiniert. Das aktuelle Programm Irish Dance reloaded ist eine faszinierende Mischung aus Leidenschaft und purer Energie vereint in einem fesselnden und vielseitigen Tanzspektakel. Im Verlauf des 90-minütigen Programms zieht sich der irische Stepptanz - klassisch und modern interpretiert wie ein roter Faden durch den Abend. Die irische Lebensfreude sprüht aus jeder Szene. Das Publikum erlebt live und zum Greifen nah wie die Erde bebt, wenn unzählige Füße absolut synchron und in mitreißendem Rhythmus auf den Boden donnern. Zahlreiche Preise und Auszeichnungen zieren die Vita dieses international hochkarätig besetzten Ensembles, das bei jeder Vorstellung durch Können, Perfektion und unglaubliche körperliche Ausdauer überzeugt. Night of the Dance nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch das vielfältige Spektrum der Tanzgeschichte. Von sanften Bewegungen auf Zehenspitzen bis hin zum kraftvollen Stepptanz mit seinen einzigartigen Schrittfolgen diese Tanzshow verbindet beeindruckende Choreographien, traditionellen irischen Stepptanz und progressive Tanzelemente. Fantasievolle Kostüme sowie ein ausgefeiltes Licht- und Soundkonzept runden das Gesamtbild ab.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    So 04.03.18
    19 Uhr
    Ticket
    Irish Dance reloaded
  • Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Sa 10.03.18
    20 Uhr
    Ticket
    Ernst Hutter & Die Egerländer Musikanten
  • Auch 100 Jahre nach seinem Tod fasziniert der Walzerkönig immer noch mit seinen unvergesslichen Melodien. Ein paar Takte genügen, und schon hellt sich die Stimmung auf, man möchte singen, ist einfach hingerissen von den unvergesslichen Melodien. Genau das tun die Mitglieder des GALA SINFONIE ORCHESTERs Prag mit ihrem Können, mit kraftvoller Anmut und romantischer Gefühlsseligkeit, sie entfesseln einen wahren Walzerrausch auf der Bühne. Zusammen mit den international bekannten Solisten, 2 Sopranistinnen, einem Tenor und dem JOHANN STRAUß BALLETT wird die schier überschäumende Melodienfülle der Strauß Familie wieder lebendig. Aus der Fülle der Werke hat das Ensemble die schönsten Stücke ausgewählt und zu einem Ganzen gefügt. Zum Repertoire gehören Titel wie der Kaiser Walzer, Wer uns getraut, Komm in die Gondel, Brüderlein und Schwesterlein, An der schönen blauen Donau, die Tritsch-Tratsch Polka und selbstverständlich der Radetzky-Marsch.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    So 11.03.18
    16 Uhr
    Ticket
    Die Mitglieder des Gala Sinfonie Orchester Prag präsentieren: Die große Johann Strauß Gala - mit unsterblichen Arien und Duetten der Strauß Familie
  • Falco, Tanz der Vampire, Cats uvm. Kraftvolle Stimmen gepaart mit gefühlvollen Balladen. In Die Nacht der Musicals verschmelzen die bekanntesten und beliebtesten Lieder aus den erfolgreichsten Musicalproduktionen der Welt zu einem fesselnden und vielseitigen Bühnenfeuerwerk. Die spektakulärste Musicalgala aller Zeiten mit bereits weit über 1 Million Besucher macht auch in diesem Jahr wieder Station in ausgewählten Hallen und Theatersälen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die besten Stücke aus Tanz der Vampire, Elisabeth oder Das Phantom der Oper fehlen dabei ebenso wenig, wie die weltberühmte Hymne Memories aus Cats. Aber auch aktuelle Produktionen finden bei Die Nacht der Musicals ihren Platz. Als Hommage an die viel zu früh verstorbene Pop-Legende Falco werden unter anderem die Lieder Jeanny oder Rock Me Amadeus aus dem gleichnamigen Erfolgsmusical performt, welches vor allem durch die Helene Fischer-Show bekannt wurde. Weiter im Programm befinden sich die beliebtesten Disney-Hits aus Aladdin oder Der König der Löwen, sowie Let it go aus dem Musical Frozen, welches auf dem Film Die Eiskönigin Völlig unverfroren basiert. Die modernen Lieder verschmelzen dabei zu einer untrennbaren Einheit mit den zeitlosen Klassikern. Gefeierte Stars der Originalproduktionen entführen die Zuschauer in eine bunte und glitzernde Traumwelt. Unterstützt werden die herausragenden Darsteller durch ein ausgefeiltes Licht- und Soundkonzept sowie ein erstklassiges Tanzensemble. Aufwendige Kostüme lassen die Atmosphäre des New Yorker Broadway und des Londoner West End eindrucksvoll aufleben. Die Nacht der Musicals lässt die Besucher an den bewegendsten Szenen der Musicalgeschichte teilhaben und garantiert einen unvergesslichen Abend für Jung und Alt.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    So 18.03.18
    19 Uhr
    Ticket
    Die Nacht der Musicals - Highlights aus weltbekannten Musicals
  • MASSACHUSETTS - - Music Performed by THE ITALIAN BEE GEES Bee-Gees-Musical mit drei Originalmusikern auf Tour! Massachusetts lädt zur Zeitreise in die Disco-Ära Die besten Bee Gees seit den Bee Gees! (Kieler Nachrichten) Die Bee Gees sind Geschichte, aber die Bee-Gees-Mania lebt dank des Musicals Massachusetts live weiter! Besonderen Gänsehaut-Faktor garantieren drei ehemalige Originalmitgliedern der legendären Familienband. An der Seite des Brüdertrios The Italian Bee Gees wirken neben dem früheren Bee-Gees-Leadgitarristen Vince Melouney (1967 1969) auch Keyboarder Blue Weaver (1975 1980) und Schlagzeuger Dennis Bryon (1974 1979) mit. Als prominente Zeitzeugen der mit Welthits wie Stayin Alive, Night Fever und How Deep Is Your Love gespickten Saturday-Night-Fever-Ära sorgen sie für besonders emotionale Show-Momente. Für zweieinhalb Stunden waren die Bee Gees wieder auferstanden, hieß es jüngst im Stader Tageblatt über eine Aufführung des Musicals, das samt Band, Tänzern und Backgroundsängerinnen an die Ausnahmekarriere der britischen Pop-Gruppe um Barry, Maurice und Robin Gibb erinnert. Während drei der Tour-Beteiligten gar zum Erfolg der Original-Formation beigetragen haben, wahren die anderen deren Erbe. Als The Italian Bee Gees überführen die Egizianos das Flair einer vergangenen Musikepoche mit dem offiziellen Segen von Robin Gibb ins neue Jahrtausend. Durch ihr charismatisches Auftreten stellen die Süditaliener auf der Bühne jene vertraute Aura her, von der das Verhältnis des Gibb-Trios zu seinen Fans stets geprägt war. Auch hinsichtlich des typischen Falsett-Gesangs, der markanten Disco-Beats und der unverkennbaren Glitzer-Outfits stehen sie der originalen Familienformation kaum nach. Nicht ohne Grund urteilt etwa der Tagesspiegel: Die Brüder Walter, Davide und Pasquale Egiziano sind verdammt nah an den Originalen. Eintrittskarten für den facettenreichen, durch Moderation, Songauswahl und Leinwandprojektionen kurzweilig gestalteten Karriererückblick kosten 28,90 bis 76,40 Euro (inkl. Gebühr). Dafür erwartet die Besucher der Frühjahrstour von Massachusetts laut Sächsischer Zeitung ein wahrhaft mitreißender Abend: Die Zuschauer tanzen, wo immer sie auch Platz dafür finden zwischen den Stuhlreihen oder auf den Tribünentreppen. The Italian Bee Gees Massachusetts Bee-Gees-Musical samt den Originalmitgliedern Blue Weaver (Keyboards), Dennis Bryon (Schlagzeug) und Vince Melouney (Gitarre)

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Do 26.04.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Bee Gees-Musical
  • Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Mi 06.06.18
    20 Uhr
    Ticket
    OLAF SCHUBERT & seine Freunde - Sexy Forever
  • Peggy March, Ireen Sheer, Lena Valaitis, Michael Holm, Graham Bonney Wenn die großen Stars aus der ZDF-Hitparade am Samstagabend bei Dieter Thomas Heck auf Sendung waren, saßen in West und Ost alle Generationen gemeinsam vor dem Fernseher. 2018 stehen die Schlager-Legenden wieder zusammen auf der Bühne. Ein paar Jährchen erfahrener, aber frisch wie eh und je gehen sie gemeinsam auf Deutschland Tour: - Michael Holm (Barfuß im Regen, Mendocino oder Tränen lügen nicht) - Lena Valaitis (mit Johnny Blue für Deutschland 1981 beim ESC) - Ireen Sheer (Goodbye Mama, Xanadu, Heut Abend hab ich Kopfweh 1978 mit Feuer für Deutschland beim ESC) - Peggy March (Mit 17 hat man noch Träume, Einmal verliebt, immer verliebt, In der Carnaby Street, Memories of Heidelberg ) - Graham Bonney (Wähle 333 am Telefon, Super Girl, Siebenmeilenstiefel oder Hallo Taxi)

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Sa 13.10.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Schlagerlegenden LIVE auf Tournee - Orchester Otti Bauer präsentiert:
  • Frank-Markus Barwasser Weg von hier das neue Soloprogramm Weg von hier unter diesem Titel schickt Frank-Markus Barwasser sein Alter Ego Erwin Pelzig mit einem neuen Soloprogramm jetzt wieder auf Deutschlands Bühnen. Weg von hier sind aber auch die Worte, mit denen viele Fluchten beginnen. Gab es einst die Flucht aus der Aufklärung in die Romantik, ist es heute die Flucht aus der Realität in eine gefühlte Wirklichkeit, eine Flucht in die Internet-Schutzräume der Gleichdenkenden, eine Flucht vor der Informationsflut in ein tatsachenbefreites Leben. Solche Fluchtwege sind verworren und unübersichtlich. Ob sie in eine neue Romantik führen, erscheint ziemlich ungewiss. Weil Erwin Pelzig aber ohnehin lieber bleibt als geht, will er zumindest wissen, was hinter diesen Fluchten steckt. Wem nützen sie, und wer sind hier eigentlich die Schleuserbanden? So gräbt und grübelt sich Pelzig in Weg von hier durch das Chaos unseres angeblichen Epochenwandels, wie immer begleitet von seinen beiden Freunden Hartmut und Dr. Göbel.

    Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Sa 27.10.18
    20 Uhr
    Ticket
    ERWIN PELZIG - „Weg von hier“
  • Marburg - DE | Erwin-Piscator-Haus

    Sa 23.03.19
    14 Uhr
    Ticket
    Conni: Das Schul-Musical

Badens beste Erlebnisse