Hohenstaufensaal

  • Landauer Str. 1
  • 76855 Annweiler am Trifels
Zum Routenplaner

Hohenstaufensaal: Alle Termine

  • Fotograf Andreas Huber Live-Multivisions-Show Faszination Tibet - Auf dem Dach der Welt zum heiligen Berg Kailash von und mit Andreas Huber In seiner zweiten Tibet-Multivisionsshow führt Sie Andreas Huber mit seiner Reise zum heiligen Berg Kailash in das spirituelle Herz Tibets und damit in eine der spektakulärsten Landschaften unserer Erde. In der tibetischen Hauptstadt Lhasa steht zunächst der Besuch des Potala Palastes und des Jokhang-Tempels auf dem Programm. Am Platz der tausend Buddhas kann man ein wenig in die Welt der gläubigen Pilger eintauchen, die hier auf ihren rituellen Koras unterwegs sind. Die Tibeter sind ein zutiefst religiöses Volk, der Buddhismus scheint für sie so wichtig zu sein, wie das Atmen. Von Lhasa aus geht die Reise dann über Gyantse nach Shigatse, durch eine der fruchtbarsten Gegenden von Tibet. Hier können Sie miterleben, wie in Tibet auch heute noch die Felder mit den Yaks gepflügt werden und wie in der Erntezeit die Hochlandgerste in purer Handarbeit mit der Sichel geerntet wird. Dann führt die Fahrt entlang des Himalaya-Hauptkamms vorbei am sechsthöchsten Berg der Erde, dem Cho Oyu und dann sehen Sie den Mt. Everest, oder dem Chomolungma wie ihn die Tibeter nennen. Es ist nicht nur die sauerstoffarme Luft, die einem den Atem raubt, sondern auch die Farbenvielfalt der Berge und Seen und diese unbeschreibliche Nähe zum Himmel, der fast zum Greifen nah ist. Und dann taucht er aus der Hochebene auf, Majestätisch und alles Andere überragend, der heilige Mt. Kailash. Die Tibeter nennen ihn Kang Rinpoche Juwel des Schnees. Den 6714 m hohen, ewig eisbedeckten Weltenberg Meru umgibt eine Aura, der sich niemand entziehen kann, der an diese heilige Stätte kommt. Durch seine Pyramidenform, die exakt in alle Himmelsrichtungen zeigt und dadurch, dass hier die vier mächtigsten Flüsse Asiens entspringen, hat er seit Lebzeiten die Phantasie der Menschen angerührt. An seinem Fuß liegt auch der Manosarovar-See, dessen Wasser als heilig gilt. Ca. 280 km weiter westlich, tief eingebettet in die bizarren Schluchten des Sutlej-Flusses, die in ihrer Form stark an den Grand Canyon erinnert, liegen die jahrhundertealten Ruinen Tsaparang und Tholing, die letzten Zeugen des ehemaligen Königreiches Guge. Auf der Fahrt zurück steht natürlich auch noch ein Besuch bei den tibetischen Nomaden auf dem Programm. Diese Drokpa (Mensch der Einsamkeit) wie sie in Tibet genannt werden, leben scheinbar wie von Beginn an, in ihren schwarzen Zelten aus Yakhaaren, als ob sich für sie in der heutigen Zeit nichts geändert hätte. Weiter geht es über Gebirgspässe mit über 5.000 m Höhe und auch die vielen Klöster unterwegs ziehen den Reisenden tief in ihren Bann. Wenn die Mönche hier auf einer Puja (Gebetszeremonie) in ihrem Sprechgesang die Gebete rezitieren, ist dies ein unvergessliches Erlebnis. Der Fotograf hat immer wieder Teile der Show mit landestypischer Musik und/oder Originalgeräuschen unterlegt. So bleibt dem Betrachter genügend Zeit durch Träumen und eigene Gedanken zu einem Teil des Ganzen zu werden. Neben der Fotografie hat Andreas Huber aber auch dieses Mal wieder großen Wert auf eine informative und unterhaltsame Live-Moderation gelegt.

    Annweiler am Trifels | Hohenstaufensaal

    Sa 17.02.18
    20 Uhr
    Ticket
    Faszination Tibet - Auf dem Dach der Welt zum heiligen Berg Kailash - von und mit Andreas Huber
  • »Ob Ramon Chormann nun Kabarettist oder Comedian ist, scheint seinen Besuchern mittlerweile egal zu sein, wenn er die Bühne betritt ist jedenfalls der Teufel los. Die Probleme des Alltags werden treffsicher auf den Punkt gebracht, das Publikum weiß von der ersten Sekunde an, was ihm mal wieder alles passiert ist, weil sich jeder selbst erkennt in den Geschichten über Missgeschicke, Unarten, Servicewüste Deutschland und Unverschämtheiten anderer Menschen. Über all das kann er sich herrlich uffreesche, gepaart mit teils heiteren, teils besinnlichen Liedern am Klavier und obendrein noch das neuste von es Zuchtheislers Annemarie und es Bleedmanns Peter, Chormann pur. In seinem nunmehr 6. Bühnenprogramm In de Wertschaft widmet sich Ramon Chormann einerseits wirtschaftlichen Zusammenhängen in unserer Gesellschaft und erklärt dem Zuschauer Dinge, die er im Betriebswirtschafts-Studium selbst nicht verstanden hat. Wissen Sie wie die Börse funktioniert oder warum ein Bier manchmal 7 kostet? Andererseits berichtet er aber auch aus der Gast-Wirtschaft, in deren Umfeld er aufgewachsen ist und dort gibt es wesentlich mehr als nur Stammtischparolen. Zum Beispiel unendliche Bestellvorgänge wegen nachhaltiger Schnitzel-Entscheidungen, Beziehungsgespräche am Nachbartisch und die Frage, was man abends um 23.00 Uhr noch essen könnte, dass es nicht so anschlägt. Der Anschlag auf die Lachmuskeln ist jedenfalls gewiss.«

    Annweiler am Trifels | Hohenstaufensaal

    Fr 02.03.18
    20 Uhr
    Ticket
    Ramon Chormann - „In de Wertschaft“
  • Schöne Mannheims Pünktlich zum fünften Geburtstag lassen es die Schönen Mannheims ordentlich krachen: Mit »Entfaltung« erscheint im Oktober 2016 das lang ersehnte dritte musikalisch-szenische Abenteuer des Frauenpower-KultQuartetts. Dass sie ernst sein können und im nächsten Moment herrlich albern, haben sie in den vergangenen fünf Jahren landauf, landab bewiesen. Eines jedoch ist gewiss: Nie geben sie ihre Figuren der Lächerlichkeit preis, sie entfalten noch im gröbsten Unsinn eine Warmherzigkeit, die unter die Haut geht. »Entfaltung« dieser Titel ist Programm! Vielfalt statt Einfalt! Ecken und Kanten, statt sich aalglatt durchs Leben zu schlängeln! Spritzig-frech, aber garantiert ungespritzt. Diese Mädels stehen zu ihren liebenswerten Macken und geben dem Zuschauer nebst musikalischem Hochgenuss praktische Lebenshilfe an die Hand: Man muss der Wahrheit und sich selbst ins Gesicht sehen. Denn eines hat sich noch immer bewahrheitet: Wer am Morgen zerknittert aufwacht, hat am Tag die besten Entfaltungsmöglichkeiten! Die Schönen Mannheims, das sind die Sängerinnen und Schauspielerinnen Anna Krämer, Smaida Platais und Susanne Back stets getragen von der moralischen Stütze, dem Fels in der Brandung, dem Anker am Klavier: Stefanie Titus. © Schöne Mannheims 2016

    Annweiler am Trifels | Hohenstaufensaal

    Fr 20.04.18
    20 Uhr
    Ticket
    Schöne Mannheims - Entfaltung
  • Neues Programm » Als ob ! « Neues Soloprogramm ab September 2018 Der Rocker ist Fünfzig. Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle des Erwachsenseins, aber er findet diese Schwelle einfach nicht und wenn doch, bleibt er daran hängen und fällt hin. Es reicht aber immerhin dazu, seinem alten Rockervater das Leben zu erklären und wenn der Rocker Einwände hat, kommt immer der Satz: »Als ob!« Die Kommunikation mit seiner Frau hat sich geändert, jetzt wo die Kinder groß sind. Er hat erkannt wann und wie man auch in hohem Alter noch Sex mit seiner Frau haben kann und was Mann dafür tun muss. Wenn er nicht gerade seiner Tochter beim renovieren helfen muss oder sein Sohn ihm erklärt, wie man richtig Auto fährt, immerhin hat er ja den Führerschein seit zwei Wochen. Der Rocker ist zwar älter geworden, aber Nichts hat sich verbessert. Er ist immer noch der Depp in der Familie und niemand kann ihn zu Hause leiden. Also geht wer wieder auf die Bühne, um am Schluss doch zu erkennen: Weine könnt ich... weine!

    Annweiler am Trifels | Hohenstaufensaal

    Sa 29.09.18
    20 Uhr
    Ticket
    Sven Hieronymus
  • Lassen Sie sich verzaubern bei der großen Tournee 2018. Drei Opernsänger bieten ein Klassik-Highlight der besonderen Art: Die himmlische Nacht der Tenöre entführt Sie in das Mutterland der großen Opernkomponisten und die Heimat berühmter Tenöre. Drei grandiose Star-Tenöre von internationalen Opernhäusern, präsentieren während der großen Tournee einen Querschnitt durch die einzigartige Welt der Opern. Diese Hommage an die herausragenden musikalischen Meisterwerke unserer Kultur beinhaltet Kompositionen von u.a. Verdi, Puccini, Leoncavallo, de Curtis in höchster Vollendung, die den Zauber der Musik spüren lassen. Diese exzellenten Opernsolisten treffen zusammen, um dem Publikum die schönsten und ergreifendsten Werke unserer Zeit zu präsentieren. In der Advents,- und Weihnachtszeit können Sie ein festliches Programm mit allen Highlights der Klassik und den bekanntesten Weihnachtsliedern aus der ganzen Welt genießen. Unsere Weihnachtslieder und Arien werden vorgetragen von 3 begnadeten Tenören, live begleitet von einer exzellenten Pianistin und einem virtuosen Streich-Ensemble. In einem zweistündigen Programm hören Sie unter anderem: Ave Maria, Stille Nacht - heilige Nacht, Nessun Dorma, u.a. der in jüngster Zeit auch von Paul Potts dargeboten wurde und somit auch ein Publikum erreichte, die nicht unbedingt zu den Liebhabern klassischer Musik gehören. Erleben auch Sie, warum Presse und Publikum oft nach den Konzerten Aussagen tätigen, wie: »Brillant!«, »Sagenhaft!« und »Überwältigend!« Lassen Sie sich dieses Ereignis nicht entgehen und besuchen Sie eine unserer nächsten Vorstellungen. Bei diesem sagenhaften und einzigartigen Musikereignis genießen Sie die Welt der italienischen Oper sowie geistlicher Lieder - es wird sie in ihren Bann ziehen, welche mit Spannung und Dramatik aber auch Charme und Esprit die Kompositionen zum Leben erwecken lässt.

    Annweiler am Trifels | Hohenstaufensaal

    Fr 21.12.18
    19 Uhr
    Ticket
    Die Himmlische Nacht der Tenöre - Adventskonzert 2018

Badens beste Erlebnisse