Klassik

Junge Konzerte in Frankfurt am Main

Werke von Monteverdi, Händel, Rossini und Haydn.

Wann
Mi, 1. März 2017, 19:00 Uhr
Wo
Frankfurt am Main
Alte Oper
Alte Oper
Vorverkauf
Ticket kaufen
Vorverkauf auch unter
Tel.: 0761 - 496 88 88 oder bei den
BZ-Geschäftsstellen
Veranstalter
Jugend- und Sozialamt der Stadt Frankfurt am Main
EKATERINA BAKANOVA | Sopran TOPI LEHTIPUU | Tenor JEAN-CHRISTOPHE SPINOSI | Dirigent Claudio Monteverdi | Il combattimento di Tancredi e Clorinda Georg Friedrich Händel | Rinaldo: Ouvertüre / »Lascia chio pianga« / »Venti Turbini« Gioacchino Rossini | Tancredi: Ouvertüre / »Di tanti palpiti« Joseph Haydn | Sinfonie Nr. 100 G-Dur (»Militär-Sinfonie«) In der Musik, und nur dort, haben Kriege ihren Reiz denn wo viel Lärm und Schrecken, da auch viel Emotion. Was zum Beispiel wären Opern ohne ritterliche Helden? Und schon Claudio Monteverdi hat in seinem »Il combattimento« eine martialische Duellszene geschildert, in der sich mit Tancredi und Clorinda ein Liebespaar im Zweikampf gegenübersteht, durch die Rüstung die eine für den anderen nicht erkennbar. Besonders wirkungsvoll ist Kriegslärm dort, wo er völlig überraschend kommt. Wie etwa bei Haydns Militär-Sinfonie: Sicher, man sieht im Orchester die Große Trommel und ihre Artgenossen von der schlagenden Zunft die ganze Zeit. Doch trotzdem ist es ein Schock, wenn dann das Militär mit brutaler metallischer Klangkraft in eine liebliche Romanze hineinplatzt. Haydns Sinfonie ist eigentlich keine »Militär-Sinfonie«, sondern eine Anklage-Sinfonie: Gegen die Schlagkraft des Krieges, die alles Fragile und Schöne zerstört.
Quelle: Veranstalter

Veröffentlicht am Mo, 02. Januar 2017 um 10:46 Uhr

  • Opernplatz 1
  • 60313 Frankfurt am Main
Zum Routenplaner

Badens beste Erlebnisse