Evangelische Pauluskirche

  • Kaiserstraße 8
  • 79410 Badenweiler
  • Tel.: 07632 387
Zum Routenplaner

Evangelische Pauluskirche: Alle Termine

  • Bach instrumental & vokalLutherlieder - Orgelwerke. Vokalquartett, Leitung: Horst K. Nonnenmacher Wenn wir heute auf 500 Jahre Reformation zurückblicken, dann wird, neben den theologischen und politischen Geschehnissen der damaligen Zeit, vor allem auch der unschätzbaren spirituellen und kulturellen Impulse zu gedenken sein, die von der Reformation ausgingen. Ihnen ist neben vielerlei anderem der musikalische Reichtum der evangelischen Kirche und ihr Schatz an Kirchenliedern zu verdanken, zu dem Luther selbst den Grundstein legte. Von den über 30 Liedern des Reformators sind die meisten bis in die heutige Zeit lebendig geblieben. Nicht zu vergessen ist der schöpferische Impuls, der durch alle Zeiten von seinen Liedern ausging. In Johann Sebastian Bachs Werk, den Kantaten und Oratorien, erreichte die künstlerische Auseinandersetzung mit dem Kirchenlied einen Gipfelpunkt. Der schlichte, meist höchst kunstvoll ausgearbeitete vierstimmige Choralsatz auf Lieder Martin Luthers soll kommunizieren mit dazugehörigen gleichnamigen Orgelchoralbearbeitungen und freien Orgelstücken aus der Feder Bachs. Mit dabei auch eine kurze motettische Originalkomposition Luthers., die ihn als profunden Kenner der Musikstile seiner Zeit aufweisen. Die Zuhörer werden eingeladen, sich auf die barocke Klangwelt von Johann Sebastian Bachs Klängen und Tönen zu begeben. Im Wechsel mit der Musik werden inspirative Texte und Lesungen eingestreut, die auf ihre Weise Impulse geben möchten. Das Solistenquartett ist besetzt mit Annkathrin Schmerbeck, Sopran, Veronika Fehse, Alt, Volker Fehse, Tenor und André Sesgör, Baß. An der Orgel spielt Regionalkantor Horst K. Nonnenmacher. Die Texte werden von Pfarrerin und Kurseelsorgerin Telse Jungjohann-Bader gesprochen. Der Eintritt ist frei.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Fr 22.09.17
    20:15 Uhr
    Bach-Zeit: Klänge und Worte
  • Sa 23.09.17
    10 Uhr
    Literarischer Spaziergang durch Badenweiler mit Rolf Langendörfer
  • Virtuosen der Jungen Philharmonie Köln

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Sa 23.09.17
    20:15 Uhr
    Bach-Zeit: The Chambers
  • Kultur- und Orgelwanderung. Bustour: Merdingen, Waldkirch, Mulhouse, Badenweiler. Kirchenbesichtigungen und Konzerte 2017 steht die »ORGEL-TASTA-TOUR« unter dem Motto »GRENZENLOS Geschichte & Musik verbinden!«. Die Bustour zu ausgewählten Kirchen in der Region informiert praxisnah über Kirchenmusik- und geschichte im kulturellen Kontext. Erstes Ziel ist die römisch-katholische Pfarrkirche St. Remigius in Merdingen am Tuniberg. Das Bauwerk ist im Stil des späten Barocks und des Rokokos errichtet, die Orgel wurde von »Jäger & Brommer« aus Waldkirch erbaut. Nach einem kleinen Konzert führt der Weg zum Elztalmuseum in Waldkirch. Das weltbekannte Museum für Regionalgeschichte und Orgelbau ist in einem barocken Schlossbau aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Weiter führt die Tour ins elsässische Muhlhouse zur katholischen Stephanskirche - Église Saint-Étienne. Nach einem kurzem Konzert mit dem Chor »Le Motette« und Straßburger Organisten Pascale Reber auf der 1860 erbauten Orgel von Aristide Cavaillé-Coll wird zurück nach Badenweiler gefahren. Zum traditionellen Abschluss zieht Kantor Horst K. Nonnenmacher die Register der Orgel der Evangelischen Pauluskirche und wird zum Umtrunk mit Wein und Brot einladen. Weitere Informationen: Tickets: 25,00 EUR bei der Tourist-Information Badenweiler im Kurhaus. Treffpunkt: Bushaltestelle Evangelische Pauluskirche Für die Tour wird eine Rucksackverpflegung empfohlen.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    So 24.09.17
    13 Uhr
    Bach-Zeit: Orgel-Tasta-Tour
  • Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Di 26.09.17
    15:30 Uhr
    Der Totentanz
  • »Let´s have a good time« Ein Konzertabend gespickt mit musikalischer Klangvielfalt. Lebendig, ursprünglich und authentisch schenken die Protagonisten den Konzertbesuchern ein musikalisches Feuerwerk der Freude und Emotionen. Kenner und Genießer dieser Veranstaltung dürfen sich auf Neues & Bewährtes freuen. Berauschende Orgelklänge gehören genauso dazu wie das unvergleichliche Duo Sandy Williams und Henry Uebel, Jazzklänge und Chorgesang. Dieses Konzert müssen Sie nicht nur hören, Sie müssen es mitgestalten. Mitklatschen, Singen und Tanzen sind unbedingt erwünscht. Lassen Sie sich von der Lebensfreude stimmgewaltiger Chöre und Solisten anstecken.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Sa 30.09.17
    19:30 Uhr
    Ticket
    Badenweiler Gospel- & Jazznacht
  • Kirchenführung mit Vortrag zu den mittelalterlichen Fresken aus dem 14. Jahrhundert Der Totentanz und andere Fresken Das Kürzel ,Totentanz' hat sich für Badenweilers mittelalterliche Fresken selbst in Fachkreisen eingebürgert, obwohl diese Bezeichnung nicht ganz richtig ist. Die sechs Fresken, die heute an der nördlichen Seitenwand des Chorraumes zu sehen sind und die Begegnung von drei Lebenden mit drei Toten festhalten, stammten ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und zierten die Wände der damals gotischen Kirche. Noch bei altem Gebäudebestand wurde der ,Totentanz' 1866 durch Professor Lübke in der Turmvorhalle entdeckt, aber erst kurz vor dem Abriss 1891 in einem Spezialverfahren von dem Maler Kaim aus München abgelöst und auf Gipsplatten übertragen. Nach dem Neubau 1898 fanden die Fresken zunächst im Raum unter dem Turm einen vorübergehenden Platz, bevor sie schließlich in die linke Chorraumwand eingelassen wurden.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Di 03.10.17
    15:30 Uhr
    Der Totentanz
  • Kirchenführung mit Vortrag zu den mittelalterlichen Fresken aus dem 14. Jahrhundert Der Totentanz und andere Fresken Das Kürzel ,Totentanz' hat sich für Badenweilers mittelalterliche Fresken selbst in Fachkreisen eingebürgert, obwohl diese Bezeichnung nicht ganz richtig ist. Die sechs Fresken, die heute an der nördlichen Seitenwand des Chorraumes zu sehen sind und die Begegnung von drei Lebenden mit drei Toten festhalten, stammten ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und zierten die Wände der damals gotischen Kirche. Noch bei altem Gebäudebestand wurde der ,Totentanz' 1866 durch Professor Lübke in der Turmvorhalle entdeckt, aber erst kurz vor dem Abriss 1891 in einem Spezialverfahren von dem Maler Kaim aus München abgelöst und auf Gipsplatten übertragen. Nach dem Neubau 1898 fanden die Fresken zunächst im Raum unter dem Turm einen vorübergehenden Platz, bevor sie schließlich in die linke Chorraumwand eingelassen wurden.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Di 10.10.17
    15:30 Uhr
    Der Totentanz
  • Chorwerk (a cappella) - Funeral Ikos. Von John Tavener. Ensemble vocal le Motet und Orchester Collegium musicum(Mulhouse) sowie Gemischter Chor Conservatoire (Saint-Louis)

