Klassik

Gesprächskonzert: Beethovens Klaviere II in Schwetzingen

Tom Beghin

Wann
So, 31. Mai 2020, 15:00 Uhr
Wo
Schwetzingen
Schloss Schwetzingen
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
SWR Media Services GmbH, SWR Service

HINWEIS
Wegen der Corona-Pandemie sind derzeit die meisten Termine abgesagt. Eine Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die vorerst bis zum 15. Juni 2020 gilt, untersagt Veranstaltungen mit mehr als fünf Personen in privaten Räumen und schränkt den Aufenthalt im öffentlichen Raum ein. Auch in der Schweiz und im Elsass gelten Einschränken. Wir empfehlen Ihnen, sich direkt beim Veranstalter darüber zu informieren, ob die Veranstaltung stattfindet oder nicht.

»Unser Projekt nimmt den historischen Stand der Klaviertechnik zum Ausgangspunkt für das Studium von Beethovens Kunstwerken«, schreibt das Genter Orpheus Institute. »Wir hinterfragen die Annahme, dass Beethoven seinen Wiener Klavieren und der Wiener Art des Klavierspiels verpflichtet geblieben sei, und richten unsere Aufmerksamkeit auf die beiden ausländischen Klaviere und ihre Wirkung auf den
Pianisten­Komponisten, der sich in den Wiener Idealen geübt hatte Unsere Hypothese ist, dass das Studium der Instrumente in Bezug auf Beethoven unser Verständnis seiner Rhetorik und seines Stils verfeinern und verändern wird.« Tom Beghin arbeitet mit dem Orpheus Institute zusammen. Die vorletzte Klaviersonate interpretiert er auf dem Instrument der englischen Firma Broadwood, das Beethoven von 1817 bis zu seinem Tod spielte und durch ein Hörrohr verstärkte.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 23. März 2020 um 11:05 Uhr

  • Schloss-Straße 2
  • 68723 Schwetzingen

Weitere Lokalitäten in der Umgebung

Badens beste Erlebnisse