Historisches Kaufhaus

  • Münsterplatz 24
  • 79098 Freiburg im Breisgau
  • Tel.: 0761 3881133

Das Historische Kaufhaus am Münsterplatz sticht sofort durch seine rote Fassade und die bunten Dachziegel auf den Türmen hervor. Es war das erste kommunale Kaufhaus der Stadt und stammt aus dem Jahr 1532. Heute finden in vier Veranstaltungsräumen häufig Konzerte, Vorträge oder Lesungen statt.


Historisches Kaufhaus: Alle Termine

  • Gedenkveranstaltung. Zeitzeugengespräch mit Helmut Schwarz Jahrestag der Befreiung von Auschwitz (27. Januar 1945) Zeitzeugengespräch mit Helmut Schwarz Gedenkveranstaltung am Sonntag, 27. Januar im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses Seit 1996 ist der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 der offizielle deutsche Gedenktag für alle Opfer des Nationalsozialismus. Zu diesem Anlass lädt die Stadt Freiburg im Namen aller Veranstalter am Sonntag, 27. Januar, um 19.30 Uhr in den Kaisersaal des Historischen Kaufhauses am Münsterplatz ein. Der Eintritt ist frei. Zu Beginn der Veranstaltung wird Oberbürgermeister Martin Horn für die Stadt sprechen. Über die Verfolgung seiner Familie während der NS-Zeit berichtet Helmut Schwarz im anschließenden Zeitzeugengespräch. Seine Gesprächspartner sind Sarah Schäfer, Schülerin am United World College (UWC), und Andreas Meckel. Helmut Schwarz war zehn Jahre alt, als er am 10. November 1938 auf seinem Weg zum Berthold-Gymnasium die Freiburger Synagoge brennen sah. Vier Jahre später, am 20. Oktober 1942, wurde der spätere evangelische Pfarrer als »Halbjude« vom Unterricht ausgeschlossen. Noch im Februar 1945 wurde sein Vater verhaftet und in das KZ Theresienstadt deportiert. Musikalisch begleitet wird das Zeitzeugengespräch von Christoph Wirz, Klarinettte. Veranstalter sind das Kulturamt und das SWR-Studio Freiburg in Zusammenarbeit mit: Israelitische Gemeinde Freiburg, Egalitäre Jüdische Chawurah Gescher, Aktion Sühnezeichen Friedensdienste, Deutsch-Israelische Gesellschaft, DGB Stadtverband Freiburg, Freundeskreis Freiburg - Tel Aviv-Yafo, Gegen Vergessen - Für Demokratie, Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit, Rosa Hilfe Freiburg, Stolperstein-Projekt Freiburg, Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes - Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 27.01.19
    19:30 Uhr
    Jahrestag der Befreiung von Auschwitz
  • Zeitzeugengespräch mit Helmut Schwarz (Freiburg). Zum Jahrestag der Befreiung von Auschwitz (27. Januar 1945). Seit 1996 ist der Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz am 27. Januar 1945 der offizielle deutsche Gedenktag für alle Opfer des Nationalsozialismus. Zu diesem Anlass lädt die Stadt Freiburg im Namen aller Veranstalter ein. Der Eintritt ist frei

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 27.01.19
    19:30 Uhr
    Befragte Erinnerung
  • Das Weisse Haus des Exils. Autorenlesung und Gespräch. Moderation: René Freudenthal Deutschlands »königliche Familie« des gebildeten Bürgers nannte Literatur-Papst Marcel Reich-Ranicki die Manns einmal, und zu den »Windsors der Deutschen« erhob der Spiegel den Nobelpreisträger-Clan. Der prominenteste lebende Angehörige der von vielen Legenden umwobenen Sippe ist Thomas Manns erklärter Lieblingsenkel Frido, verewigt als tragische Figur des bildschönen, todkranken Knaben Nepomuk »Echo« Schneidewein in Doktor Faustus. 1940 im kalifornischen Exil geboren, erlebte Frido Mann eine unvergessliche Kindheit in der modernistischen Villa seiner berühmten Großeltern hoch in den Hügeln über Los Angeles. Der stolze, schneeweiße Bau wurde 2018 von der Bundesregierung gekauft und von Bundespräsident Steinmeier als neues Zentrum des transatlantischen Dialogs eröffnet. Über die prägende Jugendzeit im Mittelpunkt des intellektuellen Widerstands gegen die Hitler-Diktatur schreibt der promovierte Theologe und habilitierte Psychologe ergreifend in seinem Essay-Band Das Weiße Haus des Exils. Aber Mann skizziert darin auch, welche Rolle der offene Dialog heute im kriselnden deutsch-amerikanischen Verhältnis spielen muss. Für sein Buch kehrte der Sohn Michael Manns im letzten Jahr noch einmal an den Ort seiner Erinnerungen zurück, bevor das Anwesen in Pacific Palisades seiner neuen, öffentlichen Bestimmung übergeben wurde.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Fr 01.02.19
    19 Uhr
    Frido Mann
  • Barbara Hank (Flöte), Imola Bartha (Klavier). Werke von Widor, Debussy, Caplet, Ravel, Fauré und Boulanger. »La Flûte à travers les Siècles«

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 09.02.19
    20:15 Uhr
    Flöte & Klavier
  • Ensemble Martin Ostertag Mozart Streichquintett C-Dur KV 515 Beethoven Streichquintett C-Dur op. 29 Christian Ostertag, Violine Katrin Melcher, Violine Nicola Birkhan, Viola Hariol Schlichtig, Viola Martin Ostertag, Violoncello

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 16.02.19
    20 Uhr
    Ticket
    Klassiker
  • Mischpoke »OYF A ZUNIKN VEG« - so heißt das aktuelle Projekt der Hamburger Klezmerband Mischpoke! In diesem Programm nimmt Mischpoke sein Publikum mit auf die Sonnenseiten des Lebens: freudig, hoffnungsvoll, liebend, leidend, aber auch melancholisch und witzig. »OYF A ZUNIKN VEG« geht es unter anderem auf Reisen in die Vergangenheit der »KINDER YORN«, die Traum-Insel »YOUKALI«, einer rasanten Eisenbahnfahrt mit dem »HEISSEN TARTAR« oder hinten auf dem Heuwagen beim »JIDL MITN FIDL«! Ohne den Spirit der Klezmorim zu vergessen, mischen die fünf Hamburger Vollblut-Musiker Traditionelles mit Jazz, Klassik und Weltmusik zu einem höchst abwechslungsreichen und dynamischen Klang-Atlas mit Tänzen, Liedern, Songs und virtuosen Instrumental-Stücken. So erklingt Altes neu und im »Neuen« hört man die wunderschönen, oft alten Melodien heraus, die kein Publikum unberührt lassen. MISCHPOKE ist eine frische Band aus Hamburg, in der sich erfahrene Musiker und Musikerinnen zusammen gefunden haben. Alle fünf haben eine handfeste musikalische Ausbildung, sind mit Lehraufträgen an Hochschulen, Workshop- und Projektleitungen betraut und haben Preise und Stipendien erhalten.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 09.03.19
    20 Uhr
    Ticket
    Klezmer High Life
  • Ensemble Martin Ostertag Dvorak Klaviertrio Nr.4 e-moll Françaix Streichtrio Dvorak Klavierquintett A-Dur op.81 Christian Ostertag, Violine Stefan Bornscheuer, Violine Katrin Melcher, Viola Martin Ostertag, Violoncello Fritz Schwinghammer, Klavier

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 28.04.19
    20 Uhr
    Ticket
    Dumky
  • Bruno Ganz (Lesung und Rezitation), Kirill Gerstein (Klavier). Werke von Gasdanow, Janácek, Rilke und Ullmann. Nachholtermin Bruno Ganz liest Texte von Gaito Gasdanow und Claude Simon, Kirill Gerstein spielt die Sonate "1.X.1905" von Leos Janácek. Beide Künstler gemeinsam führen das Melodram "Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke" von Rainer Maria Rilke / Viktor Ullmann auf. Eine Benefiz-Veranstaltung zu Gunsten des Musikprogramms im "Blauen Haus" zu Breisach, unter der Schirmherrschaft des Herrn Oberbürgermeisters Martin Horn. Das Foto zeigt Bruno Ganz und Kirill Gerstein.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Mo 13.05.19
    19 Uhr
    Bruno Ganz und Kirill Gerstein
  • Bruno Ganz (Rezitation), Kirill Gerstein (Klavier) Bruno Ganz und Kirill Gerstein in ihrem Programm »Krieg und Frieden«: gelesen werden Texte von Gaito Gasdanow, aus »Das Phantom des Alexander Wolf« und von Claude Simon, aus »Die Strasse in Flandern«. Kirill Gerstein spielt die Sonate »Strassenbild vom 1.X.1905« von Leos Janácek. Im Zentrum des Programms steht das Melodram für Sprecher und Klavier »Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke« vom Rainer Maria Rilke (Text) und Viktor Ullmann (Musik). Es handelt sich hier um eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten der neuen Musikreihe >Verfolgung, Widerstand, Exil< im Blauen Haus zu Breisach. Musikkurator der neuen Serie, die in Zusammenarbeit mit dem Bronislaw-Huberman-Forum veranstaltet wird, ist Dirk Nabering.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Mo 13.05.19
    19 Uhr
    Ticket
    Krieg und Frieden
  • Ensemble Martin Ostertag Mahler Klavierquartettsatz a-moll Beethoven Streichtrio G-Dur op.9/1 Kodaly Intermezzo für Streichtrio Brahms Klavierquartett c-moll op.60 Christian Ostertag, Violine Katrin Melcher, Viola Martin Ostertag, Violoncello Angelika Merkle, Klavier

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 15.06.19
    20 Uhr
    Ticket
    Klavierquartett
  • Camerata Vocale Freiburg, Winfried Toll Robert Lucas Pearsall Lay a garland Ralph Vaughan Williams Three Shakespeare Songs Paul Hindemith Six chansons Henk Badings Trois Chansons Bretonnes Johannes Brahms Vier Lieder op. 62 Gustav Jenner Vokalquartette für Chor und Klavier Hilko Dumno, Klavier Camerata Vocale Freiburg Winfried Toll, Leitung

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Fr 19.07.19
    20 Uhr
    Ticket
    Lieder der Frühe
  • Ensemble Martin Ostertag Reger Streichtrio a-moll op.77b Mozart Flötenquartett D-Dur KV 285 Mozart Divertimento für StreichtrioEs-Dur KV 536 Erika Geldsetzer, Violine Katrin Melcher, Viola Martin Ostertag, Violoncello Anne Romeis, Flöte

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 29.09.19
    20 Uhr
    Ticket
    Divertimento
  • Ensemble Martin Ostertag Brahms Serenade Nr.1 D-Dur op.11 Spohr Nonett F-Dur op.31 Christian Ostertag, Violine Katrin Melcher, Viola Martin Ostertag, Violoncello Miranda Erlich, Kontrabaß Washington Barella, Oboe Andrea Lieberknecht, Flöte Ulf Rodenhäuser, Klarinette Markus Hofberger, Baßklarinette Dag Jensen, Fagott Christian Lampert, Horn

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    So 10.11.19
    20 Uhr
    Ticket
    Serenade
  • Zugunsten der Stiftung »Fruchtalarm« am Universitätsklinikum Freiburg veranstaltet Round Table 25 am Freitag, 15. November, 19.30 Uhr, das Benefizkonzert zum Thema »Ein Balladenabend«. Es spielt der virtuose Prof. Martin Dombrowski zum 18. Mal im Kaisersaal des Historischen Kaufhauses. Es werden Werke erklingen, die zu den inspiriertesten Schöpfungen ihrer Komponisten gehören und so erzählerisch angelegt sind, dass das Nachvollziehen der jeweiligen »Geschichte in Tönen« eine besondere Art des Musikhörens verspricht. Der Eintritt inklusive Canapé und Wein kostet 40 Euro, für die letzten Reihen 30 Euro, und 20 Euro für Kinder und Jugendliche. Karten können per E-Mail an karten@rt25.de bestellt werden.

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Fr 15.11.19
    19:30 - 22:30 Uhr
    Ein Balladenabend mit Prof. Martin Dombrowski
  • Ensemble Martin Ostertag Mozart Streichquintett D-Dur KV 593 Tschaikowsky Streichsextett d-moll op.70 'Souvenir de Forence' Erika Geldsetzer, Violine Katrin Melcher, Violine Nicola Birkhan, Viola Benjamin Rivinius, Viola Martin Ostertag, Violoncello Marius Urba, Violoncello

    Freiburg | Historisches Kaufhaus

    Sa 07.12.19
    20 Uhr
    Ticket
    Souvenir

Weitere Lokalitäten in der Umgebung


Badens beste Erlebnisse