Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld

  • Ingeborg-Drewitz-Allee 1
  • 79111 Freiburg im Breisgau

Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld: Alle Termine

  • Musikkollegium Freiburg e.V. Das Musikkollegium Freiburg, ein Amateur-Sinfonieorchester in Freiburg, blickt 2018 auf sein 30-jähriges Bestehen zurück. Es wurde 1988 von dem, zwischenzeitlich verstorbenen, Geiger Wolfgang Kramer, damals Mitglied des Freiburger philharmonischen Orchesters, gegründet. Das Orchester vereinigt Amateure verschiedener Alters- und Berufsgruppen, unterstützt von professionellen Instrumentalisten. Alle verbindet der Wunsch, anspruchsvolle Orchesterliteratur, darunter auch eine für das MKF geschriebene Komposition, durch intensive Probenarbeit zu erarbeiten und auf hohem Niveau aufzuführen. Der Idealismus und die Begeisterung der Mitwirkenden sichern dem Orchester seit drei Jahrzehnten ein interessiertes Publikum. So hat das Musikkollegium Freiburg, wie die vielen weiteren - kennzeichnend für Freiburg - anspruchsvollen Liebhaberorchester auch, seinen festen Platz im Kulturleben unserer Stadt gefunden. Wolfgang Kramer übergab 1991 die Leitung des Orchesters dem Pianisten Michael Uhde. Ein Jahr danach übernahm der Geiger Michael Kuen das Ensemble, das er bis heute leitet. Sein musikalisches Engagement in der Arbeit mit unterschiedlichen Orchestern und sein Bestreben nach lebendiger Unmittelbarkeit der Interpretation vermitteln den Musikern Impulse, die das begeisterte Zusammenspiel seit drei Jahrzehnten tragen. Das umfangreiche Repertoire umfasst Sinfonien und Solokonzerte aus Klassik, Romantik und Moderne. Mit zwei bis drei Doppelkonzerten jährlich in Freiburg und der Region trägt das Musikkollegium Freiburg zur Bereicherung der regionalen Kulturlandschaft bei. Michael Kuen studierte Violine und Kammermusik bei Jörg Wolfgang Jahn in Karlsruhe und Mitgliedern des Quartetto Italiano (Paolo Borciani, Piero Farulli) in Milano, Siena und Fiesole. Er war langjähriges Mitglied des Quartetto Modigliani u nd spielte im Ensemble Modern Frankfurt und dem Sinfonieorchester des SWF Baden-Baden. Es folgten Konzerte mit dem Residenzquartett der Scuola Normale in Pisa in Italien, Deutschland und der Schweiz sowie zahlreiche Rundfunk- und Fernseeaufnahmen u.a. im RAI, Televisione della Svizzera Italiana und SWR. Nach Dirigierstudien bei Leon Barzin in Paris und Gerhard Samuel in Seattle tritt er zunehmend als Dirigent in Erscheinung. Er leitet Orchester wie die Musici di Praga, Philharmonie Südwestfalen, Sinfonietta Tübingen, das Dvorak Chamber Orchestra und Festivalorchester des Musikalischen Sommers in Ostfriesland. Er macht zahlreiche Rundfunkmitschnitte und CDs, u.a. mit »Peter und der Wolf« von Serge Prokofieff für die Deutsche Grammophon mit Otto Waalkes als Sprecher. Michael Kuen ist regelmäßiger Gast bei den Deutsch-Tschechischen Kulturtagen, koopereriert mit der Brücke-Most-Stiftung in Dresden und dem Künstlerhaus Edenkoben. Hanna Roos Alt, studierte in Freiburg Gesang in den Studiengängen Künstlerische Ausbildung und Diplom-Musiklehrer (bei Prof. Bernd Göpfert), Schulmusik und Germanistik. Wertvolle Impulse gaben außerdem u.a. Margreet Honig (Amsterdam), Elisabeth Glauser (Bern) und Szenana Nena Brzakovic (Berlin). Seit Ende 2013 arbeitet sie intensiv und regelmäßig mit Stefan Haselhoff (Basel). Verpflichtungen in renommierten Ensembles (u.a. Balthasar-Neumann-Ensemble, SWR-Vokalensemble) bilden neben den großen solistischen Oratorienpartien die Schaffensschwerpunkte von Hanna Roos, ebenso, wie das Kunstlied. Sie arbeitet zudem als freischaffende Gesangspädagogin, Chorleiterin und Stimmbildnerin im Raum Freiburg.

    Freiburg | Freie Waldorfschule Freiburg-Rieselfeld

    Sa 17.11.18
    19 Uhr
    Ticket
    Sinfoniekonzert

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse