"Es wird viel geboten"

BZ-INTERVIEW mit zwei Badenova-Energiebuffet-Gästen, die schon öfters mit dabei waren.

LAHR. Das Badenova-Energiebuffet wird nun seit sechs Jahren veranstaltet. Unter dem Motto "Alles außer Fingerfood" wurden die Gäste am vergangenen Donnerstag wieder außergewöhnlich bewirtet. Die Veranstaltung bietet allerdings nicht nur einen kulinarischen Genuss, sondern dient auch einem guten Zweck. Alle Einnahmen fließen an soziale Einrichtungen. Katharina Gänswein (28 Jahre) und ihre Mutter Elfriede Gänswein (66) aus Grafenhausen waren nicht zum ersten Mal dabei. Was ihnen an den Veranstaltungen so gut gefällt, haben sie BZ-Mitarbeiterin Julia Groß erzählt.

BZ: Sie sind ja sozusagen Stammgäste. Wie oft waren Sie schon dabei?

Katharina Gänswein: Heute sind wir schon zum sechsten Mal dabei. Vier Mal 2009, 2010 haben wir dann keine Karten mehr bekommen und dann noch einmal 2011 und eben heute.

BZ: Was gefällt Ihnen denn so gut daran?

Katharina Gänswein: Wir machen daraus immer einen Mutter-Tochter-Abend. Das ist also für uns persönlich schon einmal etwas Besonderes. Aber natürlich gefällt uns auch das Energiebuffet selbst sehr. Vor allem die tolle Atmosphäre, die netten Leute und natürlich das gute Essen locken uns immer wieder hierher. Es wird einem einfach viel geboten.

Elfriede Gänswein: Wir haben bisher immer neue nette Leute kennengelernt. Das liegt wohl an Katharina, die kann sich gut mit Leuten unterhalten.

BZ: Ist Ihnen einer der sechs Abende besonders in Erinnerung geblieben?

Katharina Gänswein: Also mir hat das Badische Thanksgiving besonders gut gefallen. Da gab es durchweg badische Gerichte und Andreas Miessmers Vater Wolfgang ist noch aufgetreten.

Elfriede Gänswein: Ich kann mich an einen Abend erinnern, da gab’s zu jedem Gang einen Schnaps oder Edelbrand, das war auch was Tolles.

Katharina Gänswein: (lacht) Jaja, die Schnäpse hat dann immer die Mama bekommen, weil ich fahren musste.

BZ: Und wie gefällt Ihnen der heutige Abend?

Katharina Gänswein: Ich finde es sehr schön. Dass dieses Jahr auch Prominente kommen, wie heute der Handball-Nationaltrainer Martin Heuberger, ist natürlich klasse. Und als wir gehört haben, dass das Weingut Weber aus Ettenheim auch mit dabei ist, haben wir uns sowieso sehr gefreut. Da wir aus Grafenhausen kommen, ist uns das Weingut natürlich bestens bekannt.

Viele Fotos vom Energiebuffet gibt es unter http://www.badische-zeitung.de/lahr, weitere Berichte, Fotos und Rezepte von früheren Veranstaltungen unter http://www.badische-zeitung.de/energiebuffet-lahr . Wenige Karten für das nächste Energiebuffet (Thema "Der Ball ist rund" mit dem Weingut Lothar Schwörer aus Schmieheim) sind noch erhältlich unter http://www.abacus-musik.de oder bei der BZ-Geschäftsstelle am Urteilsplatz.
von jug
am Mi, 02. Mai 2012

Badens beste Erlebnisse