Kenia Kino

Kenianischer Film Rafiki im Koki

Im Rahmen der Lesbischen Filmtage zeigt das kommunale Kino die Deutschlandpremiere des Liebesfilmes Rafiki

RAFIKI In Kenia steht Homosexualität unter Strafe. Umso bedeutender ist das Werk von Wanuri Kahiu, ein Film über eine Liebesgeschichte von zwei jungen Frauen in Nairobi. Der Film "Rafiki" ist das erste Zeugnis kenianischer Filmkunst, das nach Cannes eingeladen wurde, und daraufhin in Kenia verboten wurde. Am Samstag, 6. Oktober, wird das Werk um 19 Uhr im Kommunalen Kino, Urachstraße 40, als Deutschlandpremiere im Rahmen der Freiburger Lesbenfilmtage gezeigt. Zwei weitere Filme runden das Programm ab: Sand Dollars um 17 Uhr und Battle of Sexes um 21 Uhr. Im Anschluss lädt der Verein zur Frauenparty in die Passage 46 unterm Theater Freiburg. Ab 22.30 Uhr legt DJane Käry aktuelle Hits mit elektronischem Beat auf.

von bz
am Sa, 06. Oktober 2018


Badens beste Erlebnisse