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Sa 14.10.17
    20:15 Uhr
    John Rutter - Requiem
  • Kirchenführung mit Vortrag zu den mittelalterlichen Fresken aus dem 14. Jahrhundert Der Totentanz und andere Fresken Das Kürzel ,Totentanz' hat sich für Badenweilers mittelalterliche Fresken selbst in Fachkreisen eingebürgert, obwohl diese Bezeichnung nicht ganz richtig ist. Die sechs Fresken, die heute an der nördlichen Seitenwand des Chorraumes zu sehen sind und die Begegnung von drei Lebenden mit drei Toten festhalten, stammten ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und zierten die Wände der damals gotischen Kirche. Noch bei altem Gebäudebestand wurde der ,Totentanz' 1866 durch Professor Lübke in der Turmvorhalle entdeckt, aber erst kurz vor dem Abriss 1891 in einem Spezialverfahren von dem Maler Kaim aus München abgelöst und auf Gipsplatten übertragen. Nach dem Neubau 1898 fanden die Fresken zunächst im Raum unter dem Turm einen vorübergehenden Platz, bevor sie schließlich in die linke Chorraumwand eingelassen wurden.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Di 17.10.17
    15:30 Uhr
    Der Totentanz
  • Kirchenführung mit Vortrag zu den mittelalterlichen Fresken aus dem 14. Jahrhundert Der Totentanz und andere Fresken Das Kürzel ,Totentanz' hat sich für Badenweilers mittelalterliche Fresken selbst in Fachkreisen eingebürgert, obwohl diese Bezeichnung nicht ganz richtig ist. Die sechs Fresken, die heute an der nördlichen Seitenwand des Chorraumes zu sehen sind und die Begegnung von drei Lebenden mit drei Toten festhalten, stammten ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und zierten die Wände der damals gotischen Kirche. Noch bei altem Gebäudebestand wurde der ,Totentanz' 1866 durch Professor Lübke in der Turmvorhalle entdeckt, aber erst kurz vor dem Abriss 1891 in einem Spezialverfahren von dem Maler Kaim aus München abgelöst und auf Gipsplatten übertragen. Nach dem Neubau 1898 fanden die Fresken zunächst im Raum unter dem Turm einen vorübergehenden Platz, bevor sie schließlich in die linke Chorraumwand eingelassen wurden.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Di 24.10.17
    15:30 Uhr
    Der Totentanz
  • Führung mit Rolf Langendörfer. Treffpunkt: Kircheneingang

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Fr 27.10.17
    15:15 Uhr
    Literarischer Spaziergang durch Badenweiler
  • Kirchenführung mit Vortrag zu den mittelalterlichen Fresken aus dem 14. Jahrhundert Der Totentanz und andere Fresken Das Kürzel ,Totentanz' hat sich für Badenweilers mittelalterliche Fresken selbst in Fachkreisen eingebürgert, obwohl diese Bezeichnung nicht ganz richtig ist. Die sechs Fresken, die heute an der nördlichen Seitenwand des Chorraumes zu sehen sind und die Begegnung von drei Lebenden mit drei Toten festhalten, stammten ursprünglich aus dem 14. Jahrhundert und zierten die Wände der damals gotischen Kirche. Noch bei altem Gebäudebestand wurde der ,Totentanz' 1866 durch Professor Lübke in der Turmvorhalle entdeckt, aber erst kurz vor dem Abriss 1891 in einem Spezialverfahren von dem Maler Kaim aus München abgelöst und auf Gipsplatten übertragen. Nach dem Neubau 1898 fanden die Fresken zunächst im Raum unter dem Turm einen vorübergehenden Platz, bevor sie schließlich in die linke Chorraumwand eingelassen wurden.

    Badenweiler | Evangelische Pauluskirche

    Di 31.10.17
    15:30 Uhr
    Der Totentanz

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse