Klassik: Alle Termine

  • Irmtraud Tarr (Orgel). Werke von Bach, Zwart, Wolstenholme und anderen

    Rheinfelden | Christuskirche

    Sa 21.01.17
    11 Uhr
    Marktkonzert
  • Marktkonzert mit Konzertorganistin Irmtraud Tarr. Werke von Bach, Zwart und Wolstenholme Rund um das Thema »Dank spielen und Dank sagen« werden nicht nur die beliebtesten Orgelwerke von J.S.Bach aus der Ratswahlkantate und den Leipziger Chorälen, von J. Zwart und W. Wolstenholme zu hören sein, sondern es wird auch Performance zur Orgelmusik von G. Balch Nevin und C. Demarest geben, gestaltet von Teilnehmern des Theaters »Tempus fugit« und einer Schauspielerin (Claudia Olma). Das Konzert endet mit Überraschungen für die Hörer, die nicht nur ernste Musik mögen, sondern auch Spaß verstehen. Der Eintritt ist frei, um eine Kollekte wird gebeten.

    Rheinfelden | Christuskirche

    Sa 21.01.17
    11 Uhr
    Music for my friends
  • Matineé der Jugendmusikschule Südlicher Breisgau Marktkonzert im StubenhausSTAUFEN. Am Samstag, 21. Januar, lädt die Jugendmusikschule Südlicher Breisgau zu einer Matinee zur Marktzeit ins Stubenhaus ein. Teilnehmer des bevorstehenden Wettbewerbs »Jugend musiziert« geben ihre Wettbewerbsprogramme zum Besten. Beginn des Konzertes ist 11 Uhr, der Eintritt ist frei. Mehr Informationen auch unter jms-breisgau.de.

    Staufen | Stubenhaus

    Sa 21.01.17
    11 Uhr
    Marktkonzert
  • Organisten der Musikhochschule

    Freiburg | Augustinermuseum

    Sa 21.01.17
    12 Uhr
    Orgelkonzerte auf der Welte-Orgel
  • Mit Studierenden der Klasse Prof. Sischka

    Freiburg | Hochschule für Musik

    Sa 21.01.17
    18 Uhr
    Vortragsabend Klavier
  • Poesie und Orgelimprovisationen im Dialog. Christoph Bogon (Orgel), Ina Schabbon und Klaus Dürrschnabel (Lesung). Reihe "Feierabendmusik"

    Schopfheim | Ev. Stadtkirche

    Sa 21.01.17
    18 Uhr
    Wortklang
  • Für Soli, Chor und Orchester. Mit Kirchenchor Binzen. Konzertmeisterin: Angelika Balzer (Violine) Programm: Johann Sebastian Bach: Kantate "Jesu, nun sei gepreiset" (BWV 41) für Soli, Chor und Orchester; Jan Koestier: Concertino für Tuba und Streichorchester, Opus 77; Johann Nepomuk Hummel, Messe in B-Dur für Chor und Orchester

    Binzen | Ev. Laurentiuskirche

    Sa 21.01.17
    19 Uhr
    44. Abendmusik nach Ephipahnias
  • Prof. Christian Lampert (Staatliche Hochschule für Musik und darstellende Kunst Stuttgart) mit acht Hornistinnen und Hornisten. Werke von Händel, Telemann, Mozart, Schubert, Schumann, Gounod, Strauß, Berlioz, Sibelius, Mussorgski und Shostakovich Im Januar findet zum 10. Mal das bekannte Hornkonzert im Badischen Winzerkeller statt. Aus diesem Anlass hat eine Jury im Badischen Winzerkeller einen Jubiläumswein gekürt. Der Rotwein wird als Sonderabfüllung mit einer extra dafür entworfenen Flaschenausstattung seit dieser Woche verkauft. Der Erlös geht an den Breisacher Münsterbauverein. Hochkarätige BesetzungWie gewohnt wird Professor Christian Lampert von der Staatlichen Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Stuttgart mit acht Hornistinnen und Hornisten die beiden hochkarätigen Konzerte gestalten. Im Ensemblekonzert werden Werke von Händel, Telemann, Mozart, Schubert, Schumann, Gounod, Strauß, Berlioz, Sibelius, Mussorgski und Shostakovich zu hören sein. Außerdem wird der Fernsehmoderator Juri Tetzlaff Heiteres und Nachdenkliches aus der Weltliteratur zum Thema Wein und Musik vortragenVorverkauf bei der Breisach-Touristik, Marktplatz 16, und im Weinverkauf des Badischen Winzerkellers. Telefonische Vorbestellungen sind unter 07667/900289 möglich.

    Breisach | Badischer Winzerkeller

    Sa 21.01.17
    19 Uhr
    Hornkonzert
  • Gianluca Rotta und Horst K. Nonnenmacher. Werke der Romantik, Klassik und des Barock Zum nächsten Konzert der Geistlichen Abendmusik lädt der Förderverein zu einem Solistenkonzert am 21. Januar 2017 um 19 Uhr in der Martinskirche in Mengen ein. Das Instrumentalduo Gianluca Rotta und Horst K. Nonnenmacher spielt Kammermusik, Originalkompositionen und Bearbeitungen für Oboe, Englischhorn und Orgel aus Barock, Klassik und Romantik.

    Schallstadt | Evangelische Kirche (Mengen)

    Sa 21.01.17
    19 Uhr
    Geistliche Abendmusik
  • Mit der Pianistin Cordula Fels «Die Pianistin Cordula Fels führt Sie durch ein Konzert, das die musikalische und persönliche Freiheit in den Vordergrund stellt. Den Abend füllen abwechselnd romantische Werke und musikalisch außergewöhnliche Stücke.Cordula Fels studierte Musik an den Musikhochschulen in Düsseldorf, Wien und Freiburg und ist als Musikpädagogin und Pianistin in kammermusikalischen Besetzungen, Liedbegleitung und als Solistin aktiv.»Eintritt frei - Spende erbeten

    Ettenheim | Rathaus Ettenheim

    Sa 21.01.17
    19 Uhr
    Konzert im Bürgersaal
  • Basel - Schweiz | Musik-Akademie

    Sa 21.01.17
    19:30 Uhr
    Leonardo Ferreyra - Tango String Quartet
  • Sinfonische Dichtung &Totentanz. Weltklassik am Klavier mit Tsuyuki & Rosenboom Die Reihe "Weltklassik am Klavier" wird mit einer "Hommage á Liszt - Sinfonische Dichtung &Totentanz!" am Samstag, 21.01,2017, 19:30 Uhr, im Augustinum Freiburg, Weierweg 10, mit dem Duo Tsuyuki & Rosenboom fortgesetzt. Eintritt: 20 Euro, 15 Euro ermäßigt, Jugendliche bis 18 Jahren haben freien Eintritt Foto: Tsuyuki & Rosenboom

    Freiburg | Augustinum

    Sa 21.01.17
    19:30 Uhr
    Hommage à Liszt
  • Syzmanowski Streichquartett. Werke von Porat, Kurtag, Ligeti

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Sa 21.01.17
    19:30 Uhr
    Mizmorim Festival: Un Meccanismo
  • Christian Reichert und Jörg Alexander Kuenzer An diesen beiden Abenden, Samstag 20.1.2017 um 20 Uhr und Sonntag, den 21.1.2017 um 19 Uhr steht der international bekannte Gitarrist Christian Reichert, wie schon mal am 27.1.2013 im Tunis-Haus in FR-St. Georgen, Jörg Alexander Kuenzer als Trompeter und Poeten zur Seite. Reichert kommentiert, ergänzt, greift improvisatorisch in die Feuer-Truhe der Gitarrenkompositionen. Es geht um Mozart, eine Brief-Persiflage, es wird mit Mozart gespielt, es geht ums (innere) Feuer, das uns antreibt und verfolgt. Es geht um das Weibliche und einen badischen Luchs. Kuenzer rezitiert hierzu aus seinem Gedichtbändchen »In der Nähe Deines Magmas« (Rubens Verlag Freiburg 2010). Ebenso gibt es auch ein Wechselspiel zwischen dem »Magma«(Giatarre) und dem »Luchs« (Flügelhorn), der sich fast die Schnauze verbrennt, weil er sich so nah an das Magma heran wagte. Und natürlich ...Und natürlich entsteht über den Jahreswechsel auch was Neues .... Lassen Sie sich zusätzlich überraschen! Last but not least: 1,00 uro pro verkaufte Karte gehen an den Verein, der mit empathischer List den Luchs in Baden fordert und fördert: Luchs-Initiative Baden-Württemberg e. V.

    Freiburg | Historischer Festsaal der Gertrud-Luckner-Schule

    Sa 21.01.17
    20 Uhr
    Ticket
    MAGMA MOZART? - Musik und Poesie
  • Faltsch Wagoni SA 21.01.17KABARETT LIVETICKETPREISE:18,00 / 14,0020:00 UhrLadies first- Männer Förster Faltsch Wagoni Was war zuerst? Frau oder Mann? Erst war die Frau!Nein, der Mann war Erster! Ladies first, Männer Förster. Dass die beiden - Lady und Förster - sich einigen werden, ist kaum zu erwarten. Wozu auch? Der Unterschied macht die Musik. Für das große Spiel der Geschlechter braucht es also vor allem gute Nerven, gute Manieren und gute Laune. Mit Sprachwitz, Selbstironie und fabelhaften Songs gehen Faltsch Wagoni ans Ein- und Zweigemachte. Sie nehmen sich auf und in den Arm und alles übertrieben wörtlich.faltsch wagoniWortbeat gegen den Blödtalk (Süddeutsche Zeitung) Seit vielen Jahren texten, singen, streiten, beaten und gebärden sich Der&Die Prosperi als KLadies first, Männer Förster Was war zuerst? Frau oder Mann?Erst war die Frau! Nein, der Mann war Erster! Ladies first, Männer Förster.Dass die beiden, Lady und Förster, sich einigen werden, ist kaum zu erwarten. Wozu auch? Der Unterschied macht die Musik. Für das große Spiel der Geschlechter braucht es also vor allem gute Nerven, gute Manieren und gute Laune. Das BühnenbildDie Dame von Welt weiß, was die Welt an ihr hat, der Mann träumt von Motorsäge und Jagdrevier. Frauen sind anders, Männer sowieso. Mit Sprachwitz, Selbstironie und fabelhaften Songs gehen Faltsch Wagoni ans Eingemachte und Zweigemachte. Als langlebigstes Künstlerpaar der deutschen Kleinkunstszene kennen sich Silvana Prosperi und Thomas Prosperi aus in Beziehungsdingen. Streitkultur ist Teil ihres Alltags und ihres Programms. Sie nehmen sich auf und in den Arm und alles übertrieben wörtlich. Ihr leidenschaftliches Spiel mit der Sprache und sprachlichen Missverständnissen ist im Valentin`schen Sinne auch immer Spiel mit den Absurditäten zwischenmenschlicher Gepflogenheiten.Frei nach der Devise: Vorurteile sind zu schön, um nicht wahr zu sein, jonglieren Faltsch Wagoni genussvoll auf dem gefährlichen Grat zwischen Klischee und Negligé, Anmache und Fertigmache. Der Kampf der Geschlechter geht hier in eine neue, entscheidende Runde, bei der es keine Sieger und keine Verlierer gibt, aber immer einen Gewinner: das Publikum. Eine ALI Theater Veranstaltung21.01.2017, SamstagFaltsch Wagoni : ´Ladies first- Männer Förster ´

    Waldshut-Tiengen | Ali-Theater

    Sa 21.01.17
    20 Uhr
    Ticket
    Ladies first- Männer Förster - Ladies first- Männer Förster
  • Mit Ulrike Mayer-Spohn und Javier Hagen. Schweizer Ensemble für Neue Musik

    Basel - Schweiz | Unternehmen Mitte

    Sa 21.01.17
    21 Uhr
    John Cage Trilogy: Lecture ohn Nothin
  • Szymanowski Streichquartett. Werke von Ligeti, Haas, Maratka

    Basel - Schweiz | Museum Jean Tinguely

    Sa 21.01.17
    21 Uhr
    Mizmorim Festival: Ballroom Dances

Badens beste Erlebnisse