Haus der elektronischen Künste Basel

Elektronische Kunst ist schon seit Jahren präsent im Kunstbetrieb und bildet in vielen Ausstellungen die oftmals interaktive Nische, die ein Gefühl von Zukunftszugewandtheit vermitteln soll. Dieser Nische bietet das H3K eigene Räume zum Experimentieren. Und so sind die Ausstellungen hier häufig auch Ausgangspunkt für interdisziplinäre Diskurse, die unser Informationszeitalter aus neuen Perspektiven beleuchten.

Zum Routenplaner

Haus der elektronischen Künste Basel: Alle Termine

  • Werke der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume, die erste grosse Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein poetisches Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »Man in the Moone« von Frances Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Mi 25.10.17
    12 - 18 Uhr
    Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Kuratiert von Sabine Himmelsbach und Raphael Rogenmoser Es ist die erste große Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein komplexes Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »The Man in the Moone« von Francis Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Mi 25.10.17
    12 - 18 Uhr
    Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Choreograf verbindet Tanz mit immersiver virtueller Realität. Teilnehmer werden mit Virtual-Reality-Headsets ausgestattet

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Mi 25.10.17
    18 Uhr
    Premiere: VR_1 - Gilles Jobin
  • Kuratiert von Sabine Himmelsbach und Raphael Rogenmoser Es ist die erste große Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein komplexes Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »The Man in the Moone« von Francis Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Do 26.10.17
    12 - 18 Uhr
    Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Werke der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume, die erste grosse Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein poetisches Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »Man in the Moone« von Frances Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Do 26.10.17
    12 - 18 Uhr
    Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Kuratiert von Sabine Himmelsbach und Raphael Rogenmoser Es ist die erste große Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein komplexes Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »The Man in the Moone« von Francis Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Fr 27.10.17
    12 - 18 Uhr
    Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Werke der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume, die erste grosse Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein poetisches Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »Man in the Moone« von Frances Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Fr 27.10.17
    12 - 18 Uhr
    Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Werke der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume, die erste grosse Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein poetisches Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »Man in the Moone« von Frances Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Sa 28.10.17
    12 - 18 Uhr
    Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Kuratiert von Sabine Himmelsbach und Raphael Rogenmoser Es ist die erste große Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein komplexes Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »The Man in the Moone« von Francis Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    Sa 28.10.17
    12 - 18 Uhr
    Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Werke der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume, die erste grosse Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein poetisches Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »Man in the Moone« von Frances Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    So 29.10.17
    12 - 18 Uhr
    Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume
  • Kuratiert von Sabine Himmelsbach und Raphael Rogenmoser Es ist die erste große Einzelausstellung der deutschen Künstlerin Agnes Meyer-Brandis in der Schweiz, entwickelt ein komplexes Spiel zwischen Wissenschaft und Kunst: Sei es, wenn Meyer-Brandis Wolkenkerne in der Schwerelosigkeit eines Parabelflugs untersucht, die Migration von Bäumen erkundet oder inspiriert von der fantastischen Erzählung »The Man in the Moone« von Francis Goodwin aus dem 17. Jahrhundert, Gänse für eine Reise zum Mond trainiert, so verbindet sie Poesie und Forschung auf einzigartige Weise.

    Münchenstein - Schweiz | Haus der elektronischen Künste Basel

    So 29.10.17
    12 - 18 Uhr
    Agnes Meyer-Brandis: Wolkenkerne, Mondgänse und Wanderbäume

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse