Kirchenmusik spielt große Rolle

BZ-SERIE:Annette Fabriz musiziert auf Klais-Orgel in Kirchzarten.

KIRCHZARTEN. In der evangelischen Kirchengemeinde Kirchzarten spielt Kirchenmusik eine bedeutende Rolle. Große musikalische Werke haben ihre Kantorei und das Kammerorchester in der Vergangenheit in der 1970 eingeweihten Heilig-Geist-Kirche aufgeführt. Ein großer Förderer dieser Entwicklung war der 1928 in Ostpreußen geborene und später bis zu seinem Tod am 20. Januar 1980 in Kirchzarten lebende Komponist, Kantor, Organist und Musiklehrer Dietrich von Bausznern.

Da zu guter Kirchenmusik eine gute Orgel gehört, erhielt die 1970 im eingeweihten neuen Gemeindezentrum integrierte Kirche bereits 1971 eine große Orgel. An diesem Projekt war von Bausznern mit seiner musikalischen Fachkenntnis ebenso beteiligt wie der Kirchzartener Architekt Dieter Brandhorst, Planer des Evangelischen Gemeindezentrums. Klaus Zillessen war seinerseits als evangelischer Pfarrer im Dreisamtal aktiv.

Die 1971 eingeweihte Orgel wurde von der renommierten Orgelbaufirma Johannes Klais aus Bonn gebaut. Ihr modernes, schlichtes Aussehen aus Fichtenholz mit einem Hauptwerk und einem Rückpositiv ist auf die einfache Betongestaltung des Kirchenraumes abgestimmt.

Die Klais-Orgel hat 16 Register, zwei Manuale und ein Pedalwerk, mit dem die tiefen Register gespielt werden. Rund 1000 Labial- und Zungenpfeifen aus Metall und Holz sorgen für den guten Ton, für den in Kirchzartens evangelischer Kirche seit 2011 Annette Fabriz als Organistin verantwortlich ist. Der "Tutti-Klang" der Orgel sei trotz einer Restauration und Klangkorrektur 1991 durch die Werkstätte für Orgelbau Mühleisen aus Leonberg wegen der Reflexion der Betonwände immer noch recht hart. Die Konzeption der Orgel sei am ehesten an barocken Vorbildern orientiert. "Einem romantischen Anspruch wird sie nicht unbedingt gerecht", hat Fabriz erkannt, "aber Barockmusik oder moderne Kompositionen sind gut spielbar." Im Zusammenspiel von Orchester, Kantorei und Orgel bewähre sich das Klais-Instrument bestens.

Mit Annette Fabriz hat die Heilig-Geist-Gemeinde in Kirchzarten seit 2011 eine ausgezeichnete Organistin ins kirchenmusikalische Team geholt, die sich auch als Chorleiterin in Bötzingen und Freiburg engagiert. An der Musikhochschule Freiburg studiert die Jugend-musiziert-Bundespreisträgerin Kirchenmusik und Klavier, und sie nahm bereits an zahlreichen Meisterkursen teil. 2012 gewann sie beim Internationalen Orgelwettbewerb in Brixen den ersten Preis und seitdem bei verschiedenen anderen Wettbewerben. Erst kürzlich belegte Annette Fabriz Platz drei beim siebten Internationalen Hermann-Schröder-Orgelwettbewerb in Trier.

Auf der Kirchzartener Orgel begleitet sie nicht nur Gottesdienste, sondern sie spielt auch Konzerte – das nächste in Kirchzarten am 25. Januar. Unter anderem durch die Aufnahme in die 58. Bundesauswahl Konzerte junger Künstler hat sie durch ihre konzertierende Tätigkeit bereits auf zahlreichen Kirchenorgeln unterschiedlichster Klangart gespielt und kennt so die Verschiedenheit von Orgeln aus eigener Erfahrung.

Info: Ein Konzert von Organistin Annette Fabriz ist am Sonntag, 25. Januar, 17 Uhr, in der evangelischen Kirche Kirchzarten.
von Gerhard Lück
am Fr, 09. Januar 2015

Klais-Orgel in Kirchzarten

- Baujahr: 1971
- Herkunft: Orgelbau Johannes Klais, Bonn
- Register: 16
- Pfeifen: rund 1000 Metall- und Holzpfeifen
- Restauriert: 1991 durch die Firma Orgelbau Mühleisen aus Leonberg
- Organistin: Annette Fabriz, erreichbar unter http://www.annette-fabriz.de

Weitere Serienteile und Erklärstücke rund um das Thema Orgel gibt es unter http://mehr.bz/orgelserie
 

Autor: glü

Badens beste Erlebnisse