Haus der Graphischen Sammlung

  • Augustinerplatz 1-3
  • 79098 Freiburg im Breisgau
Zum Routenplaner

Haus der Graphischen Sammlung: Alle Termine

  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018 Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen. Lust und Leid, Macht und Ohnmacht: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) verschrieb sich in seinem Schaffen wie kaum ein anderer Künstler dem menschlichen Körper. Mit wachsamem, scharfem Blick beobachtet er den Menschen. Rembrandt beschönigt nicht, sondern stellt dar, was er sieht: Heißhungrige Kinder, frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen, einen urinierenden Mann oder Paare beim Liebesspiel. Seinen Arbeiten sind immer noch Geheimnisse und neue Deutungen zu entlocken. Mit der Auswahl von 100 Druckgraphiken gibt diese Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung einen Einblick in den Realismus des großen Niederländers. Im Selbstporträt erprobt Rembrandt immer wieder neue Rollen und studiert Gesichtsausdrücke. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Augustinermuseums mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg.

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    Mi 24.01.18
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018 Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen. Lust und Leid, Macht und Ohnmacht: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) verschrieb sich in seinem Schaffen wie kaum ein anderer Künstler dem menschlichen Körper. Mit wachsamem, scharfem Blick beobachtet er den Menschen. Rembrandt beschönigt nicht, sondern stellt dar, was er sieht: Heißhungrige Kinder, frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen, einen urinierenden Mann oder Paare beim Liebesspiel. Seinen Arbeiten sind immer noch Geheimnisse und neue Deutungen zu entlocken. Mit der Auswahl von 100 Druckgraphiken gibt diese Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung einen Einblick in den Realismus des großen Niederländers. Im Selbstporträt erprobt Rembrandt immer wieder neue Rollen und studiert Gesichtsausdrücke. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Augustinermuseums mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg.

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    Do 25.01.18
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018 Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen. Lust und Leid, Macht und Ohnmacht: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) verschrieb sich in seinem Schaffen wie kaum ein anderer Künstler dem menschlichen Körper. Mit wachsamem, scharfem Blick beobachtet er den Menschen. Rembrandt beschönigt nicht, sondern stellt dar, was er sieht: Heißhungrige Kinder, frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen, einen urinierenden Mann oder Paare beim Liebesspiel. Seinen Arbeiten sind immer noch Geheimnisse und neue Deutungen zu entlocken. Mit der Auswahl von 100 Druckgraphiken gibt diese Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung einen Einblick in den Realismus des großen Niederländers. Im Selbstporträt erprobt Rembrandt immer wieder neue Rollen und studiert Gesichtsausdrücke. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Augustinermuseums mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg.

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    Fr 26.01.18
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018 Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen. Lust und Leid, Macht und Ohnmacht: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) verschrieb sich in seinem Schaffen wie kaum ein anderer Künstler dem menschlichen Körper. Mit wachsamem, scharfem Blick beobachtet er den Menschen. Rembrandt beschönigt nicht, sondern stellt dar, was er sieht: Heißhungrige Kinder, frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen, einen urinierenden Mann oder Paare beim Liebesspiel. Seinen Arbeiten sind immer noch Geheimnisse und neue Deutungen zu entlocken. Mit der Auswahl von 100 Druckgraphiken gibt diese Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung einen Einblick in den Realismus des großen Niederländers. Im Selbstporträt erprobt Rembrandt immer wieder neue Rollen und studiert Gesichtsausdrücke. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Augustinermuseums mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg.

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    Sa 27.01.18
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    Sa 27.01.18
    15 Uhr
    Führung: Rembrandt
  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen 28. Oktober 2017 bis 28. Januar 2018 Rembrandt. Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen. Lust und Leid, Macht und Ohnmacht: Rembrandt Harmenszoon van Rijn (1606-1669) verschrieb sich in seinem Schaffen wie kaum ein anderer Künstler dem menschlichen Körper. Mit wachsamem, scharfem Blick beobachtet er den Menschen. Rembrandt beschönigt nicht, sondern stellt dar, was er sieht: Heißhungrige Kinder, frierende Männer und Frauen, die sich um einen Ofen drängen, einen urinierenden Mann oder Paare beim Liebesspiel. Seinen Arbeiten sind immer noch Geheimnisse und neue Deutungen zu entlocken. Mit der Auswahl von 100 Druckgraphiken gibt diese Ausstellung im Haus der Graphischen Sammlung einen Einblick in den Realismus des großen Niederländers. Im Selbstporträt erprobt Rembrandt immer wieder neue Rollen und studiert Gesichtsausdrücke. Die Ausstellung ist eine Kooperation des Augustinermuseums mit den Kunstsammlungen der Veste Coburg.

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    So 28.01.18
    10 - 17 Uhr
    Rembrandt
  • Für Familien mit Kindern ab 5 Jahren So 28.1., 14 Uhr Rembrandt - Ein Mann mit vielen Gesichtern Familien mit Kindern ab 5 Jahren können am Sonntag, 28. Januar, um 14 Uhr in Rembrandts Bildwelten eintauchen. Die Radierungen eines der bekanntesten Künstler überhaupt erzählen vom Alltag der Menschen seiner Zeit und geben unter der Lupe ihre spannenden Details preis.

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    So 28.01.18
    14 Uhr
    Rembrandt – Ein Mann mit vielen Gesichtern
  • Von der Macht und Ohnmacht des Leibes. 100 Radierungen

    Freiburg | Haus der Graphischen Sammlung

    So 28.01.18
    15 Uhr
    Führung: Rembrandt

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse