Familien: Alle Termine

  • Mit Spielsachenflohmarkt, Kinderschminken, Märchenkarussell, Stockbrot am Lagerfeuer, Tombola Kinderfest am 27. Mai im Rieselfeld Das erste Rieselfelder Kinderfest des BürgerInnen Verein Rieselfeld e.V. findet am 27. Mai von 9 bis 18 Uhr statt. Über 30 Anbieter (Schulklassen, Vereine, Geschäfte, Restaurants, die Jugendfeuerwehr, etc.) präsentieren auf dem Maria-von-Rudloff-Platz und an verschiedenen anderen Standorten im Stadtteil Malwettbewerbe, einen Spielsachenflohmarkt, Kinderschminken, ein Märchenkarussell, Stockbrot am Lagerfeuer, eine Tombola, verschiedene Sportangebote wie Jazz-Dance und Trampolin und dazu günstige kulinarische Spezialitäten, Verkostungen und noch viel mehr. In der Mediothek wird von »Älter-werden-im-Rieselfeld« vorgelesen.

    Freiburg | Maria-von-Rudloff-Platz

    Sa 27.05.17
    9 - 18 Uhr
    Kinderfest im Rieselfeld
  • Rieselfelder Kinderfest des »BürgerInnenvereins Rieselfeld« findet am Samstag, 27. Mai, von 9 bis 18 Uhr statt. Mehr als 30 Anbieter - darunter Schulklassen, Vereine, Geschäfte, Restaurants und die Jugendfeuerwehr - präsentieren auf dem Maria-von-Rudloff-Platz und an verschiedenen anderen Standorten im Stadtteil Malwettbewerbe, einen Spielsachenflohmarkt, Kinderschminken, ein Märchenkarussell, Stockbrot am Lagerfeuer, eine Tombola, verschiedene Sportangebote wie Jazz-Dance und Trampolin und dazu kulinarische Angebote. In der Mediothek wird von der Gruppe »Älter werden im Rieselfeld« (Äwir) vorgelesen. Mehr Infos: www.rieselfeld.biz/kinderfest.

    Freiburg | Maria-von-Rudloff-Platz

    Sa 27.05.17
    9 - 18 Uhr
    Rieselfelder Kinderfest
  • Große für Kleine - Lesevormittag in der Mediothek Wir sind dabei beim ersten Rieselfelder Kinderfest. Große Menschen aus dem Stadtteil lesen in der Mediothek für kleine Menschen vor. Dazu findet ein großer Bücherflohmarkt statt und die Mediothek kann auch mal an einem Samstag entdeckt werden. In Kooperation mit ÄwiR/K.I.O.S.K. eV. Kinder- und Jugendmediothek Rieselfeld, Maria-von-Rudloff-Platz 2

    Freiburg | Kinder- und Jugendbibliothek Rieselfeld

    Sa 27.05.17
    10 - 13 Uhr
    Bücherflohmarkt & Vorlesen für Kinder
  • Kunst-Camp - Jugend-Kunst-Parkour (15 und 23 Jahre) Mitmachen können alle zwischen 15 und 23 Jahren, die sich kostenlos und unter professioneller Anleitung »kunst-kulturell« ausprobieren und ihre eigene Kreativität weiterentwickeln möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch wird um eine kontinuierliche Teilnahme an den vier Projekttagen gebeten! Angeboten werden Malerei, Objektkunst, Kostüm- und Aktionskunst, Theater und Slam Poetry. Neu sind das Tanzatelier mit Karolin Stächele, die Atelier-Patenschaft mit der Jugendkunstschule und Graffiti und Streetart in Kooperation mit dem Kulturaggregat e.V. Das Kunstcamp bietet die Möglichkeit zu experimentieren, neue Kunstformen kennen zu lernen, sich auszutauschen und miteinander Ideen zu entwickeln. Geplant sind außerdem gemeinsame Aktionen bei hoffentlich bestem Wetter auf dem Hof des Kulturpark. Beim großen Finale Grande vom 12. bis 15 Juli im E-WERK, der Projektwerkstatt Kubus³ und im ArTik können die Ergebnisse des KunstCamp und der laufenden Ateliers präsentiert werden. Hierzu sind auch alle jungen Künstlerinnen und Künstler aus ganz Freiburg und der Umgebung aufgerufen, ihre Arbeiten einzureichen!

