Haus der Volksbildung

  • Humboldtstr. 5
  • 79576 Weil am Rhein
  • Tel.: 07621 78007
Zum Routenplaner

Haus der Volksbildung: Alle Termine

  • Live Film- & Fotoshow Lena Klemm & Tobias Seiderer. Reihe »Vision Erde« Seit vielen Jahren vom Afrikavirus befallen hatten Lena Klemm und Tobias Seiderer schon lange von einer großen Reise geträumt. Im Juli 2011 kaufen sie sich schließlich einen alten Land Rover, tauschen ihre Wohnung gegen das Zelt und durchqueren den afrikanischen KontinentWie fühlen sich 54 Grad Hitze in der Sahara an? Rutscht einem das Herz in die Hose, wenn man den Reifen neben einem Löwenrudel wechseln muss oder einem Silberrücken aus nächster Nähe in die Augen schaut? Kann man einen tansanischen Fischer aus der Ruhe bringen? Ist Afrika wirklich so gefährlich und wie passen materielle Armut und beschämende Gastfreundschaft zusammen? Nehmen Sie Platz auf dem Rücksitz des Landys und reisen Sie mit in der langsamsten Uhr der Welt. Erleben Sie die Dünen der Namibwüste, die Regenwälder des Kongo oder Sambias tosende Wasserfälle. Begegnen Sie zu Fuß riesigen Elefantenbullen und neugierigen Giraffen. Schwimmen Sie durch den türkisfarbenen Indischen Ozean oder besteigen Sie den Mount Kenya. Treffen Sie malawische Kinder, äthiopische Viehnomaden und sudanesische Melonenverkäufern.Lassen Sie sich von der Begeisterung und vom humorvollen Erzählstil des sympathischen Kölner Pärchens mitreißen. Genießen Sie wunderbare Fotos der afrikanischen Tierwelt, große Naturlandschaften und intensive Begegnungen mit Menschen, deren Optimismus und Lebensfreude anstecken und demütig machen. Transafrika ist eine authentisch erzählte Reise und eine Liebeserklärung an den afrikanischen Kontinent mit all seinen Schönheiten, Gegensätzen und Verrücktheiten.Mehr Info: www.visionerde.comPortrait der ReferentenLena Klemm und Tobias Seiderer aus Köln sind seit 11 Jahren ein Paar, das seit jeher vom Afrikavirus infiziert ist und immer gerne loszog, um die Welt hautnah zu entdecken. Die gemeinsame Passion gilt der Fotografie und dem Reisen auf dem afrikanischen Kontinent und hier insbesondere dem Safariafrika. Rund 30 Afrikareisen durch das südliche und östliche Afrika folgte 2011/2012 der Höhepunkt: Eine Afrikadurchquerung, die sie und ihren Land Rover in 13 Monaten durch 19 Länder und über 57.000 Kilometer quer durch den afrikanischen Kontinent bis nach Hause nach Köln bringen sollte. Lena Klemm, geboren 1978: weiblich, staatl. geprüfte Handelsassistentin, Navigatorin, Mechanikerin, Chefköchin und der organsiertere Teil der Reisegruppe. Tobias Seiderer, geboren 1974: männlich, gelernter Sonderschullehrer, Meister der bumpy roads, Dolmetscher, Routenplaner, Finanzverwalter, Küchenhilfe.

    Weil am Rhein | Haus der Volksbildung

    Fr 03.02.17
    20 Uhr
    Ticket
    Transafrika - 1 Jahr, 19 Länder, 57000 Kilometer
  • Kindermusical mit dem Weiler Kinderchor. Leitung: Karl Gehweiler Ein fünfköpfiges Instrumental-Ensemble aus Musikschülern begleitet die Lieder des Chors und der jungen Solisten. Die Szenerie schildert ein großes Fest auf Schloß Eulenstein, zu dem der Schloßherr Karl von Radau alle Geister von nah und fern einlädt, um einmal wieder richtig zu spuken. Dabei stellt die kleine Hexe ihre Neuerfindung - eine Krachmaschine - vor. Alle Anwesenden sind sehr begeistert. Da der Flaschengeist sein 1000-jähriges Jubiläum feiert, bei dem Konflikte und einige Mißverständnisse unter Geistern auftreten, ist die Handlung mitunter sehr turbulent. Am Schluß sind jedoch alle in bester Partystimmung.Eingebettet ist die Spukgeschichte in eine Rahmenhandlung mit einer vierköpfigen Familie, deren jüngstes Kind eine unglaubliche Angst vor Gespenstern hat.

    Weil am Rhein | Haus der Volksbildung

    Sa 18.02.17
    16 Uhr
    Geisterstunde auf Schloss Eulenstein
  • Kindermusical mit dem Weiler Kinderchor. Leitung: Karl Gehweiler Ein fünfköpfiges Instrumental-Ensemble aus Musikschülern begleitet die Lieder des Chors und der jungen Solisten. Die Szenerie schildert ein großes Fest auf Schloß Eulenstein, zu dem der Schloßherr Karl von Radau alle Geister von nah und fern einlädt, um einmal wieder richtig zu spuken. Dabei stellt die kleine Hexe ihre Neuerfindung - eine Krachmaschine - vor. Alle Anwesenden sind sehr begeistert. Da der Flaschengeist sein 1000-jähriges Jubiläum feiert, bei dem Konflikte und einige Mißverständnisse unter Geistern auftreten, ist die Handlung mitunter sehr turbulent. Am Schluß sind jedoch alle in bester Partystimmung.Eingebettet ist die Spukgeschichte in eine Rahmenhandlung mit einer vierköpfigen Familie, deren jüngstes Kind eine unglaubliche Angst vor Gespenstern hat.

    Weil am Rhein | Haus der Volksbildung

    So 19.02.17
    16 Uhr
    Geisterstunde auf Schloss Eulenstein
  • Live-Multivision von Dirk Bleyer. Reihe »Vision Erde« Dort, wo Gott seine letzten Perlen ausstreute, liegt Masuren, so erzählt die Sage.Seit nahezu zwei Jahrzehnten besucht der National Geographic Fotograf Dirk Bleyer diese einzigartige Region Europas und deren Menschen. Seine zauberhafte Film- und Foto-Reportage ist eine Liebeserklärung an die alten Städte, die idyllische Landschaft und die Bewohner dieser einzigartigen Region Europas.Bleyers Bilder sind ein Ausflug in eine bewegte Geschichte und ein Porträt der masurischen Landschaft, in der Wald und Wasser eine Liebesbeziehung eingingen. Eine Landschaft zum Träumen: stille Seen, goldene Felder und friedliche Störche... Gleichzeitig ist dies aber auch eine Region Europas, mit der der Mensch nicht immer liebevoll umging. Auf den Spuren der Ritter des Deutschen Ordens, vorbei an der mächtigen Marienburg, erkundet Bleyer die Schauplätze des Dichters Ernst Wichert. Über das heute polnische Danzig, dessen einstigen hanseatischen Reichtum man noch ahnen kann, und das früher so prächtige Königsberg heute Kaliningrad -, dessen Kriegswunden noch immer nicht ganz verheilt sind, führt der Weg hinein nach Masuren, dem stillen Land der kristallklaren Seen und dunklen Wäldern. Von Menschen wird erzählt, die trotz der Narben, die sich durch jahrhundertlange Auseinandersetzungen in ihre Seelen brannten, verharrten. Von Menschen, denen Masuren zur Heimat wurde: Ukrainer, Polen, Deutsche und anderen. Sie alle verbindet eine tiefe Liebe zu ihrer alten oder neuen Heimat und die Hoffnung auf einen festen Platz in der Europäischen Union.Auf den Spuren von Marion Gräfin Dönhoff zeichnet Dirk Bleyer ein durchaus positives Bild dieser Region. Für ihn ist Masuren noch immer das Land, das die Seele berührt.Weitere Info: www.visionerde.comPortrait des ReferentenHätte er im ausgehenden Mittelalter gelebt, wäre er wahrscheinlich als Matrose in unbekannte Gefilde gesegelt. Mit Columbus in Richtung Westen oder mit Bartolomeu Diaz entlang der afrikanischen Küste immer weiter gen Süden.Heute, bereits seit einem Vierteljahrhundert, schlägt sich Dirk Bleyer durch Gebiete wie den Dschungel Neuguineas oder die masurische Seenplatte. Sein Abenteuer begann mit einer zweieinhalbjährigen Afrikadurchquerung von Nord nach Süd, danach bereiste er eineinhalb Jahre lang Süd-Ost-Asien. Jeder Tag unterwegs brachte intensivere Eindrücke des Gastlands.Diese Erfahrungen ließen ihn nicht mehr los. Schließlich folgte der angehende Ingenieur der Luft- und Raumfahrttechnik seinem Herzen und ließ seinen Lebenstraum zum Beruf werden.Als Fotojournalist, Reiseerzähler und Buchautor präsentiert er seit mehr als 15 Jahren seine Travelogues (Dia-Multivisionen). Fast von Anfang an wurden seine feinhumorigen, aber tiefsinnigen Shows mit dem begehrten Prädikat »Leicavision« ausgezeichnet. Er wurde in die Gesellschaft für Bild- und Vortrag berufen und dort in den Vorstand gewählt. In mehreren Ländern unterstützt er Hilfsprojekte.Zu seinen Travelogues sind zahlreiche Bildbände und Fotokalender erschienen, darüber hinaus verwirklicht er Fotos und Vorträge als Auftragsarbeiten. Die renommierte Wochenzeitung »Die Zeit« veröffentlichte ein Interview mit Dirk Bleyer zum Stand der Diareportage. Zurzeit ist er mit zahlreichen Vorträgen auf Tournee. Darüber hinaus führt er Fotoreisen nach Island und Südafrika und gibt seit neustem seine Erfahrungen in Workshops und Seminaren weiter.

    Weil am Rhein | Haus der Volksbildung

    Fr 24.03.17
    20 Uhr
    Ticket
    Masuren & Thorn, Danzig, Königsberg

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse