Kindergeburtstag

Draußen oder drinnen? Leise oder laut? Die schönsten Unternehmungen für einen Kindergeburtstag:


Alle Termine

  • Führungen: 2,5 und 1,5 Stunden (11 und 14 Uhr); 45 Minuten (stündlich, 11.30-15.30 Uhr)

    Freiburg | Museums-Bergwerk Schauinsland

    Mi 01.11.17
    Museums-Bergwerk Schauinsland
  • Basel - Schweiz | Zoo Basel (Zolli)

    Mi 01.11.17
    8 - 17:30 Uhr
    Zoo Basel (Zolli)
  • Weil am Rhein | Laguna

    Mi 01.11.17
    9 - 21 Uhr
    Badeland
  • 27. Mai 2017 - 14. Januar 2018 Todsicher? Letzte Reise ungewiss Ausstellung in Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst Sterben gehört zum Leben dazu. Und doch verbannen wir den Tod aus unserem Alltag. Gestorben wird in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Trauerrituale geraten zunehmend in Vergessenheit. Oft dringt das Thema erst durch den Verlust eines geliebten Menschen wirklich in unser Bewusstsein. Die Aus-stellung »Todsicher? Letzte Reise ungewiss« im Museum Natur und Mensch nähert sich der Thematik aus ethnologischer, naturkundlicher und gesellschaftlicher Perspektive.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Mi 01.11.17
    10 - 17 Uhr
    Todsicher? Letzte Reise ungewiss
  • Mi 01.11.17
    10 - 17 Uhr
    Dauerausstellung: Rudolf Großmann (1882-1941), Hans Purrmann, Alexander Kanoldt
  • Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Mi 01.11.17
    10 - 17 Uhr
    Leben im Netzwerk
  • Zeitgenössische Werke der Sammlung 14. Oktober 2017 bis 15. April 2018 In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt. Was kann, soll und muss ein Museum heute leisten? Was erwarten wir von einem Museum, was sind seine Aufgaben? Die Ausstellung »In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt« hinterfragt die Rolle des Museums als »Kunstbetrieb« mit ständig wechselnden Sonderausstellungen und widmet sich seinem eigentlichen (kulturellen) Kapital: der eigenen Sammlung. Zeitgenössische Werke der Sammlung des Museums für Neue Kunst treffen auf neue Partner. Dabei ist die Ausstellung auch ein Versuch, sich wieder den Gründungsaufgaben des Museums zu nähern: Sammeln, Erhalten, Erforschen und Ausstellen.

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Mi 01.11.17
    10 - 17 Uhr
    In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt
  • Mit Greifvogeltraining 11 und 15 Uhr sowie Berberaffenfütterung 12 und 16 Uhr Mit dem einkehrenden Frühling wurden zahlreiche Vögel in Brutstimmung gebracht. Im Februar sind zwei Kängurubabys geboren die bereits neugierig ihre Köpfe aus dem Beutel der Mutter stecken. Zu erwarten sind Geburten von Turmfalken, Steinkäuze, sowie Berberaffen und vielen weiteren Tierarten. Neu im Team der Greifvögel sind ein mächtiger Wollkopfgeier, ein Zwerg-Gänsegeier, drei Kappen-Geier und ein junger Steppenadler. Das Training mit den Greifvögeln wurde aufgenommen, damit die Falken mit ihrer Schnelligkeit, die Adler und Eulen mit ihrem beeindruckenden Gleitflug, die Geier mit einer imposanten Flügelspannweite die Besucher in den täglichen Vorführungen um 11 und 15 Uhr wieder begeistern können. Die Storchenpaare sind dabei die Horste mit Ästen auszubessern und beginnen mit der Eiablage. Die ersten Jungstörche werden nach einer Brutdauer von 30 Tagen erwartet. Dank ihres arttypischen Winterpelzes haben auch die Berberaffen die kalte Jahreszeit gut überstanden. Zu den täglichen Fütterungszeiten um 12 und 16 Uhr lassen sich die Affen gern durch die Besucher mit dem bereitgestellten Gratisfutter verwöhnen. Mit den sensationellen Flugshows und faszinierenden Berberaffen-Fütterungen bietet der Vogelpark spannende Angebote die Alt und Jung begeistern. Aber auch bei den weiteren Attraktionen des Parks, wie Kängurus, zahlreichen Freigehegen oder dem 500 Quadratmeter großen Vogelkundehaus gibt es Interessantes zu entdecken. Besondere Anziehungskraft für Groß und Klein hat die Sittich- Freiflugvoliere. Hier kann man die farbenprächtigen Flugakrobaten hautnah erleben.

    Steinen | Vogelpark Steinen

    Mi 01.11.17
    10 - 17 Uhr
    Vogelpark Steinen
  • Figuration und Abstraktion der 50er Jahre

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Mi 01.11.17
    10 - 17 Uhr
    Klassische Moderne
  • Das Museum Tinguely widmet im Sommer 2017 dem belgischen Künstler Wim Delvoye eine grosse Einzelausstellung. Neben seinen bekanntesten Werken, die "Cloaca", Maschinen, die den menschlichen Verdauungsvorgang simulieren und von menschlichen visuell nicht zu unterscheidende Exkremente produzieren, werden auch Arbeiten wie "Chantier" (1992, eine aus Holz geschnitzte Baustelle) oder der imposante "Cement Truck" (2016) in Originalgrösse zu sehen sein. Mit viel Ironie, Witz und Humor vereint der konzeptuelle Provokateur oftmals Dekoratives mit Alltagsfunktionen und hinterfragt somit gängige Wertesysteme der Konsumgesellschaft.

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Mi 01.11.17
    11 - 18 Uhr
    Wim Delvoye
  • Schweizer Performancekunst von 1960 bis in die Gegenwart

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Mi 01.11.17
    11 - 18 Uhr
    Performance Process
  • Danse macabre

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Mi 01.11.17
    11 - 18 Uhr
    Jerome Zonder
  • Führungen, Musik, Mitmachaktionen zum mexikanischen Tag der Toten EVENTS Mi 1.11., 13.30 - 16.30 Uhr Familien-Aktionstag: Día de los muertos Beim Aktionstag »Día de los muertos« im Museum Natur und Mensch können Familien mit Kindern am Mittwoch, 1. November, von 13.30 bis 16.30 Uhr bei Führungen, Musik, Kinder-Schminken und Mitmach-Aktionen den mexikanischen Tag der Toten erleben. Die Teilnahme kostet den regulären Eintritt, für Kinder ist der Eintritt frei.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Mi 01.11.17
    13:30 - 16:30 Uhr
    Familien-Aktionstag: Día de los muertos
  • Für Kinder ab 8 Jahren Unbemannte Raumsonden haben die Planeten unseres Sonnensystems, Kleinplaneten und Ko- meten erforscht. Zahlreiche atemberaubende Bilder und Forschungsdaten wurden von diesen fernen Welten zur Erde gefunkt. Was könnten Astronauten in der Zukunft bei einem Besuch dieser Himmelskörper erleben? Auf einer phantastischen Reise besuchen wir den Mars und gehen dort auf die Suche nach Lebensspuren. Danach tauchen wir in die Wolkenwirbel des Riesenplaneten Jupiter ein, besuchen Monde und durchqueren die spekta- kulären Ringe des Planeten Saturn. Obendrein sprengen wir noch einen Kometenkern, um ursprüngliches Kometeneis zu bergen. Kom- men Sie mit auf eine spektakuläre Tour zu den Naturwundern im Reich der Sonne!

    Freiburg | Planetarium

    Mi 01.11.17
    15 Uhr
    Planeten - Expedition ins Sonnensystem
  • Weil am Rhein | Laguna

    Do 02.11.17
    6:30 - 9 Uhr
    Sportbecken
  • Basel - Schweiz | Zoo Basel (Zolli)

    Do 02.11.17
    8 - 17:30 Uhr
    Zoo Basel (Zolli)
  • Weil am Rhein | Laguna

    Do 02.11.17
    9 - 21 Uhr
    Badeland
  • Mit Greifvogeltraining 11 und 15 Uhr sowie Berberaffenfütterung 12 und 16 Uhr Mit dem einkehrenden Frühling wurden zahlreiche Vögel in Brutstimmung gebracht. Im Februar sind zwei Kängurubabys geboren die bereits neugierig ihre Köpfe aus dem Beutel der Mutter stecken. Zu erwarten sind Geburten von Turmfalken, Steinkäuze, sowie Berberaffen und vielen weiteren Tierarten. Neu im Team der Greifvögel sind ein mächtiger Wollkopfgeier, ein Zwerg-Gänsegeier, drei Kappen-Geier und ein junger Steppenadler. Das Training mit den Greifvögeln wurde aufgenommen, damit die Falken mit ihrer Schnelligkeit, die Adler und Eulen mit ihrem beeindruckenden Gleitflug, die Geier mit einer imposanten Flügelspannweite die Besucher in den täglichen Vorführungen um 11 und 15 Uhr wieder begeistern können. Die Storchenpaare sind dabei die Horste mit Ästen auszubessern und beginnen mit der Eiablage. Die ersten Jungstörche werden nach einer Brutdauer von 30 Tagen erwartet. Dank ihres arttypischen Winterpelzes haben auch die Berberaffen die kalte Jahreszeit gut überstanden. Zu den täglichen Fütterungszeiten um 12 und 16 Uhr lassen sich die Affen gern durch die Besucher mit dem bereitgestellten Gratisfutter verwöhnen. Mit den sensationellen Flugshows und faszinierenden Berberaffen-Fütterungen bietet der Vogelpark spannende Angebote die Alt und Jung begeistern. Aber auch bei den weiteren Attraktionen des Parks, wie Kängurus, zahlreichen Freigehegen oder dem 500 Quadratmeter großen Vogelkundehaus gibt es Interessantes zu entdecken. Besondere Anziehungskraft für Groß und Klein hat die Sittich- Freiflugvoliere. Hier kann man die farbenprächtigen Flugakrobaten hautnah erleben.

    Steinen | Vogelpark Steinen

    Do 02.11.17
    10 - 17 Uhr
    Vogelpark Steinen
  • Zeitgenössische Werke der Sammlung 14. Oktober 2017 bis 15. April 2018 In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt. Was kann, soll und muss ein Museum heute leisten? Was erwarten wir von einem Museum, was sind seine Aufgaben? Die Ausstellung »In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt« hinterfragt die Rolle des Museums als »Kunstbetrieb« mit ständig wechselnden Sonderausstellungen und widmet sich seinem eigentlichen (kulturellen) Kapital: der eigenen Sammlung. Zeitgenössische Werke der Sammlung des Museums für Neue Kunst treffen auf neue Partner. Dabei ist die Ausstellung auch ein Versuch, sich wieder den Gründungsaufgaben des Museums zu nähern: Sammeln, Erhalten, Erforschen und Ausstellen.

    Freiburg | Museum für Neue Kunst

    Do 02.11.17
    10 - 17 Uhr
    In guten und in schlechten Zeiten. Wie was bleibt
  • 27. Mai 2017 - 14. Januar 2018 Todsicher? Letzte Reise ungewiss Ausstellung in Kooperation mit dem Museum für Neue Kunst Sterben gehört zum Leben dazu. Und doch verbannen wir den Tod aus unserem Alltag. Gestorben wird in Krankenhäusern und Pflegeheimen. Trauerrituale geraten zunehmend in Vergessenheit. Oft dringt das Thema erst durch den Verlust eines geliebten Menschen wirklich in unser Bewusstsein. Die Aus-stellung »Todsicher? Letzte Reise ungewiss« im Museum Natur und Mensch nähert sich der Thematik aus ethnologischer, naturkundlicher und gesellschaftlicher Perspektive.

    Freiburg | Museum Natur und Mensch

    Do 02.11.17
    10 - 17 Uhr
    Todsicher? Letzte Reise ungewiss

Badens beste Erlebnisse