    Freiburg | E-Werk Kammertheater

    Sa 27.05.17
    13 - 20 Uhr
    Kunst-Camp - Jugend-Kunst-Parkour (15 und 23 Jahre)
  • Mitmachen können alle zwischen 15 und 23 Jahren, die sich kostenlos und unter professioneller Anleitung »kunst-kulturell« ausprobieren und ihre eigene Kreativität weiterentwickeln möchten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, jedoch wird um eine kontinuierliche Teilnahme an den vier Projekttagen gebeten! Angeboten werden Malerei, Objektkunst, Kostüm- und Aktionskunst, Theater und Slam Poetry. Neu sind das Tanzatelier mit Karolin Stächele, die Atelier-Patenschaft mit der Jugendkunstschule und Graffiti und Streetart in Kooperation mit dem Kulturaggregat e.V. Das Kunstcamp bietet die Möglichkeit zu experimentieren, neue Kunstformen kennen zu lernen, sich auszutauschen und miteinander Ideen zu entwickeln. Geplant sind außerdem gemeinsame Aktionen bei hoffentlich bestem Wetter auf dem Hof des Kulturpark. Beim großen Finale Grande vom 12. bis 15 Juli im E-WERK, der Projektwerkstatt Kubus³ und im ArTik können die Ergebnisse des KunstCamp und der laufenden Ateliers präsentiert werden. Hierzu sind auch alle jungen Künstlerinnen und Künstler aus ganz Freiburg und der Umgebung aufgerufen, ihre Arbeiten einzureichen!

    Freiburg | Kulturpark Freiburg

    Sa 27.05.17
    13 - 20 Uhr
    Kunst-Camp - Jugend-Kunst-Parkour (15 und 23 Jahre)
  • Familiensamstag statt. Der Kinderbereich bietet Familien vielfältige Spiel- und Gestaltungsmöglichkeiten. Außer Brettspielen, Bastelbereich, Kicker, Billard, Tischtennis und Indoor-Soccer gibt es auch einen großen Außenbereich, der genutzt werden kann. Das »Haus der Jugend« -Team steht in dieser Zeit als Ansprechpartner zur Verfügung. Die Aufsichtspflicht bleibt bei den Eltern. Der Eintritt ist frei. Im Anschluss findet von 16 bis 19 Uhr ein Familienspieletag statt. Dieser steht ganz im Zeichen der Brettspiele - darunter auch Brettspiele mit Smartphone-Unterstützung, kooperative Spiele in Echtzeit sowie interaktive elektronische Spiele für Kinder. Ein Wlan-Zugang ist vorhanden, Smartphones oder Tablets müssen selbst mitgebracht werden. Die Apps zu den Spielen sind alle kostenlos. Die Veranstaltung ist gedacht für Familien mit Kindern ab sieben Jahre. Eintritt frei. Weitere Informationen unter 0761/791979-24.

    Freiburg | Haus der Jugend

    Sa 27.05.17
    14 - 16 Uhr
    Familiennachmittag
  • Die speziell für Kinder gedachte Führung über den Bergbau und die Arbeit Untertage, die Vorführung und das selbst Ausprobieren von "Eisen und Schlägel" macht die Besichtigung zu einem besonderen Erlebnis. Der Höhepunkt besteht natürlich aus der Schatzsuche, bei der jedes Kind sicherlich "steinreich" nach Hause geht. info.: www.besuchsbergwerk-teufelsgrund.de

    Münstertal | Besuchsbergwerk Teufelsgrund

    Sa 27.05.17
    14:15 Uhr
    Schatzsuche
  • Nach der Erzählung von Johanna Spyri. Theaterstück für Kinder ab 4 Jahren Eines der bekanntesten Kinderbücher der Welt erzählt die Geschichte v. Waisenmädchen Heidi, das nach Umwegen sein Glück beim Alpöhi auf der Alp findet Die kleine Heidi wird als Waise zu ihrem Grossvater auf die Alp gebracht. Der mürrische alte Mann ist zunächst wenig begeistert. Doch dann schliesst er das sonnige Mädchen rasch in sein Herz. Das Glück ist jedoch nicht von langer Dauer. Schon bald wird Heidi von ihrer Tante Dete nach Frankfurt gebracht, um dort eine bessere Schulbildung zu geniessen. Ausserdem soll sie Klara, der kranken Tochter des Hauses, Gesellschaft leisten. Fern der Berge leidet Heidi fürchterlich unter Heimweh. Als es immer schlimmer wird, darf sie wieder zurück nach Hause fahren. Als auch noch Heidis Freundin Klara zu Besuch kommt, steht dem Glück nichts mehr im Weg. Johanna Spyri, die Autorin der Heidi-Geschichten (geboren 1827), wuchs in einer grossen Familie auf dem Land auf, war Privatlehrerin und zog auf Grund ihrer Heirat nach Zürich. Die Schweizer Schriftstellerin verfasste viele Erzählungen und Romane für Kinder und Jugendliche; die Gestalt ihrer 'Heidi' wurde weltberühmt. Die Autorin verstarb 1901. Es spielen: Silvia Ferrari, Silvio Fumagalli, Janina Gasser, Iuna Hänggi, Tatjana Pietropaolo, Inge Rüppel, Reinhardt Stehle, Suzanne Thommen, Oliver Welz Dramaturgie und Text: Peter Keller Regie: Tanja Horisberger Musikalische Leitung: Reinhardt Stehle Technik: Sonja Oswald Kostüme: Pia Sigrist Bühnenbild und Ausstattung: Brigitte Berner, Peter Keller und Sonja Oswald Lichtdesign: David Krämer. Ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene ab 4 Jahren. Sprache: Schweizerdeutsch/Dialekt www.theater-arlecchino.ch

    Basel - Schweiz | Theater Arlecchino

    Sa 27.05.17
    14:30 Uhr
    Heidi
  • Familiennachmittag für Kinder ab 5 Jahren Sa 27.5., 15 - 16.30 Uhr Familiennachmittag: Bunte Kraniche der Erinnerung Bunte Kraniche der Erinnerung falten beim Familiennachmittag im Museum Natur und Mensch am Samstag, 27. Mai, um 15 Uhr Familien mit Kindern ab 5 Jahren. Die Kraniche werden anschließend Teil der Ausstellung »Todsicher? Letzte Reise ungewiss«. Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit der Hospizgruppe Freiburg. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Sa 27.05.17
    15 - 16:30 Uhr
    Bunte Kraniche der Erinnerung
  • Geschichten erzählen. Für Kinder von 6 bis 9 Jahren

    Zürich - Schweiz | Opernhaus - Studiobühne

    Sa 27.05.17
    15:30 Uhr
    Die chinesische Nachtigall
  • Brettspiele mit Smartphone und Tablet. Hardware bitte selber mitbringen, Apps sind kostenlos

    Freiburg | Haus der Jugend

    Sa 27.05.17
    16 - 19 Uhr
    Familien-Spieletag
  • Theater-AG von Schülern der Grundschule Egringen

    Efringen-Kirchen | Rathaus Egringen

    Sa 27.05.17
    17 Uhr
    Des Königs Schlafmütze ist weg
  • Ilja Baumeier, Nic Reitzenstein Ich spreche von früher wie es einmal war Und von morgen wie es sein könnte Ist es erst mal da Wir schreiben das Jahr 2100. Wir sind in der Zukunft angekommen. Auf der Bühne zwei Welten, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten. In ihnen zuhause zwei Gestalten. Auf der einen Seite wohnt ein kauziger anarchischer Kerl. Er klagt alles Übel dieser Welt an und versucht mit allen Mitteln diese zu retten. Nebendran lebt ein undurchsichtiger Geselle. Er kommuniziert viel mit der Welt, jedoch ohne sein Gesicht zu zeigen. Der Glaube an Fortschritt und Profit hat ihn einsam und reich gemacht. Ein ungleiches Paar, so scheint es. Als der Eine den Anderen auf eine Tasse Blaues Gold einlädt, nimmt die Geschichte ihren Lauf. Und während der Eine von einer Zeit erzählt, in der es noch Licht und Schatten gab, erzählt ihm der Andere von seiner nächsten Verkaufsidee - so rein und weiß wie allererster Neujahrsschnee. Man ahnt, Geschichte schreiben wird, wer die Macht hat oder doch nicht? Denn was ist, wenn einer kommt und diesem zerstörerischen Kreislauf ein Ende setzt? Die Schauspielerin Nadine Werner beschäftigt sich, nach ihrer erfolgreichen Inszenierung von Janne Tellers Roman Nichts Was im Leben wichtig ist in ihrer zweiten Regiearbeit ein weiteres Mal mit grundlegenden und drängenden Fragen unserer Zeit: Wie wollen wir unsere Erde nachfolgenden Generationen hinterlassen? Wie unsere Kinder aufklären und zum Handeln auffordern ohne zu belehrend zu sein? Ihre Inszenierung kokettiert spielerisch mit den absurden Momenten des in einer an Kinderreime erinnernden Sprache geschriebenen Stücks, welches die Autorin Lisa Danulat explizit für die Regisseurin verfasst hat. Bebildert durch Jens Dreskes Videoeinspielungen, ist SO IST ES eine Einladung an Groß und Klein über den eigenen Tellerrand zu schauen und gemeinsam über mündig gelebte Zukunft nachzudenken.

    Freiburg | Theater im Marienbad

    Sa 27.05.17
    20 Uhr
    Ticket
    So ist es. - Uraufführung

Badens beste Erlebnisse