Fridolinsmünster

  • Münsterplatz 8
  • 79713 Bad Säckingen
  • Tel.: 07761 7340

Im 6. Jahrhundert baute der irische Wandermönch Fridolin auf einer Insel im Rhein bei Säckingen das erste Kloster im süddeutschen Raum. Von da an breitete sich das Christentum im heutigen Baden aus. Das mehrmals abgebrannte und wieder aufgebaute Kloster mit angeschlossenem Stift enthält heute noch Bestandteile der verschiedenen Epochen des Mittelalters und der Neuzeit und bietet einen interessanten Einblick in die Baugeschichte eines fast 1500 Jahre alten Gebäudes.
Im Münster, das im barocken Stil umgestaltet wurde, ist der Namenspatron omnipräsent: Das Deckengemälde von Franz Joseph Spiegler zeigt das Leben des Wandermönchs, in einem Reliquienschreien sind die Gebeine des in Säckingen verstorbenen Fridolins zu sehen. Auch außerhalb des Münsters ist Fridolin in der Kleinstadt Säckingen präsent: Er ist der Stadtpatron und einmal im Jahr findet die Fridolinsprozession durch die Innenstadt statt, begleitet von farbenprächtigen Trachtengruppen und Musikkapellen.

Finden Sie ähnliche Orte zu Fridolinsmünster in Bad Säckingen

Zum Routenplaner

Fridolinsmünster: Alle Termine

  • Tenebrae Choir, Ivan Monighetti Tenebrae Choir, Leitung: Nigel Short; Ivan Monighetti, Violoncello; Werke: Johann Sebastian Bach, Auszüge aus den Suiten für Violoncello solo, Choräle für Chor A Cappella; Hubert Parry, Songs of Farewell

    Bad Säckingen | Fridolinsmünster

    Sa 16.06.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Barockes Licht im Dunkel - Solsberg Festival zu Gast in Bad Säckingen
  • Joseph Haydn begann die kompositorische Arbeit an dem Oratorium Die Schöpfung wohl im Herbst 1796 und dürfte sie im Frühjahr 1798 abgeschlossen haben. Haydn fand sein Thema inspirativ, und seiner eigenen Aussage nach war die Komposition für ihn eine grundlegende religiöse Erfahrung. Das dreiteilige Werk thematisiert die Erschaffung der Welt: Der erste Teil umfasst die Tage eins bis vier der Schöpfungsgeschichte, der zweite Teil den fünften und sechsten Tag, während der letzte Abschnitt Adam und Eva im Paradies schildert. Aufgeführt wurde das Werk erstmalig am 29. und 30. April 1798 unter der Leitung des 66-jährigen Haydn im heute nicht mehr existierenden Palais Schwarzenberg am Neuen Markt in Wien. Felicitas Frische, Sopran Hans Jörg Mammel, Tenor Georg Gädker, Bass Kammerchor Bad Säckingen Orchester des Kammerchores Leitung: Wolfgang Haller

    Bad Säckingen | Fridolinsmünster

    Sa 13.10.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Münsterkonzert - Joseph Haydn - Die Schöpfung
  • 1790 widmete ein Signore Joan Westermayr eine Missa De Requiem in F minor dem Säckinger Chor ganz allein (Pro choro Säckingensi), instrumental ausreichend besetzt für Solisten und Chor. Weiterhin komponierte dieser Vituose auf der Violine mehrere Messen, Litaneien, ein Tantum ergo und mehrere Ave Maria. Die Handschriften dieser Säckinger Kompositionen schlummern im Archiv des Fridolinsmünsters und diese Werke sind seit dem 18. Jahrhundert nie wieder aufgeführt worden. Bezirkskantor Markus Mackowiak hat nun einige dieser Handschriften neu herausgegeben und nach über 200 Jahren wird diese Musik wieder an dem Ort erklingen, für die sie seinerzeit komponiert wurde.

    Bad Säckingen | Fridolinsmünster

    Sa 17.11.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Münsterkonzert - Musik für das Fridolinsmünster
  • Es hätte nicht viel gefehlt, und das wohl berühmteste Oratorium der Musikgeschichte hätte es gar nicht gegeben. Georg Friedrich Händel ließ sich erst auf die Idee zum Messias ein, als ihn eine Einladung nach Dublin erreichte. Komponiert in nur 24 Tagen, begann dort am 13. April 1742 der beispiellose Siegeszug des Werkes. Noch zu Händels Lebzeiten wurde Messiah zu seinem meistgespielten Oratorium. Der berühmteste Satz des Oratoriums ist das Halleluja, das den zweiten der drei Teile beschließt. An vielen Orten der Welt ist es Brauch, dass das Publikum für diesen Teil der Aufführung aufsteht die Legende sagt, dass beim ersten Hören des Chors King George II. so ergriffen war, dass er aufsprang, was alle anderen dazu veranlasste, seinem Beispiel zu folgen. Marie-Sophie Pollak, Sopran Jan Börner, Altus Daniel Schreiber, Tenor Manfred Bittner, Bass Vocalconsort Bad Säckingen Larpa festante München Leitung: Markus Mackowiak

    Bad Säckingen | Fridolinsmünster

    Sa 08.12.18
    19:30 Uhr
    Ticket
    Münsterkonzert - G.F. Händel - Der Messias

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse