Galerie L'art pour Lahr

Die Galerie L’art pour Lahr wurde 1996 gegründet, 2000 als Kunstverein eingetragen und 2001 im städtischen Barockhaus in der Obertorstraße eröffnet. Aufgabe der Galerie ist es, die Förderung von Kunst und Kultur in Lahr auszubauen und zu stärken. In regelmäßigen Ausstellungen zeigen wir eher figurative Grafiken, Druckgrafiken, Gemälde oder dreidimensionale Werke von bildenden Künstlern der südwestdeutschen Region. Hinzu kommen thematische Gruppenausstellungen der Vereinsmitglieder und Projektkunst.

Die relativ kleinen vier bis fünf Räume in historischem Ambiente machen den Charme der Galerie aus. Je nach Gattung können 15 bis 40 Exponate ausgestellt werden. Die Galerie wird von einer gewählten Künstlerjury in Absprache mit dem Vereinsvorstand betreut. Derzeit bilden den Vorstand die Grafikdesignerin Simone Müller, der promovierte Kunsthistoriker und Künstler Heinz Kneile und der habilitierte Mediziner Volker Schuchardt.

Finden Sie ähnliche Orte zu Galerie L'art pour Lahr in Lahr

Zum Routenplaner

Galerie L'art pour Lahr: Alle Termine

  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    Sa 27.05.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    So 28.05.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    Sa 03.06.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    So 04.06.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    Sa 10.06.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    So 11.06.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    Sa 17.06.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger
  • Porträts und Anderes » Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, vom 18. Mai 2017 bis 18. Juni 2017. Vernissage am 18. Mai 2017 um 19.00 Uhr. Finissage am 18. Juni 2017 um 11.00 Uhr. In ihrer Ausstellung »Porträts und Anderes« in der Galerie l'Art pour Lahr, zeigt Marita Hornberger, wie der Titel schon verrät, vor allem Porträts. Da sind auch frühere Arbeiten in Öl, solche aus den letzten beiden Jahren, Gouachen auf Papier. Die Gouachen stehen in einem reizvollen Kontrast zu den Arbeiten in Öl, da sie leichter und abstrakter im Duktus sind und dadurch dem Betrachter mehr Raum für eigene Gedanken lassen. Daneben gibt es Holzschnitte, ebenfalls figurativ, von Mädchen und Frauen, auf Japanpapier und zum Teil auf Leinwand kaschiert. Eine dritte Gruppe sind übermalte Fotografien, Porträts, ebenfalls auf Leinwand aufgebracht. Marita Hornberger liebt es seriell zu arbeiten, so dass häufig dasselbe Motiv in Variationen auftritt. Die Motive findet sie in ihrer nächsten Umgebung, Fotos von Bekannten, aber auch Gesehenes, das sie tief beeindruckt hat. Sie formuliert es so: »Bilder freilegen, Gesehenes durch den Mal-Akt zu einer neuen Wirklichkeit

    Lahr | Galerie L'art pour Lahr

    So 18.06.17
    11 - 15 Uhr
    Marita Hornberger

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse