Bühne

Georg & Fred - Ein letztes Mal Shakespeare in Kehl

Wann
Do, 16. März 2017, 20:00 Uhr
Wo
Kehl
Stadthalle
Stadthalle Kleiner Saal
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Stadt Kehl - Kulturbüro
Kaufmann & Co., Berlin Theater mit Masken, Puppen und Objekten Georg und Fred sind Rentner, sie leben in einem Altersheim für Schauspieler. Für die jährliche Wohltätigkeitsveranstal-tung der Stiftung, die das Heim unterstützt, proben sie Shakespeare. Aus fast nichts bauen sie sich ein Schloss. Der Stil ihrer Darstellung kann ihnen nicht grotesk genug sein. Sie schlüpfen sogar in Kostüme ihrer Kolleginnen, oder greifen zu Puppen und Erinnerungsstücken ihrer Kindheit. Dabei holt sie ihre eigene Geschichte ein und droht das Zustandekommen der Aufführung zu gefährden. Gesundheitliche Probleme und Sorgen des Alters erschweren zusätzlich ihr Vorhaben. Mit jugendlichem Enthusiasmus und dem Schwung alter Bühnenstars, versuchen sie die Fesseln des Alters von sich zu streifen und gehen dafür, wenn es sein muss, selbst durch die Wand. ,,Ich sollte wohl eher Ski laufen, als das hier machen". - ,,Können Sie denn Ski laufen?"- ,,Nein, aber es wäre besser, als hier zu sterben. Und sollte jemand auf meiner Beerdigung weinen, spreche ich kein Wort mehr mit ihm." (Stan Laurel) Gefördert von der Maria Wimmer Stiftung
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Fr, 02. Dezember 2016 um 11:23 Uhr

  • Großherzog-Friedrich-Str. 19
  • 77694 Kehl
  • Tel.: 07851 993820
Zum Routenplaner

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse