Im Kreis steigt die Zahl der Infizierten

An einem Tag von acht auf 17.

KREIS WALDSHUT (BZ/akr). Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Menschen nimmt auch im Kreis Waldshut zu. Wie das Landratsamt am frühen Mittwochabend mitgeteilt hat, sind Stand 16 Uhr insgesamt 17 Menschen positiv auf das Virus getestet und dem Gesundheitsamt gemeldet worden. Das sind neun mehr als noch am Dienstag. Laut Landratsamt handelt es sich dabei um elf Frauen und sechs Männer im Alter zwischen 19 und 80 Jahren.

Wie aus der Mitteilung des Landratsamts hervorgeht, melden die Labore zuerst die positiv getesteten Fälle. Das Gesundheitsamt nimmt dann umgehend mit diesen Personen Kontakt auf und erklärt ihnen, was zu tun ist. Ihnen wird eine strenge Quarantäne aufgelegt.

Die Zahl der negativ getesteten Personen übersteigt 200. Diese Zahl kann noch um einiges höher liegen, da negative Ergebnisse erst nach und nach gemeldet werden, auch sie bekommen Verhaltensanweisungen vom Gesundheitsamt.

Die Kapazitäten der Labore sind voll ausgelastet. Die Indikationen, wer für einen Abstrich in Frage kommt, sind deshalb eng gefasst. Das heißt absolute Priorität für einen Test haben ältere Personen und Menschen mit Vorerkrankungen, die Symptome zeigen.
von akr
am Do, 19. März 2020

Badens beste Erlebnisse