Ein Kulturevent der besonderen Art in der Martinskirche

Grenzgänger und Tanzimpro "Now" in Müllheim

Kulturevent der besonderen Art in der Martinskirche in Müllheim.

MÜLLHEIM. Ein Kulturevent der besonderen Art findet am Samstag, 25. März, 20 Uhr in der Martinskirche in Müllheim statt.

In der Veranstaltungsreihe "Grenzgänger & Friends" hat der regional bekannte Neuenburger Pianist und Musikschullehrer Rolf Schwoerer-Böhning schon in vergangenen Jahren das kulturelle Leben im Markgräflerland bereichert, indem er Genregrenzen überschritten hat, insbesondere die Grenze zwischen U- und E-Musik, Jazz und freier Improvisation.

Dabei sind diesmal befreundete und ebenfalls namhafte Musiker aus der Region: Wolfgang Minarik (Dolce-Vita-Jazzclub) am Schlagzeug, Martin Fangmeier, Saxophon ("Dekade") und der Bassist Wolfgang Fernow. Der Tanz als unmittelbare Ausdrucksform ist wieder dabei, wie schon 2015 bei zwei erfolgreichen Aufführungen im Stadthaus Neuenburg.

Die Tänzerin Jutta Subramani, diplomierte Tanz- und Rhythmikerin (Impulsinteraktiv Basel, New Dance Freiburg) gründete vor sechs Jahren mit drei Tänzerinnen – Ariane Köhler-Grabosch, Dorothee Schmitt-Grüner und Birgit Grabosch – in Sulzburg die Formation "TanzImproNow". Die Gruppe arbeitet in ihren Performances mit individuellen und natürlichen Bewegungen als Ausdrucksmittel und schafft es, mit sphärischen Lichtinstallationen eine fantastische Stimmung zu zaubern. Jede Aufführung ist einzigartig, da weite Bereiche immer wieder in der Improvisation von jeder Tänzerin spontan und neu gestaltet werden.

Außer mit komponierter Musik zu den Choreographien werden die Musiker mal improvisatorisch, mal interaktiv, aber auch solistisch und als Jazzcombo zu erleben sein.

von bz
am Di, 21. März 2017


Badens beste Erlebnisse