Klassik: Alle Termine

  • Kurkonzert. Leitung: Tibor Szüts Johann-Strauß-Ensemble Mit regelmäßigen Kurkonzerten erfreut das »Johann-Strauß-Ensemble« die Musikliebhaber im Kurhaus. Unter der bewährten Leitung von Kapellmeister Tibor Szüts, 1. Geige, spielen auf hohem musikalischem Niveau: Zsolt Németh (Klavier), Edina Luczó im Wechsel mit Denise Gruber (2. Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug/Percussion), Claire Garde (Flöte) und Lorenzo Salva Peralta (Klarinette). Etwa 700 Musikstücke umfasst das Repertoire des Orchesters: von Wiener Salon Musik und ungarischer Zigeunermusik über Musicalmelodien bis hin zu klassischen Opern. Die Musiker sind bei kostenlosen Kurkonzerten, beim sonntäglichen »Wunschkonzert« und bei vielen anderen Anlässen in Bad Krozingen zu hören (siehe im Veranstaltungs-Magazin).

    Bad Krozingen | Kurhaus

    So 22.07.18
    10:30 Uhr
    Johann-Strauß-Ensemble
  • spielen Werke von Bach, Strawinsky, Britten & Brahms J. S. Bach: Sonate e-moll für Violine und b. c. BWV 1023 (Sätze 1 und 2) Benjamin Britten: Three Pieces for Violin and Piano from the Suite op. 6 Johannes Brahms: Sonate A-Dur für Klavier und Violine op. 100 Spuren der Brahms-Lieder "Komm bald" und "Wie Melodien zieht es mir leise durch den Sinn" (nach Gedichten von Klaus Groth) prägen den lyrisch-kantablen Kopfsatz der zweiten Geigensonate, die im Sommer 1886 am Thuner See im Berner Oberland entstand. "Meine Vorliebe für die bukolischen Dichter des Altertums und die weise Kunst ihrer Technik haben den Geist und die Form meines Duo concertant bestimmt. Die fünf Sätze bilden ein zusammenhängendes Ganzes, gewissermaßen eine musikalische Parallele zu der antiken Pastoraldichtung." So beschrieb Strawinsky seine eigentümlich spröde, stellenweise virtuose Komposition aus dem Jahr 1932. Ähnlich bizarr muten auf weite Strecken Marsch, Wiegenlied und Walzer an, die der englische Komponist Benjamin Britten später zu den Three Pieces seiner Suite op. 6 (1935) zusammenstellte. Einleitend erklingt das erste Satzpaar (ein Toccatentyp und ein expressives Adagio) aus Johann Sebastian Bachs e-moll-Sonate für Violine und basso continuo BWV 1023 aus der späteren Weimarer Zeit. Verena Ehret - erhielt ihre musikalische Ausbildung während der Schulzeit u.a. in der Pflügerstiftung Freiburg, nach dem Abitur in Winterthur bei Thomas Füri und in Wien bei Thomas Christian. Nach der Orchestertätigkeit beim SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg und bei den Stuttgarter Philharmonikern begann sie ein Medizinstudium und arbeitet heute als Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie. Sie spielt regelmäßig in wechselnden kammermusikalischen Besetzungen. Hans Fuhlbom - Klavierstudium in Detmold (Renate Kretschmar-Fischer) und Graz (Doris Wolf-Blumauer). Tätigkeiten als Ballett- und Instrumentalkorrepetitor. Seit 1999 Ensemblepianist der Holst-Sinfonietta Freiburg und Mitwirkung in mehreren Kammermusikprojekten. Bei vorheriger Anmeldung bieten wir einen Shuttle-Service zwischen der Bushaltestelle Breitnau/Kirche und dem Hofgut Rössle an. Mail oder Anruf bis zum Vorabend 18 Uhr: kultur@timeout.eu oder 0176.98346316.

    Breitnau | Hofgut Rössle (Nessellachen)

    So 22.07.18
    11 Uhr
    Verena Ehret (Violine) und Hans Fuhlbohm (Klavier)
  • Ivetta Viatet (Geige) und Wolfram Lorenzen (Klavier). Werke vom Barock bis zur Moderne

    Buchenbach | Friedrich-Husemann-Klinik

    So 22.07.18
    11 Uhr
    Kleine Kostbarkeiten
  • Christophe Assier, Enrique Ugarte, Christopher Park, Ro Kuijpers, Katharine Mehrling, The Achee Brothers Lyndon, David & Gerry mit Perry Robinson, Samatha Gaul

    Freiburg | Zelt-Musik-Festivalgelände

    So 22.07.18
    11 Uhr
    Klassik-Matinee - „Around the World“
  • Anlässlich des Jubiläums 40 Jahre Musikzug Ein großes Matineekonzert des Schiller-Orchesters zusammen mit 40 ehemaligen Schiller-Musiker/innen beschließt am Sonntag, 22. Juli, 11 Uhr, den Konzert-Reigen des Schiller-Gymnasiums zum Jubiläum »40 Jahre Musikzug«. Es beginnt in Kammerorchester-Besetzung im Schillersaal und endet mit großem Sinfonieorchester open air im Schulhof. Die Abiturientin Theresa Müller spielt als Solistin den 1.Satz des Oboenkonzerts von Alessandro Marcello, Fabian Knopf zwei Sätze aus dem 2. Konzert für Horn und Orchester von Mozart. Thomas Lukovich von der Baden-Badener Philharmonie ist der Solist in Peter Tschaikowskys »Andante cantabile« für Cello und Streicher. Solistin im »Intermezzo« aus der »Symphonie espagnole« für Violine und Orchester von Edouard Lalo ist die Stellv. 1. Konzertmeisterin der Jenaer Philharmonie, Donata Sailer. Die virtuosen Trompetenstimmen in Händels »Wassermusik« spielen Marc Oberle (Freiburger Philharmonisches Orchester) und Maxim Bernet. Das Konzert klingt aus mit dem berühmten »Marsch Nr.1« aus »Pomp and Circumstance« von Edward Elgar. Die Leitung haben Gerhard Möhringer-Gross und Johanna Schneider.

    Offenburg | Schillersaal

    So 22.07.18
    11 Uhr
    Matineekonzert des Schiller-Orchesters zusammen mit 40 ehemaligen Schiller-Musikern und Musikerinnen
  • Kurmusik, Klassik, Filmmusik, Swing & Jazz

    Badenweiler | Kurhaus

    So 22.07.18
    11 Uhr
    Prima la Musica
  • Jahreskonzert mit fortgeschrittenen Schülern in unterschiedlichen Besetzungen

    Waldkirch | Gisela Sick Bildungshaus

    So 22.07.18
    11 Uhr
    Städtische Musikschule
  • Kurmusik, Klassik, Filmmusik, Swing & Jazz

    Badenweiler | Kurhaus

    So 22.07.18
    16 Uhr
    Prima la Musica
  • Werke aus 200 Jahren. Eichener Sonntagsmusiken In der Reihe der Eichener Sonntagsmusiken findet ein Konzert mit dem Ensemble »Tri di Celli« statt. Drei Cellistinnen, Michaela Bongartz, Monica Forster Corrêa und Ceciel Strouken (seit 2018 Künstlerische Leiterin der Konzertreihe) die sich schon seit ungefähr 20 Jahren einen Nahmen in dieser Region gemacht haben. Das Konzert steht im Zeichen der 200 Jahr-Feier der Eichener Kirche und umfasst Literatur aus diesen 200 Jahren. In diesem Programm werden Sie originale Werke und Bearbeitungen fur Cellotrio zu hören bekommen. Ebenfalls ist das rotierende System der verschiedenen Stimmen beibehalten worden, so wie die Spielfreude und gute Laune beim gemeinsamen Musizieren. Das Konzert in der Evangelische Kirche, Schopfheim- Eichen fängt wie immer um 17.00Uhr an.

    Schopfheim | Ev. Kirche Eichen

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Ensemble Tri di Celli
  • Annemieke Schwarzenegger (Cello), Bernhard Bücker (Klavier). Werke von D'Hervelois, Piazzolla, Beethoven und Gershwin Von prachtvollen Klängen aus Paris bis hin zu atemberaubenden südamerikanischen Rhythmen. Im Zentrum des Programms ein Meisterwerk der Wiener Klassik: Beethovens prickelnder Sonatensatz F- Dur, ein Meilenstein der Kammermusik-Literatur. Fulminanten Schlusspunkt der berauschenden Entdeckungstour bildet ein atemberaubender, südamerikanischer Klangzauber von Astor Piazzolla. Die österreichische Cellistin Annemieke Schwarzenegger lehrt seit 2001 an der Folkwang Universität der Künste in Essen-Werden. Neben den pädagogischen Aufgaben widmet sie sich intensiv vielseitigen, kammermusikalischen Engagements. Bernhard Bücker tritt regelmäßig in Europa, Amerika und Asien auf mit Liveübertragungen in Athen, Barcelona, Brüssel (RTBF) und London (BBC). Neben Einladungen zu Konzerten und Festivals wird Bernhard Bücker auch als Pädagoge geschätzt. Internationale Meisterkurse leitet er in Europa und Asien. Eintritt 20.-EUR

    Schliengen | Schloss Bürgeln

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Cellikatessen
  • Musik aus Klassik und Romantik. Camilla de Falleiro (Sopran), Benjamin Scheck (Gitarre)

    Binningen - Schweiz | St. Margarethenkirche

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Sommerkonzerte: Ay! Tiempos! - Sinnliches aus Spanier
  • Mit Meryem Natalie Akdenizli. Werke von Beethoven, Liszt und Chopin PROGRAMM »Weltklassik am Klavier - Stars der Musikepochen!« LUDWIG VAN BEETHOVEN Sonate Nr. 26 - Les adieux e-Moll op. 81 a I. Das Lebewohl. Adagio II. Abwesenheit. Andante espressivo III. Das Wiedersehen. Vivacissimamente FRANZ LISZT Aus: Lieder von Franz Schubert S. 558 Nr. 2 Auf dem Wasser zu singen Nr. 4 Erlkönig - Pause - FRÉDÉRIC CHOPIN Sonate Nr. 2 b-Moll op. 35 I. Grave - Doppio movimento II. Scherzo III. Marche funèbre IV. Finale - Presto MERYEM NATALIE AKDENIZLI Meryem Natalie Akdenizli debütierte bereits im Alter von 15 Jahren in der Liederhalle Stuttgart, gab dort kurze Zeit später ihren ersten Klavierabend und gibt heute jährlich weltweit über 40 Konzerte (z. B. Concertgebouw, Amsterdam; Gewandhaus, Leipzig).Sie studierte in Trossingen, Paris, Hannover und Freiburg und schloss mit dem Konzertexamen ab. Neben ihrem sensiblen Interpretationsvermögen und ihrem pianistischen Können zeichnet sich Akdenizli durch ein außergewöhnliches Talent aus: sie zieht ihr Publikum nicht nur mit wunderbaren Klangerlebnissen in ihren Bann, sondern fasziniert ihre Zuhörer auch und besonders mit Erklärungen der musikalischen Zusammenhänge und Hintergründe. Akdenizli ist Trägerin zahlreicher Preise internationaler Wettbewerbe und bekannt durch Ausstrahlungen im deutschen, niederländischen und türkischen Rundfunk. »Weltklassik am Klavier - Stars der Musikepochen!« Alle drei Stars der Musikepochen beschäftigen sich in diesen Werken mit dem Thema Abschied. In Beethovens programmatischer Sonate »Les Adieux« (das Lebewohl), die er selbst als »Sonate caractéristique« bezeichnet hat, wird der Abschied fröhlich empfunden und mit dem Wiedersehen belohnt. Bei Liszts Transkription des Schubertlieds »Auf dem Wasser zu singen« dagegen geht es um die Vergänglichkeit. Mit dem von Liszt virtuos gesetzten Abschiedsdrama »Erlkönig« werden die letzten Stunden zwischen Vater und Sohn beschrieben. In Chopins großartiger Sonate Nr. 2 steht der »Trauermarsch« im Zentrum, der wohl einen der bekanntesten Abschiede der Klavierliteratur darstellt. Doch die anderen Sätze der Sonate sind ebenso spannend. Die Sonate endet virtuos mit einem gespenstischen Satz, der an den »Wind über den Gräbern« erinnert.

    Sulzburg | Gutshof Güntert Laufen

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Ticket
    Weltklassik am Klavier
  • Brahms-Phantasie. Leitung: Marcus Creed. Werke von Brahms und Toshio Hosokawa Sonntag, 22. Juli 2018, 17 Uhr Barockkirche SWR Vokalensemble Stuttgart Brahms-Phantasie Dirigent: Marcus Creed Werke von Johannes Brahms und Toshio Hosokawa Am Sonntag, 22. Juli 2018 um 17 Uhr gibt das weltberühmte SWR-Ensemble Stuttgart in der Barockkirche St. Peter ein Konzert. Das Ensemble ist gern gesehener Klangkörper in der Konzertreihe des SWR-Orchesters Freiburg im Konzerthaus, trat aber noch niemals als eigenständige Formation in dieser Region in Erscheinung. Der Rundfunkchor des SWR gehört zu den internationalen Spitzenensembles unter den Profichören. Seit siebzig Jahren widmet sich das Ensemble mit Leidenschaft und höchster sängerischer Kompetenz der exemplarischen Aufführung und Weiterentwicklung der Vokalmusik. Die enorme stimmliche und stilistische Kompetenz der Sängerinnen und Sänger sind einzigartig und faszinieren nicht nur das Publikum in den internationalen Konzertsälen, sondern auch die Komponisten. Künstlerischer Leiter ist Marcus Creed. Unter seiner charismatischen Leitung wurde das SWR Vokalensemble vielfach ausgezeichnet, unter anderem viermal mit dem Echo Klassik. Die drei Werke von Johannes Brahms: Gesänge für Frauenchor, Hörner und Harfe (op. 17), die Fest- und Gedenksprüche (op. 109) und die geistlichen Motetten (op. 110) haben ihren je eigenen Charakter. Dazwischen werden zwei Kompositionen des japanischen Komponisten Toshio Hosokawa erklingen: Gebetstexte aus dem europäischen Kulturkreis verbinden sich mit einem Gesang, der von fernöstlichen Gebetsritualen inspiriert ist. Karten zu 30 bis 14 zzgl. VVK; Ermäßigung für Schüler/Studenten/Behinderte/Freiburg-Pass-Inhaber; Vorverkauf unter www.reservix.de und bekannten Vorverkaufsstellen; Abendkasse ab 16 Uhr

    St. Peter - | Barockkirche St. Peter

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Ticket
    SWR Vokalensemble Stuttgart
  • Werke von Dvorák, Gershwin Benefizkonzert Zum Repertoire des Denzilo Bläserquintetts gehören sowohl Werke der Klassik als auch Werke der Romantik, des Impressionismus und der Gegenwart. Das diesjährige Programm gliedert sich in zwei Teile: Das Hauptwerk des ersten Teiles besteht aus einer Bearbeitung des bekannten Streichquartetts op. 96 in F-Dur, das \"Amerikanische\" von Antonin Dvorak. In der zweiten Hälfte erklingen u.a. bekannte Werke von George Gershwin. Es spielen für Sie: Lutz Thormann, Querflöte Sandra Nowakowsik-Schüle, Oboe Ruth Herrle, Klarinette Hans-Günter Hartwig, Horn Stefan Strohbusch, Fagott Dauer ca. 1 1/2 Stunden. Der Eintritt ist frei. Spende willkommen!

    Glottertal | Evangelische Kirche

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Denzilo Bläserquintett
  • Irina Orlova (Orgel), Miron Voronov (Xylophon). Werken von Bach, Händel, Prokofjew, Zivkoviv für Kinder und Familien Der Eintritt ist frei, Spenden für den Verein Herzenskinder sind willkommen

    Freiburg | Kirche St. Petrus Canisius (Landwasser)

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Konzert mit Orgel und Xylophon
  • Matthias Malus, Michael Mayr und Wolfgang Smith (Leitung). Konzert zur Verabschiedung von Pastoralreferent Michael Mayr

    Bad Krozingen | Haus der Kurseelsorge

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Markgräfler Klarinettentrio
  • Vokale - Das Chor Ensemble. Leitung und Orgel: Marius Mack. A-cappella-Werke zu Licht und Trost

    Villingen-Schwenningen | Johanneskirche Villingen

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Chorkonzert
  • Daniil Trifonov (Klavier). Leitung: Valery Gergiev. Werke von Skrjabin und Rachmaninow (Klavierkonzert Nr. 2)

    Baden-Baden | Festspielhaus Baden-Baden

    So 22.07.18
    17 Uhr
    Sommerfestspiele: Mariinsky-Orchester
  • Leitung: Bernhard Gärtner. Vincenzo Allevato (Orgel). Werke von Delalande, Bach und Buxtehude

    Masevaux - Frankreich | Eglise Saint-Martin

    So 22.07.18
    17:30 Uhr
    Anton-Webern-Chor und -Ensemble Freiburg
  • Ulrike Wettach-Weidemaier und Sonja Kanno-Landoll (verschiedene Renaissance-Blockflöten) und Ekkehard Weber (Gambe) Am Sonntag, 22. Juli, ist um 18 Uhr in der Klosterkapelle Tennenbach ein Konzert unter dem Titel »Festa Italiana - Musik für Kloster und Palazzo« mit den Blockflötistinnen Ulrike Wettach-Weidemaier und Sonja Kanno-Landoll und Ekkehard Weber (Gambe) zu hören. Aus der Zeit des frühen Barock versammelt das Programm einige der bedeutendsten und innovativsten Komponisten Italiens, wie Frescobaldi, Rossi, Viadana, Gabrielli, Buonamente. In der Klosterkapelle Tennenbach ist die geistliche Musik vertreten mit einer »Missa sine nomine« von Viadana, der den Messtext so sprechend komponiert hat, dass es der gesungenen Textdarstellung gar nicht bedarf. Den weltlichen Teil bestreiten Canzonen, Balletti, Ricercari, Sonaten und Correnten, mal verspielt tänzerisch, mal virtuos auftrumpfend, mal kompliziert kontrapunktisch. Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Zugang. Kartenvorverkauf: Buchhandlung Sillmann. Die Abendkasse ist ab 17 Uhr geöffnet.

    Emmendingen | Tennenbacher Kapelle

    So 22.07.18
    18 Uhr
    Fest Italiana - Musik für Kloster und Palazzo
  • Geistliche Arien und Duette mit Michaela Wehrle (Sopran), Michaela Kinzler (Alt) und Christian Wehrle (Orgel) Glanzvolle Solo-Arien und Duette von Bach, Händel und Mozart sowie rhythmisch-raffinierte Werke von britisch-amerikanischen Komponisten präsentieren Michaela Wehrle (Sopran), Michaela Kinzler (Alt) und Christian Wehrle (Orgel) am 22. Juli 2018, 18:30 Uhr, unter dem Motto »Cantate Domino« in der Feldbergkirche. Besonders reizvoll wird eine Improvisation über den Choral »Salve Regina«, bei der die drei Musiker in verschiedenen Teilen des Kirchenraums verteilt sind. Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten. Michaela Wehrle studierte Geschichte, Soziologie und Psychologie sowie Gesang und Gesangspädagogik in Freiburg, arbeitet als Sopranistin, Gesangs- und Yogalehrerin und Projektmanagerin. Die Mezzosopranistin/Altistin Michaela Kinzler studierte in Berlin Schulmusik und seit 2016 Gesang im Aufbaustudium an der Musikhochschule Freiburg. Sie singt in Ensembles wie dem Anton-Webern-Chor und der Camerata Vocale Freiburg. Christian Wehrle studierte Kirchenmusik, Musikpädagogik, Schulmusik, Geschichte und Theologie. Er konzertiert seit vielen Jahren als Organist, begleitet Stummfilme an Orgel oder Klavier und folgte Konzerteinladungen in Deutschland, die Schweiz, nach Österreich, Frankreich und Spanien.

    Feldberg | Feldbergkirche

    So 22.07.18
    18:30 Uhr
    [Entfällt] Cantate Domino
  • Philharmonisches Orchester Freiburg. Leitung: Enrique Ugarte. »A life on stage« Mitwirkende: Konstantin Wecker (ZMF-Ehrenpreis 2018); Jo Barnikel; Jom Maikranz (ZMF-Preis 2018); Christopher Park; Katharine Mehrling; Heim und Flucht Orchester, Ltg. Ro Kuijpers; The Achee Brothers: Lyndon, David & Gerry; Perry Robinson, Christophe Assier, Werner Englert, Sebastian Heidepriem; Ingo Hipp, Lou Lecaude, Emanuel Teschke, Frederik Heisler; Sprecher: Clemens Salm; Special Guest: Kwamé Ryan (Dirigent)

    Freiburg | Zelt-Musik-Festivalgelände

    So 22.07.18
    19 Uhr
    Philharmonische ZMF-Gala
  • Andreas Kölle (Klarinette), Martin Kölle (Orgel). Werke von Paganini, Dvorák, Reger, Alain und anderen

    Freiburg | Kirche St. Peter und Paul (Waltershofen)

    So 22.07.18
    19 Uhr
    Klarinette & Orgel
  • »Chansons à boire« - Lieder rund ums Trinken. Werke von Mozart, Saint-Saëns, Orff, Poulenc und anderen Der Deutsch-Französische Chor Freiburg präsentiert Ihnen (mit vielseitigem Augenzwinkern) eine erlesene Auswahl deutscher und französischer Trinklieder. Die stilistische Bandbreite reicht von der Renaissance über die Wiener Klassik bis zur Moderne und darüber hinaus. Vertreten sind Komponisten wie Pierre Certon, Wolfgang Amadeus Mozart, Camille Saint-Saëns, Francis Poulenc oder Carl Orff. Mit lustigen, derben, aber auch trübsinnigen Liedern, die durch schauspielerische Einlagen verknüpft sind, wollen wir die vielfältigen Situationen des Trinkens beleuchten. Am Klavier hören Sie den Freiburger Hochschulprofessor Helmut Lörscher mit passenden Improvisationen. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen Abend mit unseren Trinkliedern, Wein, Gugelhupf und anderen Getränken.

    Freiburg | Bürgerhaus Zähringen

    So 22.07.18
    19 Uhr
    Ticket
    Deutsch-Französischer-Chor Freiburg
  • Marie Viard (Cello). Leitung: Kieran Straub. Werke von Rossini, Tschaikowsky und Beethoven

    Freiburg | Gemeindesaal Evangelische Zachäusgemeinde

    So 22.07.18
    19 Uhr
    Kammerorchester Landwasser
  • Cantos des Sol - Sonnengesänge

    Offenburg | Kapuzinerkloster Offenburg

    So 22.07.18
    19 Uhr
    Ticket
    Dalia Quartet Barcelona. Kreuzgangkonzert
  • Ute Petersilge (Violoncello), Enno Kastens (Fortepiano)

    Teningen | Bergkirche Nimburg

    So 22.07.18
    19:30 Uhr
    Das Violoncello in Wien
  • Kurkonzert. Leitung: Tibor Szüts Johann-Strauß-Ensemble Mit regelmäßigen Kurkonzerten erfreut das »Johann-Strauß-Ensemble« die Musikliebhaber im Kurhaus. Unter der bewährten Leitung von Kapellmeister Tibor Szüts, 1. Geige, spielen auf hohem musikalischem Niveau: Zsolt Németh (Klavier), Edina Luczó im Wechsel mit Denise Gruber (2. Geige), Markus Lechner (Kontrabass), Alexander Ziemann (Schlagzeug/Percussion), Claire Garde (Flöte) und Lorenzo Salva Peralta (Klarinette). Etwa 700 Musikstücke umfasst das Repertoire des Orchesters: von Wiener Salon Musik und ungarischer Zigeunermusik über Musicalmelodien bis hin zu klassischen Opern. Die Musiker sind bei kostenlosen Kurkonzerten, beim sonntäglichen »Wunschkonzert« und bei vielen anderen Anlässen in Bad Krozingen zu hören (siehe im Veranstaltungs-Magazin).

    Bad Krozingen | Kurhaus

    So 22.07.18
    19:30 Uhr
    Johann-Strauß-Ensemble
  • Leitung: Lisa Wolf. Werke von Bach, Mendelssohn, Nicolai und anderen. Mit Animationen der Illustratorin Verena Kern Der Madrigalchor Freiburg geht in die vierte Runde seiner Konzertreihe! CHOR+ Kunst gibt Ihnen die Möglichkeit, Musik aus Sicht einer bildenden Künstlerin zu betrachten. Zu hören sein werden Werke, die an der Sing-Akademie zu Berlin komponiert, einstudiert oder wiederentdeckt wurden. Zu sehen sein werden Animationen der Illustratorin Verena Kern, die diese Werke für sich interpretiert hat. Herzliche Einladung, sich Bach, Mendelssohn oder Nicolai einmal auf etwas andere Art zu nähern! Samstag, 21. Juli 20 Uhr, Heiliggeistgemeinde Kirchzarten Sonntag, 22. Juli 20 Uhr, St Urban FR-Herdern Der Eintritt ist frei.

    Freiburg | Kirche St. Urban (Herdern)

    So 22.07.18
    20 Uhr
    Madrigalchor Freiburg
  • Kurmusik, Klassik, Filmmusik, Swing & Jazz

    Badenweiler | Kurhaus

    So 22.07.18
    20:15 Uhr
    Prima la Musica

Badens beste Erlebnisse